NewsPC-Komponenten

Corsair iCUE 5000T RGB – Das Premium-Gehäuse im Test

Mit dem neuen iCUE 5000T Gehäuse bietet der Hersteller Corsair eine weitere Ergänzung ihres Sortiments im Bereich der Mid-Tower-Gehäuse. Erhältlich ist es in zwei unterschiedlichen Farben, in Schwarz und auch in Weiß. Das Corsair iCUE 5000T verfügt nicht nur über eine grandiose Hardwarekompatibilität, sondern ist von Haus mit einem Commander Core XT Smartcontroller und 208 LEDs ausgestattet, die beliebig angesteuert werden können. Für die perfekte Luftzirkulation hat das 5000T eine perforierte Front und Deckel, welche mit einem Staubfilter abgedeckt sind. Bei einer UVP von 399,90 € erhoffen wir uns eine hohe Verarbeitungsqualität und Benutzerfreundlichkeit. Wie das Corsair iCUE 5000T weiß in unserem Test abschließt, erfährst du im folgenden Testbericht.

Technische Daten des Corsair iCUE 5000T

Gehäusetyp: Mid-Tower
Abmessungen (L x B x H): 530 x 251 x 560 mm
Material: Stahl, Plastik, Tempered Glass
Front I/O-Anschlüsse: 1x USB-C 3.1 / 4x USB-A 3.0 / Audio-Buchse
Mainboard: Mini-ITX / Micro-ATX / ATX / E-ATX (305 x 277 mm)
Farbe: Schwarz
Netzteil (Position / max. Länge): Unten / 250 mm
CPU-Kühler (max. Höhe): 170 mm
Grafikkarten: 400 mm
Vorinstallierte Lüfter / Position: 3x Corsair LL120 / Front
Mögliche Lüfter: Front: 3x 120 / 2x 140 mm
Top:  3x 120 / 2x 140 mm
Motherboard Tray: 3x 120 mm
Rear: 1x 120 mm
Optionale Radiatoren: Front: 280 / 360 mm
Top:  280 / 360 mm
Motherboard Tray: 360 mm
Rear: 120 mm
Festplatten: 4x 2.5″ SSDs / 2x 3.5″ HDDs
Besonderheiten: Commander Core XT – Lüfter und RGB-Steuerung / LED-Stripes mit insgesamt 160 ARGB-LEDs / Staubfilter / Sichtfenster / Glasseitenteil / Zwei vertikale PCI-Slots
Preis: € 379,90 *
€ 429,00 +€ 5,99
voraussichtlich verfügbar ab 23.02.2023
Jetzt kaufen* Cyberport
€ 457,78 +€ 4,95
1-3 Werktage
Jetzt kaufen* Playox
€ 460,99 +€ 6,90
Sofort ab Lager lie­fer­bar, 1-2 Werk­ta­ge
Jetzt kaufen* OCTO 24

Lieferumfang des neuen Corsair iCUE 5000T

Entscheidet man sich für das Corsair iCUE 5000T RGB, dann erreicht einen ein großer und schwerer brauner Karton, in dem das 5000T sicher verpackt ist. Neben dem Gehäuse selbst ist in dem Karton auch das nötige Zubehör enthalten. Darunter passende Schrauben für die Montage der Lüfter, möglicher Radiatoren und des Mainboards. Für die Montage von Radiatoren liegen zusätzlich Unterlegscheiben bei, die die Befestigung am Gehäuse sicherer und auch einfacher gestalten. Auch für eine Hilfe beim Kabelmanagement ist gesorgt. Corsair legt dem iCUE 5000T Plastikkabelbinder und Klettkabelbinder mit Corsair-Logo bei.

Äußerer Eindruck

Die Front hebt sich farblich vom Rest des iCUE 5000T RGB ab. Der Rahmen rund um das herauslösbare Gitter in der Front wurde in einem hellen Grau gestaltet und bildet so einen schönen Kontrast zu den weißen Teilen des Gehäuses. Als Besonderheit verstecken sich hinter den Öffnungen an der linken und rechten Seite jeweils ein RGB-Streifen, auf die wir später in diesem Test noch genauer eingehen.

Das Gitter in der Front ist in Weiß gehalten und lässt sich sehr bequem, durch einfaches Ziehen an der obersten Kante, herauslösen. Auch die Befestigung ist sehr gut gestaltet. Es wird von oben eingesteckt und dann durch Magneten an Ort und Stelle gehalten. Der Rahmen des Gitters ist aus Plastik, welcher von innen mit einem Staubfilter bespannt ist. Hinter dem Lüftungsgitter befinden sich die drei weißen 120-mm-Corsair-LL-Lüfter.

