News

Razer Zephyr: Gesichtsmaske mit Filter startet in den Verkauf

Im Rahme der RazerCon 2021 ha Razer den Start der ehemals als Project Hazel bekannten Gesichtsmaske Razer Zephyr bekannt gegeben. Die stylische Maske samt austauschbarer Filter kann ab sofort vorbestellt werden, fällt allerdings mit 110 Euro auch ziemlich teuer aus.

Razer Zephyr: Schickes Design, stolzer Preis

Anfang des Jahres stellte Razer mit der Zephyr eine besonders stylische Gesichtsmaske vor, die vor allem in Zeiten der COVID-19-Pandemie einen nützlichen Begleiter markiert. In Kombination mit dem ansprechenden Design kam das Konzept gerade bei Gamern ausgesprochen gut an.

Mittlerweile ist die Zephyr bereit für die Produktion, den Verkaufsstart hat das Unternehmen jetzt auf der Hausmesse RazerCon bestätigt. Allerdings ist die Nachfrage nach der Razer-Atemmaske derart hoch, dass das Accessoire im hauseigenen Shop binnen weniger Minuten restlos ausverkauft war.

Die Besonderheit: Bei der Razer Zephyr handelt es sich um eine durchsichtige Mehrwegmaske mit austauschbaren N95-Luftfiltern. Dank 99 % BFE (Bakterielle Filtrationseffizienz) werden nahezu alle Bakterien vollständig herausgefiltert. Obwohl der FFP2-Standard nicht erreicht wird, ist die Razer Zephyr damit auch in Deutschland für den öffentlichen Nahverkehr und in Innenräumen zugelassen.

Jeder laborgeprüfte Filter der Razer Zephyr bietet bis zu 3 Tage eine optimale Filtration, neue Filter können zudem im Shop des Herstellers nachgeordert werden.

Razer Zephyr Gesichtsmaske mit Filtern

Maske mit Lüftern

Die Razer Zephyr bietet zudem integrierte Lüfter, die die Nutzer über zwei Luft-Austauschkammern mit frischer Luft versorgen. Per Multifunktionstaste kann die Geschwindigkeit der beiden Lüfter angepasst werden (4200/6200 U/Min.).

Im niedrigeren Modus soll die Akkulaufzeit der Maske bei rund 8 Stunden liegen, bei maximaler Drehung sinkt die Laufzeit auf rund 3,5 Stunden. Natürlich darf Hersteller-typisch auch eine RGB-Beleuchtung nicht fehlen, wobei diese noch einmal Auswirkungen auf die Laufzeit der Razer Zephyr haben dürfte. Die Steuerung erfolgt mithilfe der Razer App, während die Maske via Bluetooth Low Latency mit dem Smartphone kommuniziert.

Transparentes Design der Razer Zephyr

Anders als bei normalen Gesichtsmasken setzt die Razer Zephyr auf ein teil-transparentes Design, womit die eigene Mimik trotz getragener Maske weiter erkennbar bleibt. Dank seiner Beschichtung beschlägt der Luftfilter nicht und mit dem mitgelieferten Anti-Beschlag-Spray kann man die Beschichtung bei Bedarf erneuern.

Eine Innenbeleuchtung sorgt dafür, dass das eigene Gesicht auch in Dunkelheit gut zu erkennen ist. Außerdem setzen die Filter auf die Razer Chroma RGB-Beleuchtung und erstrahlen in 16,8 Millionen Farben, während eine Reihe spektakulärer Effekte geboten wird.

Razer Zephyr Design

Preis und Verfügbarkeit

Die Razer Zephyr Gesichtsmaske ist ab sofort auf der Website des Herstellers erhältlich. Allerdings ist das Kontingent längst erschöpft, aktuell ist es nur möglich, sich benachrichtigen zu lassen, wenn Nachschub eintrifft.

Dabei schlägt die Maske mit rund 110 Euro zu Buche. Ein Set mit 10 Filtern kostet knapp 35 Euro. Zudem bietet Razer auch ein Starter-Kit, bestehend aus Zephyr und drei Filter-Packs zum Preis von rund 160 Euro an.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,170 Beiträge 1,462 Likes

Im Rahme der RazerCon 2021 ha Razer den Start der ehemals als Project Hazel bekannten Gesichtsmaske Razer Zephyr bekannt gegeben. Die stylische Maske samt austauschbarer Filter kann ab sofort vorbestellt werden, fällt allerdings mit 110 Euro auch ziemlich teuer aus. Razer Zephyr: Schickes Design, stolzer Preis Anfang des Jahres stellte Razer mit der Zephyr eine … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"