News

Schenker VIA 15 Pro und Work-Serie: Neue Notebooks offiziell vorgestellt

Spannender Notebook-Nachschub im Hause Schenker. Mit dem Schenker VIA 15 Pro erwartet dich ein nur 1,45 kg leichtes Ultrabook mit effizienter AMD Ryzen 7 5700U 8-Kern-CPU, während die aktualisierte WORK-Serie um die Modelle 15 und 17 auf die aktuelle Intel Alder-Lake-P-Prozessoren-Reihe wechselt.

Schenker VIA 15 Pro (M22) im Detail

Lediglich 1,45 kg bringt das neue Ultrabook Schenker VIA 15 Pro (M22) auf die Waage und setzt auf eine Ausstattung, wie man sie sonst nur in deutlich schwereren Gaming-Notebooks findet. Darunter beispielsweise die leistungsstarke und effiziente AMD Ryzen 7 5700U CPU mit acht Kernen und 16 Threads, die im höchsten Leistungsprofil (Enthusiast) sogar mit 35 Watt TDP arbeiten darf und das auf Dauer.

Schenker verspricht im Benchmark Cinebench R20 eine Multi-Score von 3937 Punkten, was für ein Ultrabook einen hervorragenden Wert markiert. Das Dual-Fan-Kühlsystem des Laptops wurde vom 2020er Vorgängermodell des VIA 15 Pro übernommen, ist somit für weniger effiziente CPUs aus der 54-Watt-TDP-Klasse ausgelegt. Damit dürfte der Ryzen 7 selbst unter Dauerlast souverän und leise gekühlt werden.

Schenker VIA 15 Pro (M22)
Das Schenker VIA 15 Pro (M22). (Bild: Schenker)

Praktisch: Das Leistungsprofil des Notebooks lässt sich auch während der Nutzung ganz einfach über eine Shortcut-Taste auf dem Keyboard umschalten. Im „Ausbalanciert“-Modus soll das neue VIA 15 Pro besonders leise zur Tat schreiten.

Ausstattung und Display

Das Ultrabook misst 356,4 x 233,7 x 16,8 mm und setzt auf ein Leichtbau-Gehäuse aus einer AZ91D-Magnesiumlegierung (Displaydeckel, Oberschale) und Aluminium (Unterschale). Trotzdem verbaut der Hersteller einen Akku mit einer Kapazität von 91 Wattstunden.

Hinzu kommen zwei SO-DIMM-Steckplätze für bis zu 64 GB DDR-3200-RAM im Dual-Channel-Betrieb und zwei M.2-Steckplätze mit schneller PCI-Express-4.0-Anbindung, die eine einfache Aufrüstung ermöglichen. Beim Display kommt ein neues WQHD-IPS-Panel (2.560 x 1.440 Pixel) mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz zum Einsatz. Es wird maximal 350 cd/m² hell und bietet eine 95-prozentige Abdeckung des sRGB-Farbraums.

Auch hinsichtlich der Konnektivität lägt das neue Schenker VIA 15 Pro (M22) spürbar zu. Geboten wird ein USB-C-Port mit PowerDelivery samt DisplayPort-Stream. Neben einem HDMI-2.0-Ausgang mit HDCP-Unterstützung verfügt der Laptop zusätzlich über drei USB-Anschlüsse vom Typ A, einen microSD-Kartenleser, einen Kombi-Anschluss für Headset und Mikrofon sowie Gigabit-LAN und Wi-Fi 6.

Abgerundet wird das Gesamtpaket durch eine Webcam an der Oberseite des Displays, ein großes Microsoft-Precision-Touchpad und eine Tastatur mit mehrstufig regelbarer, weißer Hintergrundbeleuchtung.

Schenker WORK 15 & WORK 17 (M22) mit Intel Core der 12. Generation

Ein Upgrade erhalten zudem die im vergangenen Jahr eingeführten Office-Notebooks Schenker WORK 15 und WORK 17 mit der Modellgeneration M22. Diese stattet der Hersteller nun mit Intel Alder-Lake-P-Prozessoren der 12. Core-Generation aus. Zur Auswahl stehen der Core i7-1260P und der Core i5-1250P mit jeweils vier Performance- und acht Efficiency-Kernen sowie 16 Threads.

