PC-Komponenten

Enermax AQUAFUSION ADV 360 Test – AiO-Wasserkühlung mit Infinity-Mirror

Hinter dem Namen Enermax verbirgt sich ein 1990 in Taiwan gegründeter Hersteller von PC-Komponenten. Zum Portfolio gehören unter anderem PC-Netzteile, Gehäuse, Tastaturen und andere Peripheriegeräte. Der Hauptfokus liegt derzeit aber auf der Entwicklung von optisch ansprechenden und leistungsstarken Kühlungskomponenten für PC-Systeme. Dazu gehören AiO-Wasserkühlungen, CPU-Kühler und Gehäuselüfter. Das Portfolio der AiO-Wasserkühlungen wurde durch den Hersteller im Januar 2023 unter anderem um die Enermax AQUAFUSION ADV 360 erweitert, welche wir in diesem Test genauer unter die Lupe nehmen.

Die Enermax AQUAFUSION ADV ist die Weiterentwicklung der AQUAFUSION, die wir bereits 2019 im Test hatten, und kommt mit einigen Neuerungen daher. Dazu zählen ein leicht angepasstes Montagesystem mit erweiterter Kompatibilität für alle aktuellen Mainstreamsockel und der patentierte Pumpenblock im Dual-Chamber-Design, welcher die Lebensdauer der Kühllösung erhöhen soll. Außerdem hat Enermax die AiO-Wasserkühlung mit den neuen adressierbaren SquA ADV ARGB-Lüftern ausgestattet. Diese bieten nun nicht nur einen RGB-Ring sondern auch beleuchtete Lüfterblätter. Wie immer starten wir mit den technischen Details.

Enermax AQUAFUSION ADV 360  Test: Technische Details

Kühler-Spezifikationen

Maße (mit Lüfter) 394 x 120 x 52 mm (B x H x T)
Gewicht (mit Lüfter) 1300 g
Material Kupfer (Kühlerboden), Aluminium (Lamellen)
Kühlleistung
N/A
Kompatibilität AMD AM5, AM4, AM3(+), FM2(+), FM1(+)
Kompatibilität Intel LGA 1700, 1200, 115x, 2066, 2011, 2011-3, 1366
Preis € 119,90 *
Besonderheiten
Pumpe mit Keramiklager, gesleevte und schwenkbare Schläuche

Lüfter-Spezifikationen

Lüfter-Bezeichnung Enermax SquA ADV RGB-Lüfter
Abmessungen 120 mm x 120 mm x 25 mm
Geschwindigkeit 500 – 2000 rpm
Lautstärke 15 – 32,6 dB(A)
Fördervolumen 66,3 – 135,6 m³/h
Luftdruck
0,67 – 3,6 mmh²O
Besonderheiten Fluid Dynamic Bearing (FDB)
Anschluss
4Pin PWM + 3Pin RGB (mit Erweiterungsadapter)

Pumpen-Spezifikationen

Abmessungen ca. 69 x 55 x 69 mm (B x H x T)
Pumpen-Umdrehungszahl 1600 – 3200 rpm
Bodenplatte
Kupfer
Schlauchlänge 400 mm
Schlauch Durchmesser
N/A
Besonderheiten Keramiklager

Verpackung & Lieferumfang

Enermax verpackt die AQUAFUSION ADV 360 in einem großen Karton aus Pappe der bunt bedruckt wurde. So dominiert die Farbe Schwarz und wird von einigen Regenbogenstreifen ergänzt, die den ARGB-Aspekt der Wasserkühlung untermalen sollen. Weiterhin zeigt die Verpackung farbige Produktbilder des Kühlsystems und listet alle relevanten technischen Daten sowie die sechs wichtigsten Features auf. Alle Angaben sind nur in englischer Sprache verfasst.

