News

Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro vorgestellt

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat Hersteller Honor seine neuen Flaggschiff-Smartphones Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro vorgestellt. Sie setzen auf modernste Technik, starke Kameras und eine Schnellladetechnik mit 100 Watt. Mit dem Honor 50 gelang dem Hersteller Ende des Jahres 2021 ein starkes Comeback in Deutschland, wie aus unserem Test hervorgeht.

Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro im Detail

Mit den beiden Flaggschiff-Smartphones Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro hat der einstmals zu Huawei gehörende Hersteller im Rahmen des MWC 2022 zwei heiße Eisen vorstellt. Beide Geräte sind mit dem aktuellen Flagship-SoC Snapdragon 8 Gen 1 von Qualcomm ausgestattet, dem wahlweise 8 GB oder 12 GB Arbeitsspeicher, sowie 256 GB oder 512 GB Systemspeicher zur Seite stehen.

Die Qualcomm KI-Engine der siebten Generation und die Cortex-X2 CPU-Architektur ermöglichen ultraschnelle Verarbeitungsgeschwindigkeiten mit einem hohen Grad an Effizienz. Im Vergleich zur vorherigen Generation steigert die HONOR Magic4-Serie die CPU-Leistung um 20 Prozent, die GPU-Leistung um 30 Prozent und die KI-Fähigkeiten um satte 300 Prozent.

Die HONOR OS Turbo X Engine sorgt für eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen Hardware und Software, um den Stromverbrauch und den Spielfluss beim Gaming zu optimieren. Mit dem GPU Turbo X bringt HONOR die branchenweit erste AI Super Rendering Technologie für mobile Games auf den Markt. Sie bietet eine erhöhte Bildwiederholfrequenz, verbessert die Konnektivität im Netzwerk und verringert gleichzeitig die Wärmeentwicklung und Latenzzeit.

6,81 Zoll großes Display

Beim Display setzen beide Smartphones auf ein 6,81 Zoll großes LTPO Quad-Curved-Display mit ultradünnen Rändern und einer Auflösung von 2.848 x 1.312 Pixeln. Die Spitzenhelligkeit liegt bei 1.000 Nits. Mit einer Darstellung von bis zu 1,07 Milliarden Farben und 100-prozentiger DCI-P3-Unterstützung bietet das HONOR Magic4 Pro ein kinoreifes Farberlebnis.

Das Display der Flagship-Serie bietet eine Rekord-PWM von 1920 Hz, den höchsten Wert für einen LTPO-Bildschirm. Die Anstrengung der Augen wird dadurch selbst bei schlechten Lichtverhältnissen signifikant verringert. Das Magic4 Pro ist 163,6 mm x 74,7 mm x 9,15 mm groß (Höhe x Breite x Tiefe) und bringt rund 215 Gramm auf die Waage. Es unterstützt natürlich 5G, sowie die WiFi-Standards 802.11 a/b/g/n/ac/ax, und Bluetooth 5.2.

Honor Magic4 Pro

Die Magic4-Serie kommt mit dem neuesten HONOR-Betriebssystem Magic UI 6.0. Es basiert auf Android 12 und beinhaltet eine Reihe verbesserter, maßgeschneiderter Funktionen, die Nutzern ein individuelles, intelligentes Erlebnis bieten.

100 Watt Schnellladetechnik

Beim Pro-Modell kommt ein 4.600 mAh starker Akku zum Einsatz, der dank 100-Watt-SuperCharge-Ladetechnik via Kabel in 30 Minuten vollständig geladen ist. Ohne Kabel gibt es 100W Wireless SuperCharge, das das Smartphone in 15 Minuten auf 50 Prozent lädt – vermutlich wird die Geschwindigkeit danach etwas verringert. Das Magic4 hingegen kann mit maximal 66 Watt geladen werden.

Das Honor Magic4 Pro ist außerdem IP 684 zertifiziert und bietet effektiven Schutz gegen Staub, Regen und Wasser. Das Smartphone bleibt so 30 Minuten lang in bis zu 1,5 m tiefem Wasser dicht.

Die Kameras des Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro

Beim Kamerasetup gibt es weitere Unterschiede zwischen Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro. Beide Smartphones setzen auf ein rundes Kameramodul auf der Rückseite, das mit einer 50 Megapixel Hauptkamera mit 1/1,56 Zoll großem Sensor und einer 50 MP Ultraweitwinkel-Kamera mit 1/2,5 Zoll Sensor ausgestattet ist. Beim Magic4 Pro kommt noch eine dritte Kamera hinzu und zwar in Form einer 64 MP Tele-Kamera mit einem Sensor im 1/2 Zoll Format und 3,5-fachem optischen Zoom. Digital sollen laut Herstellerangabe Vergrößerungen mit einem bis zu 100-fachen Zoom-Faktor möglich sein. Das Honor Magic4 hingegen setzt auf eine 8 Megapixel starke Ultraweitwinkel-Kamera 8 mit fünffachem optischem Zoom.

An der Vorderseite ist eine 12 MP Frontkamera samt 3D-ToF-Kamera in einem pillenförmigen Punch-Hole integriert. Sie unterstützt 3D-Face Unlock, nimmt Videos in 4K-Auflösung auf und bietet Aufnahmemodi wie Porträt, Filter, Wasserzeichen, hohe Auflösung, Foto bei Lächeln, Spiegelreflexion, Timer, Nachtaufnahme, Gestensteuerung.

Um maximale Bildqualität zu erreichen, integriert die Multi-Kamera mit Computational-Photography Aufnahmen aus dem gesamten Brennweitenbereich. Dank der cleveren Software liefern die Weitwinkelkamera und die Ultraweitwinkelkamera eine um bis zu 65 Prozent höhere Bildschärfe und Klarheit. Bei der Periskop-Telekamera werden die Bildschärfe und -klarheit um bis zu 160 Prozent erhöht.

Honor Magic4 Pro Kameras

Mit dem Magic-Log Movie Master und AI Film Effects sind Aufnahmen in höchster Kinoqualität möglich, maximal sind 10-Bit Videos in 4K mit 60 FPS möglich. Das Log-Format ist üblicherweise professionellen Filmaufnahmen vorenthalten, erlaubt es jetzt aber auch Amateuren, Filme mit erstaunlichen Farben in HDR-Spitzenklarheit zu produzieren, die sie zudem in spielfilmtauglichen Farbtönen bearbeiten können.

Preise und Verfügbarkeit

Das Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro sind ab Sommer 2022 erhältlich, allerdings wird lediglich das Pro-Modell in Deutschland angeboten. Die UVP für die beiden Smartphones liegt bei 899,00 Euro für das Magic4 und 1.099 Euro für das Magic4 Pro. Angeboten wird das Pro in der brandneuen Farbe Cyan sowie in Schwarz.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,570 Beiträge 1,657 Likes

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona hat Hersteller Honor seine neuen Flaggschiff-Smartphones Honor Magic4 und Honor Magic4 Pro vorgestellt. Sie setzen auf modernste Technik, starke Kameras und eine Schnellladetechnik mit 100 Watt. Mit dem Honor 50 gelang dem Hersteller Ende des Jahres 2021 ein starkes Comeback in Deutschland, wie aus unserem Test hervorgeht. Honor … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"