PC-Komponenten

LC-Power Gaming 804B Obsession_X Test – Besessen vom Airflow?

Die deutsche Firma Silent Power Electronics GmbH vertreibt unter dem Namen LC-Power zahlreiche PC-Komponenten in Europa. Zum Portfolio gehören neben Gehäusen, CPU-Kühlern und Lüftern auch Netzteile sowie weiteres Gaming-Equipment. Zudem konnte sich der Brand mittlerweile auch im Bereich von Gaming-Monitoren einen Namen machen. Da Stillstand meistens schlecht ist, hat LC-Power auch im Sommer 2022 zahlreiche neue Produkte mit ins Portfolio aufgenommen. Darunter auch das LC-Power Gaming 804B Obsession_X, welches wir heute einem Test unterziehen werden.

Hinter dem Namen LC-Power Gaming 804B Obsession_X versteckt sich ein Midi-Tower, welcher durch die vier vorinstallierten RGB-Lüfter nicht nur optisch, sondern durch viel Mesh und einen geräumigen Innenraum auch mit einer hohen Hardware-Kompatibilität sowie gutem Airflow überzeugen soll. Das Gesamtpaket wird dann noch durch ein  Sichtfenster aus Hartglas abgerundet. Preislich ist das Gaming 804B Obsession_X für circa €80,00 bereits im Handel erhältlich. Was ihr dafür noch alles bekommt, erfahrt ihr in diesem Test.

Technische Details

Modell: LC-Power Gaming 804B Obsession_X
Gehäuse Typ: ATX
Abmessungen: 200 mm (B) x 487 mm (H) x 470 mm (T)
Gewicht: 6,84 kg
Material: Stahl, Kunststoff, Tempered Glass
Farbe: Schwarz
Front-Anschlüsse 1x USB 3.1 Typ-C, 2x USB 3.0 Typ-A, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon
Laufwerkschächte: 1x 3,5″/ 2,5″
2x 3,5″
1x 2,5″
Erweiterungsslots: 7x horizontal, 2x vertikal
Formfaktoren: ATX, mATX, ITX
Belüftung: Front: 3x 120/ 140 mm
Heck: 1x 120 mm
Deckel: 3x 120 / 2x 140 mm
Seite: 2x 120 mm
Netzteilabdeckung: 3x 120 mm
Radiatoren: Front: 1x 240/ 280/ 360 mm
Heck: 1x 120 mm
Deckel: 1x 240/ 360 mm
Seite: 1x 240 mm
Max. CPU-Kühlerhöhe: 160 mm
Max. Grafikkartenlänge: 420 mm
Max. Netzteillänge: 300 mm (ohne HDD-Käfig), 200 mm (mit HDD-Käfig)
Platz für Kabelmanagement: 23 – 36 mm
Preis: € 81,32 *
Besonderheiten: Staubfilter, Kabelmanagement, 4 (3x 140 mm, 1x 120 mm) vorinstallierte ARGB-Lüfter inklusive Steuerplatine, Tempered Glass

LC-Power Gaming 804B Obsession_X Test: Der Lieferumfang

  • Verpackung mit dünnen Styropror-Blöcken
  • Umfangreiches Montagezubehör

LC-Power verpackt das Gaming 804B Obsession_X in einem braunen Karton aus Pappe. Neben einigen schematischen Produktbildern und dem Gehäusenamen, wurden auf die Kartonage alle technischen Daten sowie die wichtigsten Features aufgedruckt. Im Inneren der Verpackung wurde der Midi-Tower von einer Folie aus Kunststoff und zwei Blöcken aus harten Styropor umhüllt, welche für das Gesamtgewicht des Midi-Towers leider grenzwertig dünn ausgefallen sind. Zum zusätzlichen Schutz für das Seitenfenster aus Hartglas, wurde dieses zusätzlich mit einer Schutzfolie beklebt.

Das mitgelieferte Zubehör befindet sich in einem Beutel aus Kunststoff, welcher auf der Rückseite des Mainboard-Trays platziert wurde. Dieser beinhaltet fünf Kabelbinder, alle notwendigen Montageschrauben, einen Mainboard-Speaker, eine Kurzanleitung sowie drei Abstandshalter für das Mainboard, falls dieses nicht über die volle ATX-Breite geht. Weiterhin gehören zum Lieferumfang eine Steuerplatine für die Lüfter und drei Staubfilter für Deckel, Netzteil und Seitenwand. Die Platine für die Lüfter- und RGB-Steuerung wurde bereits verkabelt und verfügt über einen Klebestreifen. Dieser ist ab Werk aber nicht benutzt sodass der Käufer selbst entscheiden kann, wo die Platine platziert werden soll.

