News

WoW: Battle for Azeroth – Gamemaster spielt als Vulpera-Fuchs

Schon vor einiger Zeit kamen Gerüchte auf, dass im Laufe der nächsten Erweiterung WoW: Battle for Azeroth die Vulpera-Füchse als verbündetes Volk spielbar sein werden. Nun hat ein Gamemaster einen Spieler-Server als solch ein Vulpera-Fuchs betreten.

Der Spieler Nicarao hat beobachtet, wie in der Alpha der künftigen WoW-Erweiterung der Gamemaster namens Hiddenscott den Server als Vulpera betreten hat. Dort stand er in Zuldazar, der Hauptstadt der Horde im Add-On, herum. Nicarao hat nicht lange gewartet und direkt einen Screenshot von Hiddenscott erstellt.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Auf Twitter erklärte der Spieler zusätzlich das er sicher gegangen sei, dass Hiddenscott keinen Gegenstand oder sonstige Zauber benutzt hat, um sich in die Fuchsrasse zu verwandeln. Gamemaster verfügen allerdings um weitreichende Rechte und es ist vorstellbar, dass der Gamemaster einfach Texturen einer NPC-Rasse für sich selbst benutzt hat.

Vulpera-Fuchs Weiblich | © wowhead

Somit ist diese Begegnung nicht zwingend ein Beweis, dass die Vulpera eine spielbare Rasse in Battle for Azeroth sein werden. Jedoch stellt sich auch die Frage, warum der Gamemaster als Vulpera-Fuchs im Spiel aufgetaucht ist. Denn bei den aktuellen Gerüchten dürfte es zweifelsfrei eindeutig sein, dass man mit solch einer Aktion eine Reaktion der Community provoziert.

Blizzard hält sich allerdings weiter bedenkt und überlässt den Spielern das Rätseln und Spekulieren. Eine offizielle Ankündigung oder Verneinung der Gerüchte steht bisher noch aus.

Oliver Perkuhn

Hauptberuflich arbeite ich zwar in der Automobilindustrie, jedoch verbringe ich schon seit ich ein Kind war viel Zeit mit Games und als Jugendlicher auch immer mehr mit Technik. Ich interessiere mich sehr für Themen wie Smart Home, IoT und Ki.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"