News

Zendure Superbase V: Modulare Powerstation mit bis zu 64 kWh vorgestellt

Im Rahmen der IFA 2022 hat Zendure eine neue modulare und erweiterbare Powerstation vorgestellt, die auch via Solarenergie geladen werden kann. Maximal kommt die Zendure Superbase V auf eine Kapazität von bis zu 64 kWh.

Zendure Superbase V vorgestellt

Mit der Zendure Superbase V hat der Hersteller aus China auf der IFA 2022 seine bislang stärkste mobile Powerstation offiziell vorgestellt. Das Gerät ist modular und skalierbar und bietet bereits mit der Basisstation eine Kapazität von bis zu 6,4 kWh.

Kombiniert mit zwei Basiseinheiten und acht Akkupacks erreicht die Gesamtkapazität sogar bis zu 64 kWh und das bei einer beeindruckenden Leistung von 7.600 Watt. Das ist genug Strom für den normalen Betrieb eines Hauses, einschließlich Waschmaschine, Trockner, Heizung, Kühlschrank und mehr.

Dank der Dual Voltage-Technologie ist die Powerstation zudem sowohl mit 110-120-Volt-Geräten, als auch mit europäischen 230-V-Geräten kompatibel. Ein nahtloses UPS sorgt zudem dafür, das bei einem Stromausfall das Energiespeichersystem ohne Verzögerung eingreift und so den Stromfluss aufrecht erhält.

Zendure Superbase V
Bild: Zendure

Bei den Akkus setzt die SBV neben LiFePO4 wahlweise auf neuartige Semi-Solid State-Akkus, die mehr als 228 Wh/kg bieten und somit bis zu 42 Prozent mehr Energie als Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LiFePO4) liefern. Sie sollen zudem besonders sicher und langlebig sein.

Mit der eigenen Batteriemanagement-Software verspricht der Hersteller eine Lebensdauer von 10 Jahren oder mehr. Zudem ist ein Akku, anders als beispielsweise bei der AC-Produktreihe von Bluetti, bereits verbaut.

Aufladen mit bis zu 5.900 Watt

Aufgeladen wird die Zendure Superbase V auf Wunsch sogar aus mehreren Quellen. Kombinierst du Steckdose oder EV-Ladegerät für Elektroautos (jeweils bis maximal 3.600 Watt) mit einem Solarmodul, sind Ladeleistungen von bis zu 5.900 Watt in der Spitze möglich.

Zendure Superbase V Features
Bild: Zendure

Je nach Modell bringt die SBV 59 kg (Semi-solid State Akku) oder 55 kg auf die Waage und kann dank motorisierter Räder und einem praktischen, ausfahrbaren Griff schnell neu positioniert werden. Insgesamt 14 Anschlüsse stehen zur Wahl, außerdem gibt es die Möglichkeit, die Powerstation via Sprache zu steuern und Echtzeitbenachrichtigungen per Sprache zu erhalten, während eine Smartphone-App eine präzisere Einstellung erlaubt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Preis und Verfügbarkeit

Die Zendure Superbase V soll ab dem 20. September 2022 zunächst via Kickstarter angeboten werden. Preislich geht es, bei einer Anzahlung von 100 US-Dollar für die Variante mit LiFePO4-Akku, dank Rabatt für 1.999 US-Dollar los. Regulär liegt die UVP des Herstellers bei 2.499 US-Dollar. Weitere Details findest du direkt auf der Homepage von Zendure.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,435 Beiträge 2,090 Likes

Im Rahmen der IFA 2022 hat Zendure eine neue modulare und erweiterbare Powerstation vorgestellt, die auch via Solarenergie geladen werden kann. Maximal kommt die Zendure Superbase V auf eine Kapazität von bis zu 64 kWh. Zendure Superbase V vorgestellt Mit der Zendure Superbase V hat der Hersteller aus China auf der IFA 2022 seine bislang … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"