News

Intel Core i-12000: Alder Lake-S Kopierschutz lässt Spiele abstürzen

Die Intel Alder Lake-S CPUs der Core i-12000-Baureihe sind gerade erst gestartet und sollen Spielern einen enormen Leistungsvorteil bieten. Blöd nur, wenn Titel wie Assassin’s Creed: Valhalla aufgrund der Kopierschutzmechanismen wie etwa Denuvo ständig abstürzen – erste Gamer berichten von Problemen mit den neuen Prozessoren.

Intel Alder Lake-S mit Problemen

Seit dem 04. November sind die neuen Intel Alder Lake-S CPUs offiziell erhältlich und sollen für eine enorme Steigerung der Gaming-Performance sorgen. Allerdings kommt es bei verschiedenen Spielen zu heftigen Problemen in Form von Abstürzen und anderen Fehlern. Das vermeldet Intel auf der eigenen Support-Website.

Das Problem liegt in den Kopierschutzmaßnahmen der Spielehersteller für die digitale Rechteverwaltung (DRM, Digital Rights Management). Vor allem die Software von Denuvo soll stark betroffen sein.

Dabei seien Titel verschiedener Hersteller betroffen, darunter die Open-World-Games von Ubisoft wie Assassin’s Creed: Valhalla oder Far Cry: Primal, EA-Spiele wie Anthem oder Need for Speed – Hot Pursuit Remastered oder aber Mortal Kombat 11 von Warner Bros.

Die vollständige Liste hat Intel auf der eigenen Support-Seite veröffentlicht, diese wird wöchentlich aktualisiert und umfasst bereits rund 50 Games, die derzeit von den DRM-Problemen der Intel Core i-12000-CPU-Reihe betroffen sind.

Denuvo arbeitet an Patches mit Alder-Lake-Support

Betroffene Titel stürzen dabei ohne ersichtliche Fehlermeldung ab. Zudem sind unter Windows 10 deutlich mehr Games betroffen als unter dem Nachfolger Windows 11. Denuvo habe den Fehler allerdings bereits ausgemacht: Schuld sei das Hybrid-Computing von Alder Lake-S, das falsch erkannt würde.

Das Problem liege offenbar darin, dass der eigene Kopierschutz die Kombination aus Performance-Kernen und Effizienz-Kernen der Intel Core i-12000 CPUs falsch erkenne und daher das laufende Spiel beende. In den meisten Fällen passiert das direkt beim Starten eines Titels, stellenweise allerdings auch nach mehreren Stunden ingame.

Sowohl Intel als auch Denuvo arbeiten mit den Entwicklungsstudios und Publishern aller betroffenen Titel zusammen, um schnellstmöglich entsprechende Patches nachzureichen. Bereits Mitte November 2021 sollen entsprechende Updates angeboten werden, weitere Ausbesserungen sollen im Laufe der kommenden Monate folgen.

Intel Alder Lake-S: Core i9-12900K

Workaround: Spiele auf Alder Lake-S lauffähig machen

Intel bietet allerdings auch einen Workaround an, um problembehaftete Spiele auf Alder Lake-S lauffähig zu machen. Hier kommt der Legacy Game Compatibility Mode zum Einsatz, der sich im Mainboard-BIOS nach dem Start des Computers aktivieren lässt.

Betätigt man mit aktiviertem Legacy Game Compatibility Mode vor dem Spielbeginn die Rollen-Taste („Scroll Lock“), werden die Effizienz-Kerne vorübergehend deaktiviert. So können DRM-Systeme diese nicht als Zweitsystem wahrnehmen, womit der Fehler nicht mehr auftreten soll. Ein erneutes Drücken der Rollen-Taste weckt die Kerne wieder auf, sodass die vollständige PC-Leistung wieder zur Verfügung steht.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,754 Beiträge 1,487 Likes

Die Intel Alder Lake-S CPUs der Core i-12000-Baureihe sind gerade erst gestartet und sollen Spielern einen enormen Leistungsvorteil bieten. Blöd nur, wenn Titel wie Assassin’s Creed: Valhalla aufgrund der Kopierschutzmechanismen wie etwa Denuvo ständig abstürzen – erste Gamer berichten von Problemen mit den neuen Prozessoren. Intel Alder Lake-S mit Problemen Seit dem 04. November sind … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"