Der Deckel des Corsair iCUE 5000T RGB ist aus einem Teil gefertigt und lässt sich durch eine Aussparung im Heck-Bereich nach oben herausziehen. Da der Deckel fest in das Grundgerüst des Gehäuses einrastet, muss man für das Herauslösen und das Befestigen etwas Kraft anwenden. Hat man den Deckel aber erstmal gelöst, lässt sich darunter ein Staubfilter erkennen, der mit Magneten versehen ist und, durch Begrenzungen am Gehäuse, perfekt über der Aussparung für Radiatoren oder Lüfter platziert ist. Auch im Deckel wurden RGB-Stripes platziert, die man an den langen Seiten rechts und links finden kann.

Die Front-I/O im Deckel lässt keine Wünsche übrig. Neben dem typischen Power- und Rest-Knopf, hat Corsair hier einiges aufgefahren. Insgesamt finden wir hier fünf USB-Anschlüsse, die sich in vier USB-A-3.0- und einen USB-C-3.1-Anschluss aufteilen. Auch auf eine Audio-Buchse muss man nicht verzichten.

Der Heckbereich verfügt über Perforierungen soweit das Auge reicht. Beginnend bei dem Element oberhalb der Lüfterbefestigungen, bis hin zu den einzelnen PCI-Steckplatzblenden. Als kleine Besonderheit bringt das iCUE 5000T zwei vertikale Grafikkartenplätze mit sich. Die Aussparung zum Herauslösen des Deckels ist durch eine kleine Zeichnung gekennzeichnet und befindet sich am obersten Ende des Hecks.

Die Unterseite des 5000T RGB wirkt insgesamt sehr clean und besticht mit den elegant designten Standfüßen, welche mit gummierten Standflächen ausgestattet sind. So wird der bestmögliche Halt auf dem Schreibtisch garantiert. Auch an frische Luft für das Netzteil wurde gedacht. Unterhalb der Netzteilposition befindet sich ebenfalls ein perforierter Bereich, der mit einem Staubfilter versehen wurde.

Eines der großen Features des Corsair iCUE 5000T RGB ist die Möglichkeit, am Mainboardtray Lüfter oder einen Radiator unterzubringen. Damit auch diese frei atmen können, wurde dem rechten Seitenteil, auf fast ganzer Höhe, ein Lüftungsgitter spendiert. Das Design des Lüftungsgitters setzt sich aus kleinen Dreiecken zusammen, die kreisförmig angeordnet sind. Von der Innenseite findet sich auch hier ein Staubfilter wieder, welcher ähnlich wie im Deckel, mit Magneten am Seitenteil hält.

Innenraum

Das Platzangebot im Innenraum des Corsair iCUE 5000T RGB ist sehr großzügig gestaltet und bietet damit maximale Hardwarekompatibilität. Gerade im Bereich des Deckels lässt sich das enorme Platzangebot erkennen. Corsairs neues 5000T RGB verfügt über drei vorinstallierte 120-mm-Corsair-LL-Lüfter, die sich in der Front wiederfinden. Je nachdem für welche Farbe des Gehäuses man sich entschieden hat, sind auch die Lüfter in der passenden Farbe enthalten. Die Abdeckung am Mainboardtray lässt sich problemlos entfernen und macht damit Platz für weitere Lüfter oder einen Radiator. Bleibt die Abdeckung allerdings montiert, bietet sie einen hervorragenden Sichtschutz für Kabel. Aber auch demontiert wurde an das Kabelmanagement gedacht, so hat Corsair hinter der Abdeckung weitere gummierte Kabeldurchlässe platziert.

Auch die Netzteilabdeckung hat eine Besonderheit parat. Der Teil im Frontbereich, kurz vor den Lüftern, lässt sich gegen eine flachere Abdeckung austauschen und bietet somit mehr Freiheiten beim Positionieren eines Radiators. Allerdings muss dafür der Festplattenkäfig, welcher sich unterhalb der Abdeckung befindet, weichen. Wie das im Detail aussieht, zeigen wir dir bei der Montage unseres Testsystems.

Auf der Rückseite des Mainboardtrays ist ordentlich etwas los. Hier finden wir neben den drei SSD-Montagerahmen auch ein weiteres großes Feature des Corsair iCUE 5000T RGB. Nämlich die Lüfter- und Beleuchtungssteuerung, die über die Commander Core XT Steuerung geregelt und verbunden wird. Sehr positiv ist, dass hier bereits alles vorinstalliert ist und man das Kabelmanagement nur noch an seine Bedürfnisse anpassen muss.

