Smartphones, Tablets & Wearables

Rufnummer herausfinden: So kannst du die eigene Nummer anzeigen lassen

Gehörst du zu den Menschen, die sich ihre eigene Handynummer nicht merken können? Das ist ärgerlich, aber natürlich kein Beinbruch. Gerade, wenn du deine Nummer gewechselt hast kann es durchaus vorkommen, dass du sie noch nicht im Kopf hast. Wir verraten dir in unserem Ratgeber, wie du deine eigene Rufnummer herausfinden und deine Handynummer anzeigen lassen kannst.

Eigene Rufnummer herausfinden: So geht’s

Wie lautet eigentlich noch mal meine Handynummer? Falls du auch vor dieser Frage stellst, haben wir hier die Lösung: Wir verraten, wie du deine eigene Rufnummer herausfinden kannst.

Dafür gibt es im Prinzip zwei einfache Wege: Auf Android-Geräten kannst du die eigene Nummer im Einstellungsmenü anzeigen lassen oder die eigene Rufnummer per Tastenkombination abrufen.

Auch auf dem iPhone gibt es zwei Optionen, wobei die Abfrage per Tastenkombination auch auf Apple-Geräten funktioniert. Also legen wir am besten hier los:

Eigene Nummer anzeigen lassen: Per Tastenkombination (USSD-Code)

Eine schnelle und einfache Möglichkeit, die eigene Nummer anzeigen zu lassen, ist über eine Tastenkombination. Genutzt wird dafür ein sogenannter USSD-Code, der über das Tastenfeld der Telefon-App eingegeben wird.

Wichtig zu wissen: USSD-Codes variieren abhängig vom Netzbetreiber. Kundinnen und Kunden der Deutschen Telekom müssen also einen anderen Code verwenden als im Vodafone- oder O2-Netz.

Öffne dazu die Telefon-App und das Wählfeld deines Smartphones und gib dann den zum jeweiligen Netzbetreiber passenden Code ein:

  • Deutsche Telekom: Hier lautet der USSD-Code *135#
  • Vodafone: Hier musst du den folgenden Code eingeben – *#62#
  • O2: Im O2-Netz wird der folgende USSD-Code verwendet – *100H#

Gib den Code im Tastenfeld ein und drücke dann auf die Anruftaste. Nach einem kurzen Moment erscheint dann deine eigene Rufnummer auf dem Display – am besten gleich abspeichern oder notieren.

Eigene Nummer anzeigen lassen: In den Einstellungen

Die zweite Möglichkeit, die eigene Nummer anzeigen zu lassen, führt über die Einstellungen deines Smartphones.

  1. Rufe die „Einstellungen“-App deines Smartphone auf
  2. Tippe dort auf „Über das Telefon“ – bei manchen Geräten heißt dieser Punkt auch „Geräteinformationen“
  3. Tippe darin dann auf den Punkt „Status“ oder „SIM-Status“, bei Google Pixel-Geräten gibt es zudem den Punkt „Telefonnummer“. Klicke den jeweiligen Punkt an, woraufhin dir deine Handynummer angezeigt wird.

Rufnummer herausfinden auf dem iPhone

Auf dem iPhone kannst du deine Rufnummer ebenfalls in den Einstellungen herausfinden. Wähle dort einfach den Punkt „Telefon“ aus. Ganz oben wird dir deine eigene Handynummer unter dem Eintrag „Mein iPhone“ angezeigt.

Alternativ zeigt das iPhone deine Nummer auch in der „Kontakte“– oder „Telefon“-App an: Ganz oben, noch über dem ersten Kontakt, wird deine eigene Nummer angezeigt.

Auch interessant:

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

12,806 Beiträge 3,018 Likes

Gehörst du zu den Menschen, die sich ihre eigene Handynummer nicht merken können? Das ist ärgerlich, aber natürlich kein Beinbruch. Gerade, wenn du deine Nummer gewechselt hast kann es durchaus vorkommen, dass du sie noch nicht im Kopf hast. Wir verraten dir in unserem Ratgeber, wie du deine eigene Rufnummer herausfinden und deine Handynummer anzeigen lassen kannst. Eigene Rufnummer herausfinden: So geht’s Wie lautet eigentlich noch mal meine Handynummer? Falls du auch vor dieser Frage stellst, haben wir hier die Lösung: Wir verraten, wie du deine eigene Rufnummer herausfinden kannst. Dafür gibt es im Prinzip zwei einfache Wege: Auf Android-Geräten … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"