News

O11 Dynamic EVO: Lian Li präsentiert Update der O11-Serie

Lian Li hat eine umfangreiche Überarbeitung seiner O11-Serie angekündigt. Neben einem reversiblen Gehäusedesign, das wahlweise links- oder rechtsseitig Einblicke ermöglicht soll eine verbesserte Hardware-Unterstützung für mehr Praktikabilität sorgen. Besonders spannend klingt auch die Modulare I/O, die man nach Wunsch versetzen kann. Wir schauen uns die einzelnen Überarbeitungen einmal genauer an.

O11-Serie neu gedacht

Das O11 Dynamic EVO soll eine umfassende Überarbeitung der O11-Serie darstellen. Lian Li setzt dabei als führender Hersteller für PC-Komponenten auf das Design der O11D-Serie – das lässt sich nicht leugnen. Gemeinsam mit dem Hardware-Experten und YouTuber Der8auer entstand die schlussendliche Form des O11D EVO. Dabei können sowohl Lian Li als auch der bekannte PC-Bastler behaupten, ein Gehäuse ins Leben gerufen zu haben, das auf den Wünschen der Community basiert. Schließlich hat man sich bei der Konzeption der Fan-Vorstellungen angenommen. Wahlweise gibt es das O11D EVO in den Farben Schwarz, Weiß und Hafengrau.

Reversibles Design

Manch einem mögen die Änderungen zur herkömmlichen O11-Serie vielleicht nicht ins Auge springen. Bei genauem Hinsehen wird aber klar, dass die Experten hier an einigen Stellschrauben gedreht haben. Da ist zum einen die Einführung eines reversiblen Designs. Dieses ist geprägt von einem Seitenteil aus Hartglas, welches man wahlweise links oder rechts installieren kann. Der große Vorteil besteht nicht nur darin, dass du Einblicke ins Innere des Gehäuses erhaschen kannst.

Obendrein liegt es voll und ganz bei dir, welche Seite transparent sein soll. Damit kannst du das Gehäuse flexibel entweder links oder rechts auf deinem Schreibtisch platzieren. Doch das ist nur ein Beispiel für die hohe Flexibilität, die dir das Gehäuse bietet. Obendrein folgt nämlich aus der Symmetrie des O11D EVO, dass du verschiedene Teile nach Lust und Laube umkehren kannst. Das gilt beispielsweise für das untere Teil, welches du optional auch oben installieren kannst. Auch die internen Teile lassen sich bequem umkehren. So sollst du genau die Optik erzielen können, die du dir wünschst.

Jede Menge Platz

Damit das Ganze nicht nur gut aussieht, sondern auch ein Garant für ein leistungsstarkes PC-Setup sein kann, bietet das O11D EVO laut Lian Li jede Menge Platz für PC-Hardware. Damit möchte der Hersteller nach eigenen Angaben der Entwicklung am Hardware-Markt entgegen kommen. Grafikkarten und Prozessoren werden immer stärker und benötigen dementsprechend auch passende Kühllösungen. Damit diese zuverlässig und effizient arbeiten, ist Platz von Nöten. Im O11D EVO sollst du CPU-Kühler bis zu einer Höhe von 167 mm unterbringen können. GPUs können eine Länge von maximal 422 mm haben. Die Halterung an der Unterseite, dem Seitenteil und der Oberseite sollen Platz für maximal drei 120 mm oder zwei 140 mm große Lüfter bereithalten können.

I/O-Position lässt sich anpassen

Lian Li hat die Anschlüsse des I/O kurzerhand auf ein autarkes Modul verlagert. Dieses soll man schnell und einfach an unterschiedlichen Stellen des Gehäuses platzieren können. Egal, ob linke Seite, rechte Seite oder Unterseite der Front – man soll frei entscheiden können wo die Schnittstelle Platz findet. Von dieser Designentscheidung verspricht sich der Hersteller ein minimalistisches Design an der Vorderseite des Gehäuses. Schließlich erblickt man hier nur noch den Power-Button. Ein optisches Highlight ist zweifelsohne der eingebaute ARGB-Streifen. Dieser befindet sich an der Kante der vorderen Glasblende. Steuern lässt sich dieser wahlweise per LED-Tasten an der Seite des Gehäuses oder per Motherboard-Synchronisierung.

Praktisches Zubehör

Obendrein verspricht das Unternehmen eine Reihe praktischer Zubehörteile, die dem Set beiliegen sollen. Da wäre zum Einen ein zusätzliches Set, das die vertikale Installation der Grafikkarte ermöglichen soll. Insbesondere macht dieses möglich, dass du die GPU aufrecht neben dem Motherboard platzieren kannst. Spannend ist diese Option für all diejenigen, die eine angepasste Wasserkühlung oder AiO einsetzen möchten. Dabei kommen spezielle PCIe-4.0-Riser-Kabel zum Einsatz. Diese sollen in Kombination zu einem einstellbaren Klammermechanismus dafür sorgen, dass sowohl dünne als auch dicke Grafikkarten mit Wasserkühlung zuverlässig festgehalten werden.

