News

Microsoft steigert Gewinn in Q3 um 27 Prozent

Im Vergleich mit dem Vorjahr konnte Microsoft sowohl den Umsatz als auch den Gewinn deutlich steigern. Größte Triebkraft hinter der Entwicklung ist der anhaltende Trend hin zu einer verstärkten Cloudnutzung.

Steigerung um 27 Prozent

Der Quartalsumsatz in den Monaten Juli, August und September stieg im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent und betrug nun 45,3 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn konnte prozentual sogar noch stärker gesteigert werden: Er wuchs um 27 Prozent auf 20,2 Milliarden US-Dollar. Die Erwartungen wurden damit in beiden Fällen übertroffen, was sich positiv auf den Kurs der Aktie des Konzerns auswirkte.

Im Vergleich mit dem vorherigen Quartal blieb der Umsatz des Unternehmens stabil, wohingegen der Gewinn um etwas mehr als eine Milliarde US-Dollar wuchs. Für das nun angebrochene Quartal wird ein weiteres Wachstum erwartet.

Clouddienste treiben Umsätze an

Hinter der positiven Entwicklung steht vor allem der Trend hin zum verstärkten Einsatz von Clouddiensten. Hier kann Microsoft mit seiner Azure-Plattform, die anderen Unternehmen IT-Dienste und Speicherplatz in einer Cloud zur Verfügung stellt, punkten. Microsoft stellt zwar keine exakten Zahlen für einzelne Dienste zur Verfügung; der Cloudbereich macht mit 37,5 Prozent jedoch den größten Einzelbereich innerhalb des Konzerns aus. Hierbei profitiert Microsoft auch von der pandemiebedingten Konjunktur des ortsunabhängigen Arbeitens, das den Rückgriff auf eine Cloud vielfach nötig macht.

Ebenfalls stark gewachsen sind die mit LinkedIn, das ebenfalls zu Microsoft gehört, erzielten Umsätze. Die Werbeeinnahmen stiegen hier um 61 Prozent. Die PC-Sparte, zu der auch der Tablet– und Xbox-Verkauf gezählt werden, konnte ebenfalls wachsen; mit zwölf Prozent fällt das Wachstum hier jedoch geringer aus als in den anderen Bereichen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,245 Beiträge 955 Likes

Im Vergleich mit dem Vorjahr konnte Microsoft sowohl den Umsatz als auch den Gewinn deutlich steigern. Größte Triebkraft hinter der Entwicklung ist der anhaltende Trend hin zu einer verstärkten Cloudnutzung. Steigerung um 27 Prozent Der Quartalsumsatz in den Monaten Juli, August und September stieg im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent und betrug nun 45,3 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"