Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

THE CRE8OR SAGE im Test: Was kann der Grafikkartenhalter?

Beim „THE CRE8OR SAGE“ handelt es sich um einen Grafikkartenhalter. Nun mag sich der geneigte Leser fragen, weshalb ein solches Produkt einen ausführlichen Testbericht verdient. Dieser Frage werden wir uns in diesem Test natürlich auch widmen.

Ein mittlerweile häufig auftretendes Problem beim Einbau von Grafikkarten ergibt sich aus dem Umstand, dass schwere PCIe-Erweiterungskarten bei Einführung des bis heute verwendeten Standard der PC-Bauart noch nicht verbreitet waren. Um welches Problem handelt es sich? Hochwertige Gaming-Grafikkarten hängen aufgrund ihres Gewichts meist rechts sichtbar herunter. Diese Tatsache ist zunächst einmal unschön. Auf Dauer kann sie sogar zu Schäden am PCIe-Slot führen, was weit mehr als nur nervig ist. Bei häufigem Transport des PCs – bei begeisterten Gamern keine Seltenheit – tritt das Problem in der Regel noch deutlicher hervor.

Ebendieses Problem soll der von uns getestete Grafikkartenhalter lösen. Man mag nun einwenden, dass es mit Haltebügeln und kleinen Stützen bereits Lösungen gäbe. Hierbei muss jedoch eingewendet werden, dass ebendiese Lösungen entweder nicht ausreichend oder nicht praxistauglich sind. Während Haltebügel bei größeren Grafikkarten nicht zum gewünschten Resultat führen, stammen Stützen meist aus dem 3D-Drucker und müssen individuell angefertigt werden, was sie kaum für die Praxis tauglich macht.

THE CRE8OR will das Problem nun gelöst haben und bringt das als Lösung präsentierte Produkt zusammen mit Caseking auf den Markt. Wir haben es getestet.

Verpackung und Verarbeitung

Vor der Betrachtung des Designs steht in diesem Falle eine eingehende Untersuchung der Verpackung. Da es sich um ein vergleichsweise kleines, relativ wenig robustes Teil handelt, kommt der adäquaten Verpackung schließlich eine größere Bedeutung als bei anderen Produkten zu.

In einen Karton mit Schaumstoff eingelassen finden sich die einzelnen Teile des Grafikkartenhalters. Die Verpackung wirkt insgesamt sehr edel und hochwertig. Praktisch ist sie überdies auch – die einzelnen, teilweise doch recht zerbrechlichen Teile scheinen durch die Einlassung in schwarzen Schaumstoff gut geschützt zu sein.

Zum Halter selbst zählen dann zwei Bügel aus Acrylglas, ein kleiner schwarzer Ring und ein aus Kunststoff gefertigtes Teil, welches das Emblem von THE CRE8OR sowie das Caseking-Logo zeigt. Die beiden Bügel sind mit kleinen Zähnen versehen und scheinen sehr gut gefertigt zu sein. Das Kunststoffteil mit dem Emblem wirkt aufgrund des verwendeten Werkstoffes weniger hochwertig, scheint aber ebenfalls gut verarbeitet worden zu sein.

Wesentlich mehr lässt sich zu Verpackung und Verarbeitung – im weitesten Sinne auch zum Design – nicht sagen.

Einbau und Funktion

Leider ist keine Montageanleitung enthalten, was den Einbau des Halters zunächst erschwert. Laien wären nun vermutlich vollkommen orientierungslos, mitunter auch enttäuscht. Dem ließe sich entgegenhalten, dass das Produkt sich offensichtlich nicht an Laien zu richten scheint – dennoch sehen wir das Fehlen einer Montageanleitung kritisch.

Nach eingehender Betrachtung der Einzelteile erscheint der Ein- bzw. Zusammenbau wesentlich einfacher als zunächst vermutet. Die Zähne der beiden Bügel lassen darauf schließen, wie sie zusammengesteckt werden müssen. Der Ring wird bereits über einen der Bügel geschoben, bevor es an die Montage geht.

Die Bügel werden anschließend am Mainboardtray eingehängt. Hierbei kann es je nach System zu Schwierigkeiten kommen, falls andere Hardwarekomponenten im Weg sind. Mit etwas Geschick und minimaler Kreativität lassen sich derartige Probleme jedoch lösen – in unserem Test gelingt es zumindest ohne größere Schwierigkeiten. Bei einigen Gehäusen kann es jedoch tatsächlich unmöglich sein, die Bügel an dieser Stelle einzuhängen. In diesem Falle besteht jedoch in eigentlich jedem Falle die Möglichkeit, sie an anderer Stelle zu befestigen. Anschließend wird der Ring über die beiden Bügel gezogen und sorgt so für eine feste Verbindung. Im Test gelingt der Zusammenbau gut. Die beiden Bügel halten gut zusammen und lassen sich nach dem Aufschieben des Rings nicht mehr auseinanderbewegen.

Ist der Halter einmal angebracht, erfüllt er seine Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit. Nach der Befestigung halten die Bügel die Grafikkarte und schützen sie so vor dem zu vermeidenden Absacken. Das Durchhängen der Grafikkarte wird also vermieden, womit das Produkt seine Aufgabe vollkommen erfüllt.

Fazit zum THE CRE8OR SAGE Test

Letztendlich lässt sich festhalten, dass das getestete Produkt seinen Zweck vollumfänglich erfüllt. Wer Probleme mit herunterhängenden Grafikkarten hat, kann in jedem Falle zum „SAGE“ von „THE CRE8OR“ greifen. Die einzelnen Teile sind gut geschützt verpackt, lassen sich nach erster Orientierung gut zusammenbauen und sorgen letztendlich dafür, dass die Grafikkarte nicht herunterhängt. Die Schwierigkeit der Montage ist auch vom jeweils genutzten System abhängig – in manchen Fällen könnte es schwieriger sein, den Halter einzuhängen, als in anderen Fällen. Uns gelang es im Test jedoch recht gut.
Lediglich die fehlende Montageanleitung stellt einen Kritikpunkt dar. Technisch-handwerklich weniger versierte Nutzer könnten aufgrund der fehlenden Anleitung vor Problemen stehen. Insgesamt können wird das Produkt jedoch empfehlen und sind zufrieden.

THE CRE8OR SAGE

Verarbeitung
Einbau und Funktion
Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Grafikkartenhalter erfüllt seinen Zweck vollumfänglich.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,388 Beiträge 3,932 Likes

Beim „THE CRE8OR SAGE“ handelt es sich um einen Grafikkartenhalter. Nun mag sich der geneigte Leser fragen, weshalb ein solches Produkt einen ausführlichen Testbericht verdient. Dieser Frage werden wir uns in diesem Test natürlich auch widmen.
Ein mittlerweile häufig auftretendes Problem beim Einbau von Grafikkarten ergibt sich aus dem Umstand, dass schwere PCIe-Erweiterungskarten bei Einführung des bis heute verwendeten Standard der PC-Bauart noch nicht verbreitet waren. Um welches Problem handelt es sich? Hochwertige Gaming-Grafikkarten hängen aufgrund ihres Gewichts meist rechts sichtbar herunter. Diese Tatsache ist zunächst einmal unschön. Auf Dauer kann sie sogar zu Schäden am PCIe-Slot führen, was weit mehr als nur nervig ist. Bei häufigem Transport des PCs – bei begeisterten Gamern keine Seltenheit – tritt das Problem in der Regel noch deutlicher hervor.
Ebendieses Problem soll der von uns getestete Grafikkartenhalter lösen. Man mag nun einwenden, dass es mit Haltebügeln und...

Weiterlesen...

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"