News

MSI: Neue Geräte für Kreativschaffende präsentiert

Spätestens seit Corona ist das Thema Homeoffice in unserer Arbeitswelt angekommen. Was für viele Berufstätige ein Novum war, war bestimmten Berufsschichten bereits bestens bekannt. Insbesondere Content Creator arbeiten vornehmlich in den eigenen vier Wänden. MSI präsentierte nun spezielle Content Creation Produkte, die maßgeschneidert für Kreativschaffende, Business-Anwender und Multitasker geschaffen wurden. Ein wichtiger Aspekt ist dabei ganz klar die Anpassung an eine wohnliche Umgebung.

Desktop-PC: Creator P50-Serie

Mit dem Creator P50 hat MSI einen Desktop-PC ins Leben gerufen, der trotz seines schlanken Designs ordentlich Leistung mitbringen können soll. Dank der Pferdestärken unter der Haube des PCs soll ausreichend Power für Geschäftsleute und Kreativschaffende vorhanden sein. MSI setzt bei der Optik auf ein cooles polygonales Schnittmuster.

Bild: MSI

Damit möchten die Taiwaner deutlich machen, dass das PC-Case mit 4,72 Liter Gehäuse-Volumen nicht nur für Kreativität, sondern auch für Vorstellungskraft steht. Es ist gerade dieses stilvolle Design, das dafür sorgen soll, dass der Desktop-PC auch in heimischen Gefilden bestens Platz findet und sich in die wohnliche Umgebung einfügt.

Highlights

  • Intel Core i7 CPU der 11. Generation
  • 2,5-Gigabit-LAN / Wi-Fi 6 mit 2,4-Gigabit
  • Geometrisches Design fügt sich stilvoll in jede Arbeitsumgebung ein
  • 4,72 Liter Gehäuse
  • Das intelligente MSI Center
  • Thunderbolt 4 USB-C Anschluss

Im Rahmen seiner Vorstellung hat MSI auch auf sein MSI Center hingewiesen, das exklusiv mit der Creator P50 Serie kommen soll. Hierbei handelt es sich um eine KI-gesteuerte Hilfestellung der Taiwaner. Insbesondere bei hoher Arbeitslast soll das MSI Center helfen, die Aufgaben schnellstmöglich und effizient zu bewältigen. So wird das MSI Center beispielsweise aktiv, wenn es um das Zuweisen von Ressourcen geht. Im Endeffekt sollen Rechenprozesse des Systems beschleunigt werden. Selbst bei unkomplizierten Aufgaben wie der Suche nach bestimmten Dokumenten verspricht MSI Unterstützung durch das hauseigene Center.

Flaggschiff-Monitor: Summit MS321

Damit man auch gleich den passenden Monitor zum Desktop-PC bekommt, hat MSI den neuen Summit MS321 vorgestellt. Und der scheint so einiges auf dem Kasten zu haben. Das Flaggschiff-Modell kommt nicht nur mit jeder Menge Ergonomie-Features daher, sondern soll obendrein auch ein augenschonendes Arbeiten gewährleisten. Außerdem wird er mit MSIs Productivity Intelligence App (P.I.) ausgeliefert.

Highlights

  • 136 % sRGB und 95 % DCI-P3
  • Kartenleser
  • Intelligente Sensoren erkennen das Umgebungslicht und stellen dementsprechend automatisch die Bildschirmhelligkeit ein
  • MSI Productivity Intelligence (P.I.) App
  • Exklusive MSI P.I. mit True Color, KVM sowie intelligenter Bildschirmhelligkeit und Farbtemperatur
  • 4K-Auflösung (3840×2160)
  • Integrierte Geräuschunterdrückung sorgt für hochwertige Videokonferenzen
  • Magnetische Monitorabdeckung
  • Rauschunterdrückung

Vor allem das Thema der Schonung der Augen wird im Bereich der Monitore immer wichtiger. Schließlich blicken mittlerweile Millionen deutsche Berufstätige Tag für Tag auf ihren Bildschirm. Damit unser Sehorgan davon keinen Schaden nimmt, hat MSI seinen Summit MS321 so konzipiert, dass man ihn bedenkenlos 10 Stunden am Tag nutzen können soll. Möglich macht dies neben einem Blaulicht-Filter auch eine Anti-Flimmer-Technologie. Beide Features har MSI sich vom TÜV zertifizieren lassen. Damit nicht nur Augen-, sondern auch Rücken- und Nackenschmerzen vorgebeugt wird, bietet der Summit MS321 außerdem jede Menge Einstellungsmöglichkeiten, die für viel Ergonomie sorgen sollen.

Bild: MSI

Mithilfe der hauseigenen MSI Productivity Intelligence App soll außerdem für jede Menge Einstellungsmöglichkeiten gesorgt werden. Anpassen lässt sich so ziemlich jedes Detail wie Kontrast, Farbmodus oder Helligkeit. Dafür musst du nicht zwangsläufig ein On-Screen-Display verwenden, sondern kannst ganz einfach Maus und Tastatur zur Hand nehmen. Das sorgt für jede Menge Bedienkomfort. Eine Steuerung der Einstellungen ist bequem von jedem Gerät aus möglich, das du an den Monitor anschließt. Der große Vorteil: Der Summit MS321 merkt sich alle Einstellungen, die du tätigst. Das heißt, dass du diese nicht jedes Mal neu einstellen musst.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,245 Beiträge 955 Likes

Spätestens seit Corona ist das Thema Homeoffice in unserer Arbeitswelt angekommen. Was für viele Berufstätige ein Novum war, war bestimmten Berufsschichten bereits bestens bekannt. Insbesondere Content Creator arbeiten vornehmlich in den eigenen vier Wänden. MSI präsentierte nun spezielle Content Creation Produkte, die maßgeschneidert für Kreativschaffende, Business-Anwender und Multitasker geschaffen wurden. Ein wichtiger Aspekt ist dabei … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"