News

Italien: Google muss Wettbewerbsstrafe von 102 Millionen Euro zahlen

Google muss in Italien eine Wettbewerbsstrafe von rund 102 Millionen Euro zahlen, da es seine marktbeherrschende Stellung zuungunsten einer italienischen App ausgenutzt haben soll.

App nicht in Android Auto aufgenommen

Bewertet wurde der Fall einer App der italienischen Firma Enel, die Nutzerinnen und Nutzern bei der Suche nach Ladestationen für Elektroautos helfen soll. Google hatte die App nicht in seine Plattform Android Auto aufgenommen, in der ausschließlich Googles eigene Maps-App eine ähnliche Suchfunktion anbietet. Die italienische Kartellbehörde AGCM sieht darin ein Ausnutzen der marktbeherrschenden Stellung und eine unrechtmäßige Bevorteilung des eigenen Maps-Dienstes. Neben der Wettbewerbsstrafe von rund 102 Millionen Euro wurde die Weisung erteilt, nicht nur die App von Enel in Android Auto zu integrieren, sondern auch allen Herstellern ähnlicher Dienste einen Zugang zu der Plattform zu ermöglichen. Die Einhaltung dieser Weisung soll von der Wettbewerbsbehörde überwacht werden.

Google prüft weitere Schritte

Ein Sprecher von Google gab indes zu Protokoll, das Unternehmen sei mit der Entscheidung der italienischen Behörde nicht einverstanden und prüfe weitere Schritte. Die weitere Entwicklung in diesem Fall bleibt abzuwarten – interessant ist sie weit über den Einzelfall hinaus, da das Aufrechterhalten des Urteils weitreichende Konsequenzen für Googles Angebote haben dürfte. Vorausgegangen war der nun getroffenen Entscheidung ein im Jahr 2019 begonnenes Ermittlungsverfahren, das nach einer Beschwerde von Enel in die Wege geleitet worden war. Es handelt sich um das erste Verfahren in der EU, das sich auf die Plattform Android Auto bezieht.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,208 Beiträge 954 Likes

Google muss in Italien eine Wettbewerbsstrafe von rund 102 Millionen Euro zahlen, da es seine marktbeherrschende Stellung zuungunsten einer italienischen App ausgenutzt haben soll. App nicht in Android Auto aufgenommen Bewertet wurde der Fall einer App der italienischen Firma Enel, die Nutzerinnen und Nutzern bei der Suche nach Ladestationen für Elektroautos helfen soll. Google hatte … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"