News

Lenovo ThinkPad P16s i und P14s: mobile Workstations mit Nvidia-Grafik

Auf dem Mobile World Congress 2022 hat Lenovo zahlreiche Neuheiten präsentiert. Darunter auch die Modelle Lenovo ThinkPad P16s i und P14s. Als mobile Workstations setzen beide Neuauflagen auf aktuelle, schnelle Intel-CPUs und dedizierte NVIDIA-Grafik.

Lenovo ThinkPad P16s i Features

In der aktualisierten Workstation Lenovo ThinkPad P16s i werkeln Intel Core-Prozessoren der 12. Generation, darunter auch ein Core i7 mit bis zu 14 Rechenkernen. Als Grafiklösung kommt die Nvidia T550-GPU mit einem vier Gigabyte großen Videospeicher zum Einsatz, unterstützt werden zudem bis zu 48 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und eine bis zu zwei Terabyte große PCIe Gen4-SSD.

Das Notebook bringt 1,73 Kilogramm auf die Waage und wird mit zwei verschiedene 16-Zoll-Displays angeboten. Zur Wahl steht beispielsweise ein WQXGA-Display samt einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln und einer Helligkeit von 400 cd/m², bei dem der sRGB-Farbraum zu vollen 100 Prozent abgedeckt wird. Alternativ kann ein Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln samt Touch-Funktion gewählt werden.

Zur weiteren Ausstattung zählen ein Fingerabdruck-Scanner, sowie eine breite Auswahl an Ports: Zweimal Thunderbolt 4, einmal HDMI, zweimal USB Typ 3.1 Gen 1 im Typ A, Gigabit-Ethernet und optional ein Smard Card Reader stehen zur Verfügung. Drahtlos funkt das Lenovo ThinkPad P16s i via WiFi 6E, wobei zusätzlich eine 5G-Mobilfunkanbindung optional zur Verfügung steht.

Lenovo ThinkPad P16s i

Lenovo ThinkPad P14s im Detail

Kleiner und leichter fällt dagegen das Lenovo ThinkPad P14s aus, das – wie der Name es bereits vermuten lässt – auf ein 14 Zoll großes Display setzt. Es wird ebenfalls mit einem aktuellen Intel Core-Prozessor mit bis zu 14 Kernen ausgerüstet und setzt auf eine Nvidia T550-Grafikkarte. Die Bestückung mit Arbeitsspeicher und SSD teilt sich das P14s mit dem P16s i.

Aufgrund des kompakteren Designs bringt das P14s hingegen nur 1,39 kg Gewicht mit. Auch hier stehen zwei Display-Optionen zur Wahl. Ein WQUXGA-Display mit einer Auflösung von 3.840 x 2.400 Pixeln und einer Helligkeit von 400 cd/m², das eine vollständige DCI-P3-Farbraum-Abdeckung bietet, oder ein 2,2K-Display WUXGA. Die Auswahl an Ports und Konnektivität ist dieselbe wie im Falle des P16s i. Beide Modelle verfügen zudem über eine Full HD-Webcam und sind optional auch mit einer Hybrid IR-Kamera ausgestattet.

Preise und Verfügbarkeit

Die mobilen Workstations Lenovo ThinkPad P16s i und P14s starten ab April 2022 im Handel. Los geht es für das 14-Zoll-Modell P14s in der 3. Generation ab 1.529 Euro, während für das ThinkPad P16s I mindestens 1.549 Euro aufgerufen werden.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,669 Beiträge 1,871 Likes

Auf dem Mobile World Congress 2022 hat Lenovo zahlreiche Neuheiten präsentiert. Darunter auch die Modelle Lenovo ThinkPad P16s i und P14s. Als mobile Workstations setzen beide Neuauflagen auf aktuelle, schnelle Intel-CPUs und dedizierte NVIDIA-Grafik. Lenovo ThinkPad P16s i Features In der aktualisierten Workstation Lenovo ThinkPad P16s i werkeln Intel Core-Prozessoren der 12. Generation, darunter auch … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"