Im Inneren des Kartons wurde die AQUAFUSION ADV in eine Form aus Pappe gehüllt und zusätzlich durch Schutzfolien ummantelt. Des Weiteren spendiert Enermax dem Radiator einen Pappschuber, der die Aluminiumlamellen vor Beschädigungen schützen soll. Die drei mitgelieferten SquA ADV 120-mm-Lüfter mit ARGB-Beleuchtung wurden separat verpackt und sind ebenfalls in einer Schutzfolie eingepackt. Zuletzt findet man im Karton noch einen Beutet mit sämtlichem Montagezubehör wie Schrauben, einer Backplate, Abstandshalter, Haltebügel, Wärmeleitpaste etc. sowie die ausführliche Montageanleitung und jede Menge Anschlusskabel.

Design & Verarbeitung

Optisch belässt es Enermax bei der AQUAFUSION ADV beim alten Design von Radiator und Pumpe. So ist der Wärmetauscher zwar schlicht schwarz gehalten, verfügt aber über einen glänzenden Herstellerschriftzug sowie zwei größeren Einkerbungen pro Seite. Er ist aus Aluminium gefertigt und liegt mit einer Dicke von 27 Millimetern im Durchschnitt vieler handelsüblicher Kompaktwasserkühlungen.

Die Wasserschläuche sind circa 400 Millimeter lang, von einem feinen schwarzen Sleeve umhüllt und enden am Pumpenblock an zwei beweglichen Gelenken. Durch deren Beweglichkeit können sowohl der Pumpenblock als auch der Radiator an verschiedenen Positionen im Gehäuse untergebracht werden. Die Verbindung zwischen Schlauch und Radiator bzw. Pumpe wurde über gepresste Kunststoffmuffen realisiert. Erweiterbar ist diese Kompaktwasserkühlung somit also nicht.

Die Basis des Pumpenblocks besteht größtenteils aus schwarzem Kunststoff auf dessen Deckel ein milchiger ARGB-Ring sowie ein Spiegel gesetzt wurden. Unbeleuchtet wirkt dieser Spiegel unscheinbar, doch im aktivierten Zustand zeigt dieser das Herstellerlogo und einen RGB-Ring in Infinity-Optik. Zur Ansteuerung der ARGB-LEDs kann an der Pumpeneinheit ein 5V-3-Pin-Kabel angeschlossen werden.
Die im Block eingebaute Pumpe mit Keramik-Lager dreht mit maximal 3200 Umdrehungen pro Minute und wird über einen 3-Pin-Stecker mit dem Mainboard verbunden. Eine Übertragung der Wärme vom Heatspreader der CPU an den Pumpenblock erfolgt über eine große Kupferplatte.

Die mitgelieferten Lüfter vom Typ SquA ADV ARGB bestehen aus einem schwarzem Kunststoff und verfügen über einen Drehzahlbereich zwischen 500 und 2000 Umdrehungen pro Minute. Der Anschluss der milchigen Lüfter erfolgt mittels 4-Pin-PWM-Stecker für Strom und über einen 5V-3-Pin-ARGB-Header für die Ansteuerung der Beleuchtung in Rahmen und Lüfternabe. Weiterhin besitzen die Lüfter an den Ecken kleine Gummipuffer, die eine Übertragung von Schwingungen an den Radiator oder das Gehäuse verhindern sollen.

Verschraubt man Radiator und Lüfter zu einer Einheit, dann ist das Gespann 52 Millimeter dick. Damit sollte die Kompaktwasserkühlung auch in Gehäuse passen, die nicht so viel Platz für Wasserkühlungskomponenten bieten. In Bezug auf die Verarbeitungsqualität konnten wir weder an den Lüftern noch am Radiator oder der Pumpeneinheit Verarbeitungs- oder Lackierungsfehler feststellen. Zudem gab es keine verbogenen Lamellen oder unschöne Kratzer.

Enermax AQUAFUSION ADV 360 Test: Montage

Für das Review kommt ein Testsystem auf einem Benchtable zum Einsatz. Dadurch können wir Faktoren wie einen Hitzestau im Gehäuse ausschließen. Zur Erläuterung der Montageschritte wurde jedoch ein Gehäuse (HYTE Y40) verwendet. Das Testsystem besteht aus den folgenden Komponenten.

