News

Neues Feature in Android 15 soll Akkulaufzeit verlängern

Smartphones machen im Vergleich zu herkömmlichen Handys fast alles besser. Aber eben nur fast. Einen Nachteil haben sie: Die Akkulaufzeit. Mit Android 15 möchte Google dieses Problem nun womöglich etwas eindämmen. Dafür spricht zumindest ein Schnipsel des bislang veröffentlichten Quellcodes der neuesten Android-Version.

Entwickler findet Code-Schnipsel in Quellcode

Lange dauert es nicht mehr bis Besitzer eines Android-Smartphones mit Android 15 die neueste Version des beliebten Betriebssystems nutzen können. Bereits jetzt ist es ausgewählten Entwicklern möglich, einen Blick in den entsprechenden Quellcode zu werfen. Und dieser fördert offenbar spannende Neuheiten zutage. So hat Mishaal Rahman von Android Authority in der neuesten Developer-Preview ein nagelneues Feature gefunden. Mit „Adaptive Timeout“ soll die Akkulaufzeit von Android-Geräten mutmaßlich verlängert werden.

android 15

Wie der Name bereits vermuten lässt, passt sich das Smartphone hierbei an das Nutzerverhalten an. Während sich der Bildschirm von Android-Geräten bislang gemäß Werkseinstellungen automatisch nach 30 Sekunden Inaktivität abschaltet und nach 35 Sekunden gesperrt wird, soll Adaptive Timeout womöglich für eine sofortige Sperre sorgen, wenn der User das Gerät nicht mehr nutzt. Das soll nicht nur den Akku schonen. Obendrein wird die Privatsphäre des Nutzers gesteigert, da fremder Zugriff erschwert wird.

Android 15 mit längerer Akkulaufzeit

Streng genommen scheint es sich bei dem neuen Feature um das Gegenstück vom bereits verfügbaren Feature „Screen Attention“ zu handeln. Allerdings läuft das Ganze hier genau umgekehrt ab. Beide setzen dabei auf die Selfie-Kamera-Aufnahmen des Smartphones. Während Screen-Attention den Bildschirm eingeschaltet lässt, wenn der Nutzer auf selbigen blickt, deaktiviert „Adaptive Timeout“ diesen, wenn gerade nicht auf das Display geschaut wird.

Ob an den Gerüchten was dran ist, werden wir sicher bald erfahren. Allerdings scheint das Fundstück schon ein deutlicher Hinweis zu sein. Schlauer sind wir spätestens dann, wenn Android 15 ausgerollt wird. Das soll im Herbst diesen Jahres stattfinden. Details im Code deuten wohl darauf hin, dass das Feature zunächst auf den hauseigenen Google Pixel Geräten verfügbar sein soll. Diese halten erfahrungsgemäß häufig als Versuchskaninchen neuer Funktionen her.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

13,337 Beiträge 3,126 Likes

Smartphones machen im Vergleich zu herkömmlichen Handys fast alles besser. Aber eben nur fast. Einen Nachteil haben sie: Die Akkulaufzeit. Mit Android 15 möchte Google dieses Problem nun womöglich etwas eindämmen. Dafür spricht zumindest ein Schnipsel des bislang veröffentlichten Quellcodes der neuesten Android-Version. Entwickler findet Code-Schnipsel in Quellcode Lange dauert es nicht mehr bis Besitzer eines Android-Smartphones mit Android 15 die neueste Version des beliebten Betriebssystems nutzen können. Bereits jetzt ist es ausgewählten Entwicklern möglich, einen Blick in den entsprechenden Quellcode zu werfen. Und dieser fördert offenbar spannende Neuheiten zutage. So hat Mishaal Rahman von Android Authority in der neuesten … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"