Davon soll vor allem die Multi-Thread-Rechenleistung spürbar profitieren, während Grafikberechnungen die Multimedia-Eigenschaften der integrierten Intel-Xe-Grafikeinheit nutzen.

Schenker WORK 15 (M22)
Das neue Schenker WORK 15. (Bild: Schenker)

Beide Laptops verfügen über zwei SO-DIMM-Sockel für bis zu 64 GB gesteckten DDR4-3200-Arbeitsspeicher sowie zwei M.2-SSD-Steckplätze, einer davon sogar mit schneller PCI-Express-4.0-Anbindung.

Ausstattung und Displays

Beide Notebooks unterscheiden sich natürlich hinsichtlich der Display-Größe. So setzt das WORK 15 auf 15,6 Zoll, das WORK 17 hingegen auf 17,3 Zoll. Beiden Modellen gemein ist das blickwinkelstabile Full-HD-IPS-Panel, das den sRGB-Farbraum zu knapp 90 Prozent abdeckt und dank PWM-Regelung flimmerfrei arbeitet.

Die Displays lassen sich um bis zu 130 Grad öffnen, wobei die Unterkante gleichzeitig als Standfuß dient und den Laptop um 8,3 mm im Falle des WORK 15 bzw. 12 mm beim WORK 17 anhebt, was die Kühlung verbessert. Außerdem steht die Tastatur mit weißer Hintergrundbeleuchtung somit leicht angeschrägt und ermöglicht besonders komfortable Eingaben.

Sowohl das WORK 15 (357 x 220,5 x 19,9 mm, 1,7 kg) als auch das WORK 17 (357,5 x 238 x 19,8 mm, 2,25 kg) verwenden einen Displaydeckel und eine Unterschale aus Aluminium. Der Akku beider Notebooks fasst 73 Wattstunden.

Schenker WORK 17
Das Schenker WORK 17 (M22). (Bild: Schenker)

Speziell für Business-Anwender bietet die WORK-Serie eine Reihe von Security-Funktionen. Dazu zählen ein TPM-2.0-Modul auf Hardware-Basis, ein Kensington-Schloss und eine Windows-Hello-kompatible Webcam. Im Touchpad des 15er Modells findet sich zudem ein Fingerabdruckscanner. Dafür fällt das Touchpad des 17,3-Zoll-Modells mit einer Gleitfläche von 15 x 9 cm besonders großzügig aus.

Hinsichtlich der Anschlüsse und Konnektivität setzen die Notebooks aus Thunderbolt 4 mit integriertem DisplayPort-Stream, drei USB-Ports einschließlich USB-C 3.2 Gen2, einen HDCP-fähigen HDMI-Steckplatz, einen 2-in-1-Audio-Anschluss für Headset und Mikrofon, einen microSD-Kartenleser sowie Gigabit-LAN und Wi-Fi 6.

Preise und Verfügbarkeiten

Wie immer sind die Notebooks von Schenker auf bestware.com frei konfigurierbar. Das Schenker VIA 15 Pro (M22) bietet in der Basis-Ausführung den AMD Ryzen 7 5700U, 8 GB DDR4-3200 RAM, eine 500 GB große Samsung 980 SSD und ein 165 Hz schnelles WQHD-IPS-Display. Hier geht es ab 1.249 Euro los.

Die Modelle Schenker WORK 15 und WORK 17 (M22) setzen in der Basis-Konfiguration auf Intels Core i5-1250P, 8 GB DDR4-3200 RAM, einer 500 GB großen Samsung 980 SSD und ein Full HD-IPS-Display. Hier beginnen die Preise bei 1.149 Euro für das 15er Modell bzw. 1.179 Euro für das WORK 17. Komponenten-Upgrades sind jeweils gegen Aufpreis erhältlich. Herstellerseitig sind sämtliche Laptops mit 36 Monaten Garantie ausgestattet.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,953 Beiträge 1,872 Likes

Spannender Notebook-Nachschub im Hause Schenker. Mit dem Schenker VIA 15 Pro erwartet dich ein nur 1,45 kg leichtes Ultrabook mit effizienter AMD Ryzen 7 5700U 8-Kern-CPU, während die aktualisierte WORK-Serie um die Modelle 15 und 17 auf die aktuelle Intel Alder-Lake-P-Prozessoren-Reihe wechselt. Schenker VIA 15 Pro (M22) im Detail Lediglich 1,45 kg bringt das neue … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"