Smartphones, Tablets & Wearables

NFC beim iPhone aktivieren

Immer mehr Menschen zahlen im Supermarkt nicht nur nicht mit Bargeld, sondern bringen nicht einmal mehr ihre Kredit- oder EC-Karte zum Einsatz. Stattdessen halten sie schlicht ihr Handy an das Zahlterminal. Magie? Keineswegs. Hinter diesem Phänomen steht die Datenübermittlungstechnologie NFC. Hierüber lassen sich Daten kontaktlos und ohne größeren Aufwand versenden. Nutzt du ein iPhone und möchtest auch davon profitieren? Dann musst du NFC beim iPhone aktivieren. Wir zeigen dir, wie das geht!

Was ist NFC?

Die Abkürzung NFC steht für Near Field Communication, im Deutschen wörtlich also Nahfeldkommunikation, teilweise aber auch verallgemeinernd als Nahfunktechnologie bezeichnet. Damit ist bereits relativ deutlich, worum es geht: Über kurze Distanzen können Geräte dank der NFC-Technologie miteinander kommunizieren – und das bedeutet, Daten auszutauschen. Die exakte Funktionsweise beschreiben wir an anderer Stelle ausführlicher. NFC kommt heute vielfach zum Einsatz. Das kontaktlose Zahlen mit EC- und Kreditkarte ist etwa nur dank dieser Technologie möglich. Gleiches gilt für das Bezahlen mit dem Smartphone oder der Smartwatch. Mittlerweile existiert sogar ein NFC-Ring zum Bezahlen.

Immer mehr Menschen bezahlen im Supermarkt mit ihrem Handy. NFC macht es möglich.

Genutzt wird NFC darüber hinaus teilweise in Autoschlüsseln. Einige BMW-Fahrzeuge lassen sich etwa mit Hilfe eines NFC-Chips entriegeln. Des Weiteren existieren sog. Smartposter, die bisher jedoch noch keine weitreichende Verbreitung gefunden haben. Hierbei handelt es sich um Informationstafeln mit integriertem NFC-Chip, über den mit einem ebenfalls NFC-fähigen Gerät weitere Informationen abgerufen werden können. Die Annäherung an den Tag genügt dabei bereits, um die Informationen auszulesen. Völlig risikolos ist das jedoch – ebenso wie das Scannen der in diesem Anwendungsfall sehr ähnlichen QR-Codes – nicht, da über den NFC-Tag etwa auch Links zu Schadsoftware übertragen werden können. Um ein unbeabsichtigtes Öffnen von Webseiten über NFC-Tags zu vermeiden, arbeiten die meisten Smartphonehersteller daher mit Rückfragen: Nach dem Auslesen des NFC-Chips müssen etwaige Aktionen manuell bestätigt werden.

NFC beim iPhone aktivieren?

Bei neueren iPhone-Modellen muss keine Aktivierung der NFC-Funktion stattfinden. Diese ist ab Werk aktiv. Ist der Bildschirm des iPhones nicht gesperrt, werden alle in Reichweite befindlichen NFC-Tags automatisch ausgelesen. Hierfür sind keine weiteren Aktionen der Nutzenden nötig. Wurde ein NFC-Tag erkannt, startet jedoch nicht automatisch eine Aktion. Das iPhone zeigt stattdessen eine Benachrichtigung an, woraufhin du entscheiden kannst, wie weiter verfahren werden soll. Automatisch aktiviert ist die NFC-Technologie ab dem iPhone XS.

NFC bei älteren iPhones

Bei älteren iPhones ist die Lage eine andere. Prinzipiell NFC-fähig sind alle Modelle ab dem iPhone 6. Ab dem iPhone 7 bis zum iPhone X muss die NFC-Funktion jedoch manuell aktiviert werden. Hierzu gehst du wie folgt vor:

  1. Schaue nach, ob sich ein NFC-Symbol in deinem Kontrollzentrum befindet. Wische dafür einmal von unten nach oben. Das NFC-Symbol sieht wie ein gekipptes WLAN-Symbol aus.
    iPhone NFC aktivieren
    Findest du kein NFC-Symbol im Kontrollzentrum, musst du die Einstellungen öffnen.
  2. Findest du dort kein NFC-Symbol, navigierst du in die Einstellungen.
  3. Klicke dort auf den Punkt „Kontrollzentrum“.
    In den Einstellungen findest du den Punkt „Kontrollzentrum“. Dort kannst du die NFC-Funktion zugänglich machen.
  4. Suche in der Liste den Punkt „NFC-Tag-Laser“ und drücke auf das daneben dargestellte grüne Plussymbol.
  5. Öffne erneut das Kontrollzentrum. Nun findest du dort das NFC-Symbol.
  6. Drücke auf es, um NFC am iPhone zu aktivieren.

Verfügst du über ein iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6S, iPhone 6S Plus oder iPhone SE (2. Generation), funktioniert der beschriebene Weg leider nicht. Diese iPhones sind zwar mit einer NFC-Schnittstelle ausgestattet, verfügen jedoch nicht über einen integrierten NFC-Leser. Hier musst du auf eine externe Lösung aus dem App-Store zurückgreifen. Dort findest du zahlreiche NFC-Lese-Apps.

Via NFC-Funktion mit dem iPhone bezahlen

Vermutlich möchtest du NFC bei deinem iPhone aktivieren, um mit dem Handy bezahlen zu können. Das reine Einschalten der NFC-Funktion genügt dafür jedoch nicht. Du musst darüber hinaus deine Bankkarte mit dem iPhone verbinden. Das gelingt in der Wallet-App. Hier kannst du die Funktion Apple Pay einrichten. In letzter Konsequenz bedeutet das, dass du die Zahlungsinformationen mindestens einer Karte hinterlegst. Diese wird daraufhin für Einkäufe, die mit dem iPhone bezahlt werden, verwendet.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

12,503 Beiträge 3,018 Likes

Immer mehr Menschen zahlen im Supermarkt nicht nur nicht mit Bargeld, sondern bringen nicht einmal mehr ihre Kredit- oder EC-Karte zum Einsatz. Stattdessen halten sie schlicht ihr Handy an das Zahlterminal. Magie? Keineswegs. Hinter diesem Phänomen steht die Datenübermittlungstechnologie NFC. Hierüber lassen sich Daten kontaktlos und ohne größeren Aufwand versenden. Nutzt du ein iPhone und … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"