News

Lexmark: Sicherheitslücke bei mehr als 100 Modellen

Wer Besitzer eines Druckers der Marke Lexmark ist, sollte Obacht walten lassen. So hat man nun herausfinden können, dass die Firmware von mehr als 100 Modellen der Firma offenbar unter einer schweren Sicherheitslücke leiden.

Bedenkliche Sicherheitslücke bei Lexmark

Lexmark gehört zu den beliebtesten Herstellern von Druckern für den gewerblichen sowie den privaten Bereich. Allerdings wird Besitzer eines Geräts der Marke gar nicht freuen, was nun ans Licht gekommen ist. Das Unternehmen selbst hat seine Kunden nämlich darauf hingewiesen, dass über 100 Modelle ein Sicherheitsrisiko darstellen. Genauer gesagt können sich wohl Kriminelle in den Drucker einhacken, wenn sie eine Sicherheitslücke nutzen. Laut Herstellerangaben soll aber kein Zugriff auf Daten möglich sein. Leider ist das auch so ziemlich alles, was Lexmark zu dem Thema sagt. Dies kann man ein stückweit nachvollziehen. Eine Bekanntgabe weiterer Details könnte womöglich nur findige Cyberkriminelle auf das Problem aufmerksam machen. Neu ist das Problem nicht wirklich. So müssen auch andere Druckerhersteller regelmäßig mit ärgerlichen Sicherheitslücken ihrer Systeme kämpfen. Erst kürzlich waren 250 Modelle von HP von einer großen Lücke betroffen.

Kontrollübernahme durch Externe nun dauerhaft möglich

Das Problem, welches Lexmark in einem PDF-Dokument genauer schildert, ist an sich nicht neu. Bereits im April berichtete das Unternehmen davon, dass eine Übernahme eines Gerätes durch Externe möglich sei. Dies ist besonders deshalb so ärgerlich, weil erst im Januar diesen Jahres eine große Sicherheitslücke bei Lexmark bekannt wurde. Allerdings könne man das Problem mit einem unkomplizierten Neustart des Druckers wieder beheben. Bei der nun bekannt gewordenen Lücke droht aber offenbar eine dauerhafte Kompromittierung eines Geräts. Möglich wird dies dadurch, dass ein Angreifer nun auch die Firmware selbst umschreiben könne. Um das Problem zu lösen, hilft nur ein Update auf die aktuelle Firmware-Version. Diese kann man sich auf der offiziellen Webseite von Lexmark herunterladen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,099 Beiträge 1,982 Likes

Wer Besitzer eines Druckers der Marke Lexmark ist, sollte Obacht walten lassen. So hat man nun herausfinden können, dass die Firmware von mehr als 100 Modellen der Firma offenbar unter einer schweren Sicherheitslücke leiden. Bedenkliche Sicherheitslücke bei Lexmark Lexmark gehört zu den beliebtesten Herstellern von Druckern für den gewerblichen sowie den privaten Bereich. Allerdings wird … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"