Der Kompaktwasserkühlung liegt eine ausführliche Montageanleitung bei. In dieser Anleitung sind alle wesentlichen Montageschritte mit Text und Bild gut und verständlich erklärt. Zuerst musste dazu der Radiator inklusive der Lüfter mit dem Gehäuse verbunden werden. Anschließend wird der CPU-Block mittels vier kleiner Schrauben mit den AMD-Halterahmen ausgestattet.

Nun müssen auf der Vorderseite des Mainboards die vorderen Montagebügel des AMD-Retentionmoduls entfernt und stattdessen vier lange Abstandshalter mit Gewinde in die Backplate geschraubt werden. Nachdem eine entsprechende Menge Wärmeleitpaste aufgetragen und die Schutzfolie der Kupferplatte abgezogen wurde, konnte der CPU-Block auf die Stand-Offs gesetzt werden. Die anschließende Arretierung erfolgt über vier silberne Rändelschrauben mit integrierten Federn, die zur Regulierung des Anpressdrucks dienen sollen.

Durch das solide Montagesystem gestaltete sich der Einbau sehr einfach und war schnell abgeschlossen. Besonders der Einsatz von Schrauben mit Federn verhindert einen zu hohen Anpressdruck auf die verbaute CPU. Bei Zweifeln während des Einbaus konnte ein Blick in die ausführliche Anleitung schnell für Klarheit sorgen.

Beleuchtungsoptionen

Da die Enermax AQUAFUSION ADV 360 sehr viele Beleuchtungsoptionen bietet, wollen wir dieses Kapitel nur diesem Thema widmen. Alle Lüfter (Rotor, Lüfterrahmen) und die Pumpe (Pumpendeckel) verfügen über adressierbare LEDs, die jeweils über einen 3-Pin-5V-ARGB-Stecker angesteuert werden können. Da die Lüfter jeweils über einen Splitter verfügen, können diese und die Pumpe gemeinsam an einem einzelnen ARGB-Header des Mainboards angeschlossen werden. Sollte das Mainboard nicht über einen entsprechenden Header verfügen, legt Enermax dem Zubehör auch eine Steuereinheit bei. Diese verfügt über zahlreiche Effekte sowie Steuerungsmöglichkeiten und wirs per SATA-Stromstecker mit dem Netzteil verbunden. Abschließend noch ein paar Impressionen der aktivierten Beleuchtung.

Lautstärke und Kühlleistung

Wie bereits im vorherigen Kapitel aufgezeigt, verwenden wir als Testhardware ein AM4-System auf Basis des Ryzen 5 1400 und dem MSI B350 PC Mate. Der Ryzen läuft auf 3.8 GHz bei 1,25V. Um den Prozessor aufzuheizen, wurde dieser 15 Minuten mit Prime95 belastet. Die Temperatur der CPU wurde anschließend mit dem CPUID Hardwaremonitor ausgelesen und die Raumtemperatur lag während der Messungen bei ca. 20 °C.

Kühler Betriebsszenario RPM Temperatur
AMD Wraith Stealth 50% PWM 1450 rpm 99 °C
AMD Wraith Stealth 100% PWM 2650 rpm 89,8 °C
LC-Power LC-CC-120-RGB 50% PWM 950 rpm 61,1 °C
LC-Power LC-CC-120-RGB 100% PWM 1500 rpm 56,6 °C
Enermax AQUAFUSION ADV 360 Lüfter 50% PWM
Pumpe 7V
Lüfter 1350 rpm
Pumpe 2200 rpm
52,9 °C
Enermax AQUAFUSION ADV 360 Lüfter 50% PWM
Pumpe 12V
Lüfter 1350 rpm
Pumpe 3200 rpm
51,3 °C
Enermax AQUAFUSION ADV 360 Lüfter 100% PWM
Pumpe 12V
Lüfter 2100 rpm
Pumpe 3200 rpm
50,1 °C