Um beim Thema Kabelmanagement zu bleiben, möchten wir die Möglichkeiten, die dem Anwender hier geboten werden, auch nochmal positiv hervorheben. Denn auch hier hat das iCUE 5000T einiges zu bieten. Im Allgemeinen bietet die Rückseite rund 30 mm Platz für Kabel und sonstige Komponenten. Durch die gut platzierten Kabeldurchlässe lassen sich die einzelnen Kabel präzise und ordentlich in den Innenraum verlegen. Um die Übersicht zu behalten, werden zusätzlich Kabelführungen mit Klettkabelbindern und weitere Befestigungsmöglichkeiten für weitere Kabelbinder geboten.

An der linken Seite lässt sich der große Montagerahmen erkennen, der Platz für drei 120-mm-Lüfter bietet. Auch dieser lässt sich bequem entfernen. So entsteht weiterer Raum für Kabelmanagement.

Verarbeitungsqualität

Die Auswahl der Materialien und die gesamte Verarbeitungsqualität sind, wie von Corsair gewohnt, hervorragend. Die Liebe zum Detail lässt sich in jedem Winkel des Gehäuses erkennen. Selbiges gilt für die Beleuchtungskomponenten. Die Corsair-LL-Lüfter und auch die RGB-Stripes machen nicht nur bei der Beleuchtung einen guten Eindruck, sondern auch in der Beschaffenheit.

Montage des Testsystems

Natürlich haben wir für unseren Corsair iCUE 5000T Test einige Komponenten darin montiert und das Gehäuse auf Herz und Nieren getestet. Für unseren Praxistest haben die folgenden Komponenten ihren Platz im neuen iCUE 5000T RGB gefunden:

Die Montage unseres Testsystems im Corsair iCUE 5000T verlief insgesamt problemlos und ohne große Fummelei. Grund dafür ist das immense Platzangebot im Innenraum. Man braucht sich keine großen Gedanken machen, wie man die einzelnen Komponenten platziert und ob es zum Beispiel Probleme mit den Lüftern im Deckel und den RAM-Modulen gibt. Auch das Kabelmanagement im Innenraum war ein Klacks, denn durch die große Kabelabdeckung am Mainboardtray verschwinden die Kabel im Handumdrehen. Sehr positiv ist uns dabei auch die Positionierung der Abdeckung, in Verbindung mit den kurzen Wegen vom Mainboard bis hin zu Abdeckung, aufgefallen. Die Kabeldurchlässe oberhalb und unterhalb des Mainboards sind zwar nicht gummiert, bieten aber dadurch viel Platz für allerlei Kabel.

Der viele Platz im Innenraum kann sich aber auch negativ auswirken, zumindest in der Optik. Für unseren Test haben wir eine 240-mm-AiO-Wasserkühlung des Herstellers Deepcool verwendet. Diese wirkt allerdings in den großen Weiten des Innenraums etwas verloren, sodass wir hier den zukünftigen Besitzern eines iCUE 5000T eine 360-mm-AiO-Wasserkühlung ans Herz legen würden.

Bei der Montage des Frontradiators haben wir von der austauschbaren Netzteilabdeckung in der Front Gebrauch gemacht. So war es möglich, den Radiator so zu platzieren, dass die Schläuche nach unten zeigen.

In unserem Test hat uns natürlich auch die Temperaturentwicklung der einzelnen Komponenten im Alltagsgebrauch und beim Gaming interessiert. Bei einer geringen Auslastung des Systems, zum Beispiel beim Schreiben dieses Testberichts kam unser Prozessor auf eine durchschnittliche Temperatur von rund 43 °C. Die Grafikkarte war davon unbeeindruckt und erreichte eine Temperatur von rund 31 °C. Für unsere Temperaturmessung beim Gaming haben wir uns für eine Session Battlefield 2042 entschieden. Der Prozessor hat nun etwas mehr zutun und erreichte eine durchschnittliche Temperatur von 68 °C. Die Arbeit bei diesem Testdurchlauf hatte die RX6900 XT. Dank der Positionierung des Radiators in der Front und konnte sie von der angesaugten frischen Luft profitieren und erreichte gerade einmal eine Temperatur von rund 47 °C. Zusammengefasst können wir sagen, dass das iCUE 5000T in Sachen Kühlung eine sehr gute Figur macht.

Beleuchtung und Corsair iCUE Software

Das 5000T RGB ist ein wahres Beleuchtungswunder. Dieser Eindruck entsteht nicht nur durch die RGB-Stripes, sondern auch durch die Beschaffenheit des Frontpanels in Verbindung mit den Corsair-LL-Lüftern. Zu dem Beleuchtungseffekt in der Front, tragen der Staubfilter und das Gitter bei. Durch der Staubfilter verteilen sich die Farben und es entsteht eine samtig weiche Beleuchtungsumgebung.

