News

Ikea Dirigera Hub vorgestellt: Neue Smart-Home-Gateway samt App

Die neue Smart-Home-Gateway Ikea Dirigera Hub ist offiziell. Gemeinsam mit der neuen „Ikea Home smart“-App hat das schwedische Möbelhaus den Hub nun vorgestellt, die gemeinsam die Nutzung von Smart-Home-Geräten noch einfacher gestalten sollen. Unterstützt wird zudem auch Matter.

Das steckt im Ikea Dirigera Hub

Der neue Ikea Dirigera Hub ist mit dem Matter Smart-Home-Funkstandard kompatibel. Mit dem neuen Standard sollen Smart-Home-Geräte noch sicherer werden und intelligenter zusammenarbeiten. Der Nachfolger des Home Connected Home over IP-Standards wird zudem die Kompatibilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller ermöglichen, so nun also auch die neue Ikea-Bridge.

Der nur 27 mm hohe und 112 mm im Durchmesser große Dirigera-Hub dient als Steuerzentrale im neuen Ikea-Ökosystem. Er unterstützt dank der neuen Software zudem mehr Geräte und Produktgruppen als sein Vorgänger aus der TRÅDFRI-Serie. Ansonsten bietet der Hub einen Ethernet-Anschluss und einen USB-C-Port für die Stromversorgung.

Durchläuft der Hub die aktuell noch offene Zertifizierung, werden nicht nur alle Ikea Smart-Home-Produkte, sondern auch die anderer Hersteller unterstützt. Hinzu kommt die neue „Ikea Home smart“-App, die noch zugänglicher sein soll.

Das kann die neue Ikea-App

Neue Produkte lassen sich mit der App schnell und einfach in das eigene Smart Home integrieren und das einzeln, paarweise und in Gruppen. Dadurch lassen sich verschiedene Szenen mit vordefinierten Funktionen erschaffen und deutlich stärker individualisieren.

Das aktuelle Gateway und die App sollen aber nach derzeitigem Kenntnisstand noch mindestens für drei weitere Jahre unterstützt und mit Sicherheitsupdates und Patches versorgt werden, heißt es seitens Ikea.

Der Ikea Dirigera Hub und die neue Home smart-App sollen im Oktober 2022 erscheinen. Voraussichtlich im Sommer 2023 soll dann auch noch die Funktion folgen, das eigene smarte Zuhause von unterwegs aus steuern zu können. Und das, ohne dabei auf Drittanbieter-Apps zurückgreifen zu müssen. Bei The Verge gibt es exklusiv einige erste Videos, die die Einrichtung des Dirigera Hubs zeigen. Wie teuer das Ganze wird, ist derzeit noch unklar.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,328 Beiträge 1,871 Likes

Die neue Smart-Home-Gateway Ikea Dirigera Hub ist offiziell. Gemeinsam mit der neuen „Ikea Home smart“-App hat das schwedische Möbelhaus den Hub nun vorgestellt, die gemeinsam die Nutzung von Smart-Home-Geräten noch einfacher gestalten sollen. Unterstützt wird zudem auch Matter. Das steckt im Ikea Dirigera Hub Der neue Ikea Dirigera Hub ist mit dem Matter Smart-Home-Funkstandard kompatibel. … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"