In Bezug auf die erbrachte Kühlleistung weiß die Enermax AQUAFUSION ADV 360 zu überzeugen und kann mit 360-mm-Varianten anderer Hersteller problemlos mithalten. Die Pumpe gibt bei voller Drehzahl ein leichtes Summen von sich, welches jedoch leicht von den Lüftern übertönt wird, wenn diese auf Maximalgeschwindigkeit laufen. Sollte die AQUAFUSION ADV in einem Silent-System zum Einsatz kommen, empfehlen wir sowohl Pumpe als auch Lüfter zu drosseln. Da zumindest bei unserer CPU bei reduzierten Geschwindigkeiten nur drei Grad höhere Temperaturen verzeichnet werden konnten, sollte eine Drosselung grundsätzlich kein Problem darstellen. Es gibt genug Spielraum bis zum Erreichen einer kritischen Temperatur. Die Mindestdrehzahl der Lüfter lag bei unserem Exemplar bei 650, die der Pumpe bei 1600 Umdrehungen pro Minute.

Fazit zum Enermax AQUAFUSION ADV 360 Test

Kommen wir nun zum Fazit dieses Test. Die Enermax AQUAFUSION ADV 360 stellt grundsätzlich eine sinnvolle Erweiterung der alten Serie dar. Besonders die erneuerten Lüfter, dessen Rotoren nun auch beleuchtet sind, und die Pumpeneinheit mit seinem Infinity-Look ziehen alle Blicke auf sich. Zudem lässt die Verarbeitungsqualität der Kompaktwasserkühlung keinen Raum für Beanstandungen. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch ein hervorragendes und einfaches Montagesystem sowie das umfangreiche Zubehörpaket und die dadurch hohe Sockelkompatibilität.

Die gute Kühlleistung der Enermax AQUAFUSION ADV 360 erkauft man sich jedoch mit einer recht hohen Lautstärke. Besonders die Lüfter sollte man drosseln damit etwas Ruhe herrscht. Insgesamt hätten wir uns auch gewünscht, das die Mindestdrehzahl etwas niedriger als 650 Umdrehungen liegt. Ansonsten konnten wir keine weiteren negativen Aspekte erkennen.

Mit einem Preis von € 119,90 * gehört die Enermax AQUAFUSION ADV 360 zwar zu den günstigeren, jedoch nicht zu den günstigsten Kompaktwasserkühlungen mit 360-mm-Radiator und RGB-Beleuchtung. Dennoch sind wir der Meinung, dass die Enermax AQUAFUSION ADV 360 eine gute Alternative zur Konkurrenz ist, wenn die Optik gefällt.

Enermax AQUAFUSION ADV 360

Design
Verarbeitung
Montage
Leistung
Preis-Leistungs-Verhältnis

90/100

Die Enermax AQUAFUSION ADV 360 bietet ein gutes Gesamtpaket aus überzeugender Kühlleistung sowie Montage und einer schicken Optik mit adressierbaren LEDs. Lüfter und Pumpe sollten jedoch gedrosselt werden, wenn der Wunsch zu einer niedrigeren Lautstärke besteht.

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,385 Beiträge 2,616 Likes

Hinter dem Namen Enermax verbirgt sich ein 1990 in Taiwan gegründeter Hersteller von PC-Komponenten. Zum Portfolio gehören unter anderem PC-Netzteile, Gehäuse, Tastaturen und andere Peripheriegeräte. Der Hauptfokus liegt derzeit aber auf der Entwicklung von optisch ansprechenden und leistungsstarken Kühlungskomponenten für PC-Systeme. Dazu gehören AiO-Wasserkühlungen, CPU-Kühler und Gehäuselüfter. Das Portfolio der AiO-Wasserkühlungen wurde durch den Hersteller im … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"