Die RGB-Stripes an den Kanten bieten einen ähnlichen Effekt. Durch die milchige Ummantelung, blendet die Beleuchtung nicht und es entsteht, gerade bei beliebten Effekten wie „Regenbogenfarben“, ein nahtloser Übergang zwischen den einzelnen LEDs. Auch die Öffnungen an den Kanten des Gehäuses, durch die die Beleuchtung durchschimmert, tragen ihren Teil zum Beleuchtungskonzept bei.

Die Beleuchtung der verbauten RGB-Stripes, sowie der vorinstallierten Corsair-LL-Lüfter ist insgesamt sehr stimmig. Die Farben sind sehr kräftig und auch die Beleuchtungseffekte werden sehr schön und ohne Fehler dargestellt. Zusammengefasst erzeugen die insgesamt 208 LEDs in den vorinstallierten Beleuchtungskomponenten eine sehr schöne Stimmung und machen das Corsair iCUE 5000T RGB einzigartig.

Die Beleuchtung und auch die Lüftergeschwindigkeiten lassen sich zusammengefasst in der Corsair iCUE Software steuern und anpassen. Für die gesamte Technik im Gehäuse ist dabei die enthaltene Commander Core XT Steuerung zuständig. An dieser werden die Lüfter und RGB-Stripes eingesteckt und schon bietet sich die Möglichkeit, die Beleuchtung und auch die Lüftergeschwindigkeit über die iCUE Software zu steuern. Dementsprechend sind die Komponenten auch die der Software unter dem Reiter „COMMANDER CORE XT“ zusammengefasst. Taucht man tiefer ein, erkennt man, dass die Beleuchtung der Lüfter über die „4-Pin-Beleuchtungseffekte“ geregelt wird. Die RGB-Stripes können hingegen unter „3-Pin-Beleuchtungseffekte“ gefunden werden. Die Stripes sowie auch die Lüfter verfügen über eine adressierbare RGB-Beleuchtung.

Unter dem Punkt „Kühlung“ lassen sich die Temperaturen der zwei vorinstallierten Temperaturfühler ablesen und auch die Lüftergeschwindigkeit frei anpassen.

Fazit zum Corsair iCUE 5000T RGB Test

Für uns bildet das Corsair iCUE 5000T RGB eine gesunde Mischung aus RGB und Airflow. Zudem hat uns die Beleuchtung, samt Darstellung der Farben sowie der Effekte vollkommen in den Bann gerissen. Die Benutzerfreundlichkeit gepaart mit dem großzügigen Platzangebot machen den Weg frei für High-End-Systeme.

Positiv überzeugt hat uns die Verarbeitungsqualität und die Auswahl der Materialien. Durch das immense Platzangebot im Innenraum verlief die Montage unseres Testsystems sehr bequem und das Kabelmanagement wurde zum Kinderspiel. Auch wenn das Corsair iCUE 5000T mit einer UVP von 399,90 € an den Start geht, können wir dennoch eine Empfehlung aussprechen. Denn außer dem Preis können wir hier nichts negatives anmerken!

Corsair iCUE 5000T RGB

Verarbeitung
Aufbau
Ausstattung
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

95/100

Hier wird Hardwarekompatibilität und Benutzerfreundlichkeit großgeschrieben! Top Verarbeitungsqualität und tolle Materialauswahl, die allerdings nicht ganz günstig ist. Dennoch besticht das Corsair iCUE 5000T mit viel RGB und Airflow.

€ 429,00 +€ 5,99
voraussichtlich verfügbar ab 23.02.2023
Jetzt kaufen* Cyberport
€ 457,78 +€ 4,95
1-3 Werktage
Jetzt kaufen* Playox
€ 460,99 +€ 6,90
Sofort ab Lager lie­fer­bar, 1-2 Werk­ta­ge
Jetzt kaufen* OCTO 24

Alexander Wulke

Als Technikbegeisteter verfasse ich Testberichte für allerlei technische Geräte. Speziell die Themen PC-Hardware und Gaming haben es mir aber am meisten angetan. In meinen Tests gebe ich gerne Tipps und verschaffe euch einen unabhängigen und ehrlichen Eindruck zu dem jeweiligen Produkt.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,030 Beiträge 1,541 Likes

Mit dem neuen iCUE 5000T Gehäuse bietet der Hersteller Corsair eine weitere Ergänzung ihres Sortiments im Bereich der Mid-Tower-Gehäuse. Erhältlich ist es in zwei unterschiedlichen Farben, in Schwarz und auch in Weiß. Das Corsair iCUE 5000T verfügt nicht nur über eine grandiose Hardwarekompatibilität, sondern ist von Haus mit einem Commander Core XT Smartcontroller und 208 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"