Außeneindruck

  • Frontpanel aus Mesh für hohen Airflow
  • Drei vorinstallierte RGB-Frontlüfter
  • Scharnier-gelagertes Seitenfenster aus Hartglas
  • USB-3.2-Typ-C-Anschluss im I/O-Panel

Aufgrund von Bauteilen mit hoher Verlustleistung setzen immer mehr Gehäusehersteller wieder auf luftige Gehäuse mit Mesh anstatt Glas am Frontpanel. Auch LC-Power geht diesen Weg und überspannt das Frontpanel des Gaming 804B Obsession_X mit einem Mesh-Gitter, welches sich aus kleinen Dreiecken zusammensetzt. Das Gitter ist wiederum von einem Rahmen aus schwarzem Kunststoff umrandet. Ein zusätzlicher Staubfilter wurde zu Gunsten des Airflows nicht an der Front platziert. Durch einen kräftigen Ruck lässt sich das Frontpanel entfernen und gibt den Blick auf die drei vorinstallierten 140-mm-ARGB-Lüfter frei. Alternativ können hier auch drei 120-mm-Lüfter oder entsprechende Radiatoren montiert werden.

Auch im Gehäusedeckel geht es luftig weiter. So verfügt dieser über ein großes Lüftergitter, welches ebenfalls Platz für drei 120-mm- oder drei 140-mm-Lüfter bzw. entsprechende Radiatoren hat. Zum Schutz vor Staub und zur Verbesserung der Optik wurde oberhalb des Gitters zudem ein Staubfilter aus Mesh platziert. Ebenfalls im Deckel wurde das längliche I/O-Panel untergebracht. Dieses verfügt über einen USB-3.2-Typ-C- sowie zwei USB-3.0-Typ-A-Anschlüsse, zwei Buchsen für Kopfhörer bzw. Mikrofon sowie drei Taster für Power, Reset und die RGB-Steuerung.

Da die RGB-Beleuchtung beim Gaming 804B Obsession_X eine große Rolle spielt, darf auf der linken Gehäuseseite natürlich das Seitenfenster aus Hartglas nicht fehlen. Dieses verfügt über einen Magnetverschluss und eine praktische Ausziehhilfe in Form eines Rings aus Metall. Darüber hinaus ist das Seitenfester auf zwei Scharnieren gelagert und kann ausgeklappt oder, bei Bedarf, komplett demontiert werden. Das rechte Seitenteil des Midi-Towers besteht aus Stahl und verfügt über eine gute Stabilität. Weiterhin kann es unverlierbare Rändelschrauben, eine Ausziehhilfe und ein weiteres Lüftergitter inklusive Staubfilter vorweisen.

Die Rückseite des Gaming 804B Obsession_X zeigt ein aktuelles Erscheinungsbild für den typischen Midi-Tower. Das Netzteil wird unten montiert und saugt gefilterte Frischluft von unten an. Darüber finden sich sieben horizontale und zwei vertikale PCI-Slotblenden für Erweiterungskarten. Leider sind diese nicht wiederverwendbar und müssen herausgebrochen werden. Außerdem befinden sich keine Ersatzblenden im Lieferumfang. Für ein Gehäuse dieser Preisklasse ist das leider ein No-Go. Zu guter Letzt lässt sich an der Rückseite noch der vierte vorinstallierte ARGB-Lüfter mit einer Rahmenbreite von 120 Millimetern erkennen. Oberhalb des Lüfters gibt es zudem noch einige Zentimeter Platz bis zum Deckel.

An der Unterseite des Gaming 804B Obsession_X erblickt man keine besonderen Überraschungen. Der Filter für das Netzteil besteht aus einfachem Mesh und lässt sich nur umständlich entfernen. Das Gehäuse bietet allerdings auch Stahllaschen für einen Staubfilter mit Kunststoffrahmen, der nach hinten ausgezogen werden kann. Genau den passenden Filter im Internet zu finden, dürfte sich aber als eine große Herausforderung darstellen. Einen sicheren Stand erhält der Midi-Tower über vier simple aber stabile Füße aus Kunststoff, die zusätzlich mit einer Schicht Gummi beklebt wurden.

Inneneindruck

  • Geräumiger Innenraum für viel Hardware
  • Ausreichend Platz für Kabel hinter dem Mainboard-Tray
  • Gutes Kabelmanagement-System

Der Innenraum ist generell in eine große und eine kleine Kammer unterteilt. Diese Unterteilung erfolgt über eine Netzteilabdeckung, auf dessen Gestaltung wir später nochmal genauer eingehen. Die große Hauptkammer verfügt über ein planes Mainboard-Tray, welches über neun vorinstallierte Abstandshalter, sechs Kabelmanagement-Öffnungen und einen Ausschnitt für die nachträgliche Montage von CPU-Kühlern mit Backplate verfügt. Darüber hinaus lässt sich auf der rechten Seiten des Trays ein Montageplatz für zwei 120-mm-Lüfter oder einen 240-mm-Radiator erkennen.

