News

Sharkoon bringt Gehäuse MS-Y1000 und MS-Z1000 in den Handel

Sharkoon hat gleich zwei neue Micro-ATX-Gehäuse vorgestellt. Hierbei möchte der global agierende Anbieter für hochwertige und leistungsstarke PC-Komponenten und Peripherie nicht nur mit einem kompakten Design punkten. Obendrein möchte der Hersteller hier Wahlfreiheit zwischen zwei verschiedenen Frontblenden bieten. Die wahlweise mit Z- oder Y-förmigen Aussparungen bestückte Vorderseite des MS-Y1000 und MS-Z1000 soll in Kombination zu vier vorinstallierten Lüftern für einen hohen Airflow sorgen.

Ein Hingucker für jedes Gaming-Setup

Ein cooles Design spielt bei PC-Gehäusen zunehmend eine wichtige Rolle. Dies scheint sich auch Sharkoon bei seinen beiden Neuzugängen zu Herzen genommen zu haben. Die aus hochwertigem Stahl gefertigte Frontblende wird je nach Ausführung mit zwei unterschiedlichen Arten von Aussparungen bestückt. Während das MS-Z1000 auf eine Z-Form setzt, erblickt man beim MS-Y1000 kleine Aussparungen in Y-Form. Damit machen sie ihrem Namen alle Ehre. Wahlfreiheit gibt es nicht nur bei der Ausgestaltung der Front.

Bild: Sharkoon

Obendrein kann man sich bei den Gehäusen entweder für die Farbe Schwarz oder Weiß entscheiden. Sharkoon möchte dadurch dafür sorgen, dass sich die Cases in jeder Umgebung bestens einfügen. Dabei achtet der Hersteller auch darauf, dass man das Micro-ATX-Gehäuse wahlweise rechts oder links vom Monitor positionieren kann. Schließlich lassen sich die beiden Seitenteile, welche aus gehärtetem Glas beziehungsweise Mesh bestehen, in ihrer Position austauschen. Es lebe das modulare Design.

Vier vorinstallierte Lüfter

Um für eine optimale Kühlleistung zu sorgen, setzt Sharkoon auf ein Zusammenwirken der luftdurchlässigen Frontblende und den vier vorinstallierten Lüftern. Der Hersteller platziert zwei PWM-Lüfter mit 120 mm Durchmesser auf der Oberseite und einen weiteren der selben Größe auf der Unterseite.

Bild: Sharkoon

Ergänzt werden die drei großen Lüfter durch einen 80 mm PWM-Lüfter welcher sich im Heck befindet. Wem die vier Lüfter nicht genügen, der kann wahlweise noch einen weiteren 120 mm großen Lüfter an der Unterseite montieren. Für ausreichend Airflow dürfte im MS-Y1000 sowie dem MS-Z1000 also gesorgt sein.

Vertikale Montage der GPU ist möglich

Wer einen echten Hingucker schaffen möchte, kann sich optional das Compact VGCK kaufen. Mithilfe dieses Montage-Kits soll man Grafikkarten bis zu einer Länge von 27 cm in den beiden Gehäusen installieren können. Dieses separat erhältliche Stück Hardware soll insbesondere dafür sorgen, dass die Platine der GPU nicht abgebogen wird.

Bild: Sharkoon

Doch obendrein soll dies auch ästhetische Aspekte erfüllen. Schließlich sorgt ein vertikaler Einbau dafür, dass man auch RGB-Effekte eines GPU-Kühlers besser erkennen können soll. Sharkoon betont bei seinem Compact VGCK auch den unkomplizierten Einbau. So sollen nur drei Schritte genügen, um das Montage-Kit einzusetzen.

Ein echtes Raumwunder

Weiterhin verspricht Sharkoon bei seinen MS-Y1000 und MS-Z1000 jede Menge Platz. Dies mag auf den ersten Blick gar nicht so wirken, da beide im vergleichsweise kompakten Formfaktor daherkommen. Im Inneren soll beispielsweise ein Netzteil bis zu 16 cm Länge Platz finden können.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube.com anzuzeigen

Um dieses geschickt unterbringen zu können, setzt Sharkoon dabei auf einen speziellen Tunnel, welcher sich im oberen Teil des Gehäuse befindet. Zusätzlich zu dem Netzteiltunnel soll auch die Montage eines Radiators mit der Größe von 240 mm möglich sein. Obendrein sollen sich bis zu drei Festplatten der Größe 2,5 Zoll montieren lassen können. Alternativ steht auch Platz für eine klassische 3,5 Zoll Festplatte zur Verfügung.

Preis und Verfügbarkeit

Die beiden neuesten Gehäuse von Sharkoon sind ab sofort erhältlich. Für das MS-Y1000 und MS-Z1000 verlangt der Hardware-Hersteller in der Farbe Schwarz eine UVP von 79,90 Euro. Wer Weiß bevorzugt, muss ein wenig drauflegen und mit einer UVP von 84,90 Euro leben. Das zur vertikalen Montage einer GPU erforderliche Compact VGCK kann man ebenfalls ab sofort kaufen. Hier verlangt Sharkoon eine UVP von 34,99 Euro.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,387 Beiträge 2,115 Likes

Sharkoon hat gleich zwei neue Micro-ATX-Gehäuse vorgestellt. Hierbei möchte der global agierende Anbieter für hochwertige und leistungsstarke PC-Komponenten und Peripherie nicht nur mit einem kompakten Design punkten. Obendrein möchte der Hersteller hier Wahlfreiheit zwischen zwei verschiedenen Frontblenden bieten. Die wahlweise mit Z- oder Y-förmigen Aussparungen bestückte Vorderseite des MS-Y1000 und MS-Z1000 soll in Kombination zu … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"