Bild: Lian Li

Darüber hinaus möchte Lian Li ein Frontgitter-Set beilegen. Dieses soll vornehmlich Usern gefallen, denen Leistung wichtig ist. Mithilfe des Gitterdesigns soll dafür gesorgt werden, dass das Gehäuse einen besseren Airflow ermöglicht. Obendrein lassen sich hier drei 120 mm oder zwei 140 mm große Lüfter montieren. Diese sollen für einen direkten Luftstrom sorgen, was laut Lian Li eine bessere Kühlung des Prozessors ermöglichen soll. Außerdem ist die Frischluftzufuhr für vertikal montierte GPUs laut Herstellerangaben verbessert.

Bild: Lian Li

Apropos vertikale GPU. Alles, was du für die aufrechte Montage benötigst, legt Lian Li bei. Dabei liegt es wohl bei dir, ob du die Grafikkarte eher hoch oder niedrig installieren möchtest. Sicherlich wird dieser Freiheit durch die Länge der GPU Grenzen gesetzt sein. Lobenswert ist sie dennoch. Damit auch genügend Platz für Lüfter und Radiator vorhanden ist, räumt Lian Li diesen beiden Komponenten im unteren Bereich des Gehäuses bis zu 50 mm ein. Wer diese Komponenten lieber oben montieren möchte, soll wiederum 90 mm Platz zur Verfügung haben.

Bild: Lian Li

Nicht jeder mag es, wenn das PC-Gehäuse auf dem Schreibtisch steht. Dies kann verschiedene Gründe haben. Doch egal, ob man es aus Platz- oder Geschmacksgründen nicht mag. Lian Li denkt offensichtlich mit und bietet beim O11D EVO ein passendes Set, das den Rechner auch zum perfekten Boden-Setup werden lässt. Um nämlich eine optimale Bedienbarkeit beim auf dem Boden stehenden Rechner zu gewährleisten, kannst du das I/O kurzerhand an der Oberseite installieren.

Bild: Lian Li

Generell sind die Freiheiten im Bereich der I/O wirklich bewundernswert. So kannst du auch unkompliziert eine zusätzliche I/O installieren. Das dürfte für all diejenigen interessant sein, die gerne schnell mal einen USB-Stick oder andere Peripherie anschließen möchten. Das Set für die zusätzliche I/O soll nicht nur 2x USB-A (3.0), sondern auch einen USB-C (3.1) bieten können.

Technische Details

Maße 465 x 285 x 459 mm (T x B x H)
Farben Schwarz / Weiß / Hafengrau
Motherboard E-ATX (Breite: unter 280 mm) / ATX / M-ATX / Mini-ITX
Netzteil ATX (max. Länge 200 mm)
Material 4 mm dickes Aluminium
4 mm dickes Hartglas
1 mm dicke Stahlkonstruktion
Lüfter Oben: 120 mm x 3 oder 140 mm x 2
Seite: 120 mm x 3 oder 140 mm x 2
Unten: 120 mm x 3 oder 140 mm x 2
Hinten: 120 mm x 1
Laufwerkskäfig: 60 mm x 1
Kühlkörper Oben: 360 mm x 1 oder 280 mm x 1
Max. Dicke gesamt: 87,5 mm
Seite: 360 mm x 1 oder 280 mm x 1
Innen-Szenario max. Dicke gesamt:
83 mm (120-mm-Lüfter oben und unten)
63 mm (140-mm-Lüfter oben und unten)
Außen-Szenario max. Dicke gesamt:
120 mm (120-mm-Lüfter oben und unten)
100 mm (140-mm-Lüfter oben und unten)
Unten: 360 mm x1
Max. Dicke gesamt: 87,5 mm
GPU-Länge und CPU-Länge 422 mm (GPU), 167 mm (CPU)
Datenspeicher Unten: 2,5-Zoll-SSD x 4 oder 3,5-Zoll-Festplatte x 2
Seite: 2,5-Zoll-SDD x 4 oder 3,5-Zoll-Festplatte x 2
Laufwerkskäfig: 2,5-Zoll-SSD x 3 oder 3,5-Zoll-Festplatte x 3 + 2,5-Zoll-SSD x 1
*Beinhaltet 9 Sets von 2,5-Zoll-SSD-Montageauflagen
I/O-Anschlüsse 2 x USB 3.0
1 x USB 3.1 Type-C
1 x HD-Audio/Mikrofon
LED-Farbe- und -Modus-Taste
Reset-Taste
Ein-/Austaste

Preis und Verfügbarkeit

Eine Vorbestellung des Lian Li O11D EVO ist ab sofort möglich. Das schicke Gehäuse gibts wahlweise in den Farben Schwarz (UVP: 159,99 USD), Weiß (UVP: 169,99 USD) oder Hafengrau (169,99 USD). Für die Sets fallen wiederum ganz unterschiedliche Kosten an.

Set für vertikale GPU (PCIe 4.0) 69,99$
Set für aufrechte GPU (PCIe 4.0) 89,99$
Set für zusätzliche I/O 18,99$
Frontgitter-Set 19,99$
Set für I/O oben 12,99$

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

2,776 Beiträge 1,164 Likes

Lian Li hat eine umfangreiche Überarbeitung seiner O11-Serie angekündigt. Neben einem reversiblen Gehäusedesign, das wahlweise links- oder rechtsseitig Einblicke ermöglicht soll eine verbesserte Hardware-Unterstützung für mehr Praktikabilität sorgen. Besonders spannend klingt auch die Modulare I/O, die man nach Wunsch versetzen kann. Wir schauen uns die einzelnen Überarbeitungen einmal genauer an. O11-Serie neu gedacht Das O11 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"