Insgesamt ist die große Kammer wenige restriktiv gestaltet. Hinter den Frontlüftern gibt es keine Festplattenkäfige oder sonstige Streben, die den Airflow stören oder für hörbare Luftverwirbelungen sorgen würden. Entsprechend luftig ist auch die Rückseite des Innenraums. Neben dem Lüfter verfügen alle Slotblenden und sonstige Bereiche über große Belüftungslöcher.

Ähnlich löchrig geht es bei der Netzteilabdeckung weiter. Diese ist oberhalb vollständig perforiert und bietet Montagepunkte für drei weitere 120-mm-Lüfter. Die notwendigen Lüfterschrauben sind aber leider nicht Teil des Montagezubehörs. Analog zum Mainboard-Tray verfügt auch die Abdeckung über diverse Öffnungen zum Verlegen vom Kabeln, zur Präsentation des Netzteils und zum Einbau eines Frontradiators. Ein letztes besonderes Feature bietet das Gaming 804B Obsession_X mit der modularen GPU-Halterung. Der Halter besteht aus Metall und kann nach links bzw. rechts sowie nach oben bzw. unten verschoben werden. Über zwei Arme mit Gummibeschichtung kann die Grafikkarte eingeklemmt werden.

Wagen wir nun einen Blick unter die Netzteilabdeckung. Das Netzteil ruht auf vier dünnen Gummistreifen und davor wurde der modulare HDD-Käfig platziert. Dieser kann durch die Entfernung einer einzelnen Rändelschraube ausgebaut werden. Dadurch bietet die Kammer noch mehr Platz für Kabel. Ebenfalls nützlich sind die zwei großen Kabelklammern aus Kunststoff, die LC-Power zum Vorverlegen der Kabel des I/O-Panels verwendet hat. Ansonsten gibt es hinter dem Mainboard-Tray keine besonders aufregenden Features. Für weitere Kabel stehen 23 bis 36 Millimeter Platz und zahlreiche Ösen zum Verzurren der Kabelbinder zur Verfügung.

In diesem Gehäuse können ab Werk insgesamt vier Datenträger verbaut werden. Drei dieser vier Exemplare finden dazu einen Platz im modularen HDD-Käfig. Dieser bietet Raum für drei 3,5″- oder zwei 3,5″- und eine 2,5″-HDD. Wer noch mehr Speicherplatz benötigt, der kann im entsprechenden Montagerahmen hinter dem Mainboard-Tray eine weitere 2,5″-SSD verbauen. In allen Fällen benötigt man zur Montage einen Schraubendreher und eine Entkopplung gibt es nicht.

Die Verarbeitung ist insgesamt in Ordnung, aber nicht herausragend. Die Lackierung ist größtenteils sauber, die Materialdicke ist an manchen Stellen aber recht dünn und die Stabilität des Korpus ist ohne Seitenteile grenzwertig.

LC-Power Gaming 804B Obsession_X Test: Einbau der Komponenten

  • Schnelle und saubere Montage und Verkabelung
  • Vorinstallierter Lüfter mit durchschnittlicher Performance
  • Gute Kühlung

Nun kommen wir zum Systemeinbau beim LC-Power Gaming 804B Obsession_X Test. Als Hardware verwenden wir einen  AMD Ryzen 5 1400 auf einem MSI B350 PC Mate mit 16GB Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2666. Der Ryzen wird von einem LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120-RGB gekühlt und ist auf 3,8 GHz (1,25 V) übertaktet. Für die Bildausgabe ist eine GTX 1060 6GB von Gigabyte AORUS zuständig. Die Stromversorgung erledigt das vollmodulare LC-Power LC550 V2.31 Platinum mit einem Effizienzgrad von 80 Plus Platinum.

Beim Einbau der Komponenten konnten wir keine Probleme feststellen. Die vorinstallierten Abstandshalter sparen Zeit und Raum zum Arbeiten ist ausreichend vorhanden. Etwas im Weg war jedoch immer die GPU-Halterung. Ohne Ausbau ist die Montage sehr großer Grafikkarten nahezu unmöglich. Je nach Gestaltung des GPU-Kühlers, kann es auch zum Kompatibilitätsproblemen kommen, da die Halterung in die Lüfter hineinragt.
Keine Herausforderung war hingegen die Verkabelung des Testsystems. Hinter dem Mainboard-Tray gibt es genug Platz und die vorinstallierten Kabelklammern sind besonders für kleine Kabel sehr nützlich. Das fertige System wirkt optisch ansprechend und ordentlich. Das rechte Seitenteil konnte problemlos geschlossen werden.

