News

WD und Kioxia stehen offenbar kurz vor Fusion

Seit jeher arbeiten die beiden Speicherexperten Western Digital (WD) und Kioxia Hand in Hand, wenn es um die Produktion hochwertiger Hardware geht. Doch nun möchte man die Zusammenarbeiten wohl auf ein neues Level heben. Schließlich ist bekannt geworden, dass WD und Kioxia offenbar kurz vor einer Fusion stehen. Das könnte den Markt ordentlich aufwirbeln.

Fusionspläne von WD und Kioxia sind nicht neu

Es gibt bereit seit längerer Zeit Spekulationen über einen möglichen Zusammenschluss von Western Digital und Kioxia. Zwischenzeitlich wurde auch gemutmaßt, dass Micron und Kioxia gemeinsame Sache machen könnten. Deshalb wirkt die Ankündigung, dass man nun eine Fusion in Aussicht habe, zumindest für Insider nicht überraschend. Wie nun herausgekommen ist, gibt es derzeit bereits ernsthafte Gespräche zwischen den beiden Unternehmen. Sollte es hierbei zu einer Einigung kommen, droht der Konkurrenz ein echter Schlag. Schließlich dürfte der Zusammenschluss dafür sorgen, dass beide Unternehmen künftig einen ähnlich hohen Stellenwert auf dem Markt der NAND-Flash-Speicher einnehmen wie es derzeit bereits Samsung tut. Genauer gesagt dürften WD und Kioxia nach erfolgter Fusion ein Drittel des Marktes beherrschen. Dass derzeit mutmaßlich Verhandlungen stattfinden geht aus einem Bericht der Börsenexperten von Nasdaq hervor.

Unternehmen möchte man in den USA ansiedeln

Doch die Unternehmen sind nicht nur miteinander, sondern auch mit der Börsenaufsicht der USA in Verhandlungen. Schließlich muss einer entsprechenden Fusion auch seitens der Behörden zugestimmt werden. Sollte der Zusammenschluss dann perfekt sein, soll das daraus resultierende Unternehmen seinen Hauptsitz wohl in den USA erhalten. Dennoch möchte man Gerüchten zufolge auch an der japanischen Börse notiert werden. Generell klingt das Ganze eher nach einer Übernahme von Kioxia durch Western Digital als nach einer Fusion. Schließlich sollen die Managerposten durch die jetzigen Führungskräfte von WD bekleidet werden. Bereits im Jahr 2021 stand eine Fusion zwischen Western Digital und seinem bedeutsamsten Zulieferer im Rahm. Allerdings haperte es im Bereich der Investoren. Nun konnte Western Digital jedoch einen passenden Investor vorweisen, wodurch die Fusion perfekt scheint.

Ein Paukenschlag für die Konkurrenz?

Wenn zwei fusionieren, ärgern sich die Dritten? Im Bereich des Speichermarktes könnte man die Situation wohl kaum besser beschreiben. Schließlich hatte Samsung hier über viele Jahre hinweg eine deutliche Führung inne. Damit könnte nach einer Fusion von WD und Kioxia allerdings Schluss sein. Schließlich hält damit ein Konkurrent auf Augenhöhe Einzug am Speichermark. Branchenexperten hingegen freuen sich über die Chancen, die daraus entstehen könnten. Schließlich belebt Konkurrenz ja stets das Geschäft. Insbesondere der Ehrgeiz, neue Innovationen ins Leben zu rufen, könnte damit auch auf Seiten von Samsung weiter angefacht werden.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,487 Beiträge 2,616 Likes

Seit jeher arbeiten die beiden Speicherexperten Western Digital (WD) und Kioxia Hand in Hand, wenn es um die Produktion hochwertiger Hardware geht. Doch nun möchte man die Zusammenarbeiten wohl auf ein neues Level heben. Schließlich ist bekannt geworden, dass WD und Kioxia offenbar kurz vor einer Fusion stehen. Das könnte den Markt ordentlich aufwirbeln. Fusionspläne … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"