News

Neue Standalone-VR-Brillen Pico Neo 3 Pro und Neo 3 Pro Eye vorgestellt

Der chinesische Hersteller von VR-Brillen, Pico Interactive, bringt seine Standalone-VR-Brillen Neo 3 Pro und Neo 3 Pro Eye rund ein halbes Jahr nach der Vorstellung endlich auch nach Deutschland. Endlich eine waschechte Konkurrenz für die Oculus Quest 2?

Leistungsstarke Qualcomm Snapdragon XR2-Plattform

Ähnlich wie die Oculus Quest 2 setzen die beiden autarken VR-Brillen Pico Neo 3 Pro und Neo 3 Pro Eye auf den Qualcomm Snapdragon XR2-Prozessor samt WiFi 6 angetrieben. Die Headsets verfügen außerdem über ein 5,5-Zoll-SFR-TFT-Display mit einer Auflösung von 3.664 x 1.920 Pixeln, 773 PPI und einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 90 Hz. Ein austauschbares, sterilisierbares 3D-PU-Gesichtspolster mit Antifouling-Beschichtung soll für eine höchstmögliche Hygiene sorgen und eine leichte Reinigung ermöglichen.

Die Controller der Neo 3-Modelle wurden neugestaltet, um den Komfort zu erhöhen und dank einer intuitiven Tastenanordnung Umstieg von anderen VR-Headsets zu erleichtert. Die beiden 6 DoF-Motion-Controller unterstützen ein noch stabileres Tracking. Da die Neo 3 Pro-Headsets über vier statt zwei Kameras verfügen, wurde auch das Guardian-System gegenüber der letzten Generation verbessert.

Dabei tracken die Kameras auch die Bewegungen im Raum und blenden bei Bedarf eine digitale Schutzlinie ein. Das erweiterte Guardian-System ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Mapping-Funktionen, um Entwicklern die Entwicklung von Anwendungen zu erleichtern, bei denen mehrere Benutzer das Pico HMD im selben Raum tragen.

Neo 3 Pro Eye mit Eye- und Handtracking

Die Neo 3 Pro Eye mit integriertem Eyetracking von Tobii richtet sich vor allem an Unternehmen und soll dabei helfen, ein tieferes Verständnis für Kunden zu erlangen, die Schulungseffizienz zu steigern, die Produktivität zu verbessern und Innovationen in vielen Bereichen zu beschleunigen.

Das Headset verbessert das immersive Erlebnis für die Benutzer durch dynamisches Foveated Rendering, das durch die Tobii Spotlight Technology ermöglicht wird, die die Framerate um bis zu 78% erhöht und die Akkubelastung um 10% reduziert. Selbiges Renderverfahren kommt bereits bei der HP Reverb G2 zum Einsatz, das folgende Video zeigt, was man von der Technologie erwarten kann.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Gleichzeitig verspricht man vollmundig das „beste Handtracking der Welt“. Hierfür kommt die Handverfolgungslösung von Ultraleap zum Einsatz. Durch Hinzufügen des Stereo IR 170-Kameramoduls von Ultraleap und die Verwendung der Gemini-Software von Ultraleap für XR2 erhalten die Benutzer eine Handverfolgung der Unternehmensklasse. Die Software eignet sich für ortsbezogene VR, Verfahrensschulungen sowie Design- und Kollaborationsanwendungen. Wenden Sie sich an Ultraleap, um eine Vorschau von Gemini zu Testzwecken zu erhalten, bevor die vollständige Version veröffentlicht wird.

Pico Neo 3 Pro und Neo 3 Pro Eye

Obwohl sich die VR-Brillen eher an Unternehmen richten, tummeln sich schon jetzt rund 30 Anwendungen im Pico-App-Store. Bis Ende Oktober 2021 soll das Angebot auf über 100 Apps erweitert werden.

Preise und Verfügbarkeit

Beide VR-Brillen richten sich vornehmlich an Unternehmen und Profi-Anwender und können ab sofort bestellt werden. Dabei liegt die UVP für die Neo 3 Pro bei rund 600 Euro, während die Neo 3 Pro Eye mit knapp 750 Euro zu Buche schlägt. Angeboten werden sie exklusiv über Picos Vertriebsteam.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,249 Beiträge 1,471 Likes

Der chinesische Hersteller von VR-Brillen, Pico Interactive, bringt seine Standalone-VR-Brillen Neo 3 Pro und Neo 3 Pro Eye rund ein halbes Jahr nach der Vorstellung endlich auch nach Deutschland. Endlich eine waschechte Konkurrenz für die Oculus Quest 2? Leistungsstarke Qualcomm Snapdragon XR2-Plattform Ähnlich wie die Oculus Quest 2 setzen die beiden autarken VR-Brillen Pico Neo … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"