News

Ricoh Theta X: 360-Grad-Kamera mit Touchscreen und 5,7K-Auflösung vorgestellt

Hersteller Ricoh hat mit der Theta X eine Neuauflage der 360-Grad-Kamera vorgestellt, die optisch stark an die bereits erhältliche Theta Z1 erinnert. Zu den wichtigsten Neuerungen der Ricoh Theta X zählen ein großen LCD-Touchpanel, ein austauschbarer Akku und zwei neue 48 Megapixel starke Sensoren.

Ricoh Theta X: Das steckt in der neuen 360-Grad-Kamera

Ricoh erweitert sein Lineup an 360-Grad-Kamerars um ein neues Modell, das optisch stark an die Z1 erinnert. Der erste sichtbare Unterschied besteht aber in einem 2,25 Zoll großen Touchscreen auf der Vorderseite der Cam, der eine erleichterte Bedienung ermöglicht.

Das LCD-Touchpanel dient dazu, die Kamera zu bedienen und durch aufgenommene Fotos zu navigieren und diese zu betrachten. Außerdem lassen sich mithilfe des Touchscreens sämtliche Feineinstellungen für das Bild vornehmen, ohne dafür auf die entsprechende Smartphone-App ausweichen zu müssen.

Auch hinsichtlich der Bildqualität soll die Ricoh Theta X ein spürbares Update zum bisherigen Top-Modell des Herstellers darstellen. In Kombination mit den 48 Megapixel starken Kameras auf beiden Seiten des handlichen Gerätes sollen Standbilder mit einer Auflösung von 60 Megapixeln zu einem 360-Grad-Bild zusammengefügt werden. Die Auflösung liegt bei 11.008 x 5.504 Pixeln, was einem 11K-Bild entspricht.

Ricoh Theta X

360-Grad-Videos sind hingegen in 5,7K-Auflösung (5.760 x 2.880 Pixel) möglich und das mit einer Bildrate von 30 FPS. 4K-Aufnahmen sind hingegen sogar mit 60 Bildern pro Sekunde möglich. Außerdem verspricht Ricoh eine im Vergleich zu den anderen Modellen verbesserte Bildstabilisierung.

Austauschbarer Akku und microSD-Kartenslot

Als erste 360-Grad-Kamera der Reihe verfügt die Ricoh Theta X zudem über einen austauschbaren Akku. Die wiederaufladbare Batterie (DB-110) kommt auf eine Kapazität von 1.350 mAh. Geladen wird die Kamera via USB-Typ-C.

Dabei fällt die Theta X mit Abmessungen von 51,7mm x 136,2mm x 29,0mm (Breite x Höhe x Tiefe) und einem Gewicht von 144 Gramm für den reinen Body gleichermaßen kompakt wie leicht aus. Selbst mit Akku und microSD-Karte kommt die Kamera auf nur 170 Gramm Gewicht. Zum Speichern von Bildern und Videos stehen intern 46 Gigabyte zur Verfügung, während sämtliche microSD-Karten mit UHS-I-Schnittstelle zur Erweiterung genutzt werden können.

Ricoh Theta X Stativ

Bilder und Videos werden direkt auf der Kamera verarbeitet, eine Übertragung zur entsprechenden Smartphone-App oder auf den PC ist ebenfalls möglich. Zur weiteren Ausstattung zählen GPS, ein Mono-Mikrofon, Bluetooth 5.0 und WiFi-Kommunikation gemäß IEEE 802.11 a/b/g/n/ac im 2,4 GHz- und 5 GHz-Netz.

Preis und Verfügbarkeit

Die Ricoh Theta X soll ab März 2022 im Handel erhältlich sein. Die UVP des Herstellers liegt bei 999,00 Euro. Damit ist die 360-Grad-Kamera genauso teuer, wie die Theta Z1 von Ricoh.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,422 Beiträge 1,474 Likes

Hersteller Ricoh hat mit der Theta X eine Neuauflage der 360-Grad-Kamera vorgestellt, die optisch stark an die bereits erhältliche Theta Z1 erinnert. Zu den wichtigsten Neuerungen der Ricoh Theta X zählen ein großen LCD-Touchpanel, ein austauschbarer Akku und zwei neue 48 Megapixel starke Sensoren. Ricoh Theta X: Das steckt in der neuen 360-Grad-Kamera Ricoh erweitert … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"