Betriebssysteme, Programme & Web

Backspace Taste: Wofür ist sie gut?

Eine Tastatur besteht nicht nur aus Tasten für Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Damit du dich auch durch Dokumente navigieren und weitere Funktionen nutzen kannst, verfügen die Keyboards auch über weitere Eingabetasten mit den verschiedensten Zeichen. Dazu gehört auch ein Symbol, auf dem ein Pfeil nach links weist. Hierbei handelt es sich um die Backspace Taste. Wobei dir diese hilft und was sie sonst noch so kann, wollen wir im folgenden Tutorial einmal näher beleuchten.

Backspace Taste: Der digitale Radierer

Die Backspace Taste (dt. Rücktaste) zaubert noch heute vor allem Menschen älteren Semesters ein Lächeln ins Gesicht. Schließlich kann man mithilfe des nach links weisenden Pfeils Fehler im Dokument ungeschehen machen. Wirklich neu ist die Idee vom Backspace allerdings nicht. Bereits bei Schreibmaschinen des 19. Jahrhunderts kam die Taste zur Anwendung. Hierbei verwendeten die Hersteller allerdings noch nicht den mittlerweile gebräuchlichen Pfeil. Stattdessen erblickte man auf der entsprechenden Taste das gesamte Wort oder die gebräuchliche Abkürzung BKSP. Sinn und Zweck decken sich dabei mit der Backspace Taste heutiger PC-Tastaturen.

backspace taste
Mitunter wird der Begriff „Backspace“ auch ausgeschrieben.

So kam die Taste zum Einsatz, um Korrekturen vornehmen zu können. Der Druckkopf der mechanischen Tastatur wurde dafür einfach um eine Position nach links verschoben. Das erklärt auch die Pfeilsymbol. Nach veränderter Position konnte man einen falschen Buchstaben kurzerhand durch einen anderen ersetzen. Damit wollte man vor allem Papier und Tinte sparen. Doch auch wenn die grundlegende Funktion deckungsgleich mit der alter Schreibmaschinen ist, gibt es doch einen entscheidenden Unterschied. Da du mit einer Computer-Tastatur in einem digitalen Dokument und eben nicht auf einem Blatt Papier arbeitest, lassen sich Fehler mittels Backspace Taste rückstandslos entfernen und im Anschluss beheben. Es handelt sich also um eine Art modernen Radierer.

Der entsprechende Aufwand ist allerdings deutlich geringer. Hier musst du nämlich nicht rubbeln, sondern kannst stattdessen ganz einfach eine Taste betätigen. Seine Funktion hat die Backspace Taste bereits seit den ersten Computer-Tastaturen inne. Dabei solltest du sie nicht mit der nach links weisenden Pfeiltaste verwechseln. Diese löscht nämlich keine Inhalte, sondern dient lediglich als eine Art Navigator durch dein Dokument. Im Zusammenspiel verstehen sich die beiden Tasten natürlich hervorragend. Mittels Pfeiltasten navigierst du ganz einfach zu dem Fehler, welchen du beheben möchtest. Anschließend machst du ihn mithilfe der Backspace Taste ungeschehen.

Backspace Taste: Wo befindet sie sich?

Mittlerweile kennt der Großteil der Menschheit PC-Tastaturen so gut wie die eigene Westentasche. Doch manch einem fehlt dann vielleicht doch einmal die Orientierung bei all den Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen und anderen Symbolen. Sollte es dann einmal zum Tippfehler kommen, sucht man schnell die Backspace Taste. Wer sich eine neue Tastatur kauft, muss sich um diese Suche keine Sorgen machen. Schließlich befindet sich die Rücktaste in der Regel an der selben Stelle. Man hat sich nämlich darauf geeinigt, sie über der Enter-Taste zu platzieren.

Backspace taste
Hast du die Enter-Taste gefunden, findest du auch direkt die Rücktaste.

Dabei spielt es keine Rolle, ob du einen Windows-PC oder einen Mac nutzt. Sowohl Apple als auch Microsoft setzen auf dieses Layout. Je nach Tastatur kann es dann aber doch mal dazu kommen, dass sich zwischen Backspace und Enter noch eine weitere Taste gesellt. Das ist in der Regel dann der Fall, wenn die Enter-Taste ein eher untypisches Design aufweist und beispielsweise im Querformat daherkommt. Das mag vielleicht ein wenig Eingewöhnung erfordern, da die Taste aber dennoch über Enter sitzt, wirst du dich auch daran schnell gewöhnen können.

Backspace Taste: Die eher unbekannten Features

Die Rücktaste ist nicht nur zum Löschen einzelner Buchstaben und Zeichen da. Darüber hinaus bietet sie einige weitere Funktionen, die einigen Nutzern mitunter verborgen bleiben. Wir zeigen dir welche. Wer nicht nur einen Buchstaben, sondern gleich ein ganzes Wort löschen möchte, kann dies mit einer praktischen Tastenkombination vollführen. Gehe einfach an des Ende des entsprechenden Wortes. Hier tippst du nun nicht nur die Rücktaste. Halte obendrein die Strg-Taste gedrückt. Nun wird das gesamte Wort gelöscht. Obendrein bietet die Taste auch besondere Features in Anwendungen.

Möchtest du zum Beispiel zu dem vorherigen Bildschirminhalt zurückkehren, kann dir dabei ein Tippen auf die Backspace Taste helfen. Außerdem kannst du Buchstaben und Wörter nicht nur links vom Cursor löschen. Auch Inhalte, die sich auf der rechten Seite vom Mauszeiger befinden, können bequem gelöscht werden. Hierbei kommt allerdings nicht die Rücktaste zum Einsatz, sondern ihr Pendant – die Entfernen Taste. Diese bietet die Funktion der Backspace Taste und spiegelt sie kurzerhand. Auf Tastaturen findest du sie in der Regel mit dem Wort „Delete“ oder „Entf“.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

12,050 Beiträge 2,792 Likes

Eine Tastatur besteht nicht nur aus Tasten für Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Damit du dich auch durch Dokumente navigieren und weitere Funktionen nutzen kannst, verfügen die Keyboards auch über weitere Eingabetasten mit den verschiedensten Zeichen. Dazu gehört auch ein Symbol, auf dem ein Pfeil nach links weist. Hierbei handelt es sich um die Backspace Taste. … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"