In Bezug auf die Hardware-Kompatibilität muss man im Gaming 804B Obsession_X kaum Kompromisse eingehen. So dürfen CPU-Kühler maximal 160 Millimeter hoch und Grafikkarten maximal 420 Millimeter lang sein. Das bedeutet lediglich bei der Wahl des CPU-Kühlers eine gewisse Einschränkung. Für das Netzteil gibt maximal 200 Millimeter Platz, wenn der HDD-Käfig nicht entfernt wird. Auch für den Einbau einer Wasserkühlung eignet sich dieser Midi-Tower gut. LC-Power macht zwar keine offiziellen Angaben, eventuell passen aber sogar zwei 360-mm-Radiatoren gleichzeitig in den Innenraum. Mindestens passen aber ein 360-mm- und ein 280-mm-Radiator zur selben Zeit.

Die vorinstallierten Lüfter sind vom Typ LC-CF-120- bzw. LC-CF-140-ARGB/ 804b edition und scheinen somit eine Sonderanfertigung für diesen Midi-Tower zu sein. Die 140-mm-Variante besteht aus einem schwarzen Kunststoffrahmen und einem milchig-weißen Rotor mit elf Lüfterblättern. Für die 120-mm-Version gilt ähnliches, nur das der Rotor nur aus neun Lüfterblättern besteht. Die LEDs befinden sich in der Lüfternabe und werden über einen 5V-3-Pin-ARGB-Header angesteuert. Strom erhalten alle Ventilatoren über einen handelsüblichen 3-Pin-Stecker. Die Maximalgeschwindigkeit liegt bei 1100 Umdrehungen pro Minute bei der 120er- und bei 800 Umdrehungen pro Minute bei der 140er-Variante.

Zuletzt kommen wir noch zu den Temperaturen, die im LC-Power Gaming 804B Obsession_X erreicht wurden. Während des Belastungstests wurden bei einer Raumtemperatur von 20 °C 15 Minuten lang Prime95 und FurMark ausgeführt. Außerdem wurde der Test mit zwei verschiedenen Lüftergeschwindigkeiten durchgeführt.

Szenario
Temperatur
CPU: 50% PWM (950rpm)
GPU: 50% PWM (1650 rpm)
Open-Air-Benchtable (keine weiteren Lüfter)
CPU: 67,1 °C
GPU: 57,8 °C
CPU: 50% PWM (950 rpm)
GPU: 50% PWM (1650 rpm)
3x 140 mm 50% PWM ( 700 rpm) + 1x 120 mm 50% PWM (520 rpm)
CPU: 70,6 °C
GPU: 62,7 °C
CPU: 50% PWM (950 rpm)
GPU: 50% PWM (1650 rpm)
3x 140 mm 100% PWM (800 rpm) + 1x 120 mm 100% PWM (1100 rpm)
CPU: 67,4 °C
GPU: 59,3 °C

Bei voller Lautstärke sind die Lüfter bzw. das erzeugte Luftrauschen zwar hörbar, aber, aus unserer Sicht, noch nicht störend. Dafür besitzen alle Lüfter aber Lagergeräusche, die teilweise auch aus etwas weiterer Entfernung wahrnehmbar waren.
Dass die Mesh-Front wenig restriktiv ist und die Lüfter ausreichend Luft in den Innenraum befördern können, zeigen die Temperaturen, die kaum höher sind, als die auf dem Benchtable. Auch stärkere Komponenten könnten somit im Gaming 804B Obsession_X untergebracht und gekühlt werden.

LC-Power Gaming 804B Obsession_X: Die Beleuchtungsoptionen

  • Optisch ansprechende Beleuchtung der RGB-Lüfter
  • Vorinstallierte Steuerplatine mit Standard-Anschlüssen…
  • … ohne zentrale Lüftersteuerung

Die Ansteuerung der ARGB-Lüfter erfolgt über die mitgelieferte Steuerplatine. Diese verfügt über jeweils fünf Anschlüsse für RGB (5V-3-Pin-ARGB) und Strom (3-Pin). Die Platine ist wiederum mit einem Taster im I/O-Panel verbunden und kann darüber umgeschaltet werden. Vorhanden sind diverse Modi und Farbvarianten. Optional kann die Platine auch per 5V-3-Pin-ARGB-Header direkt mit dem Mainboard verbunden werden. Strom erhält die Steuereinheit über einen normalen SATA-Stromstecker. Einen zusätzlichen Anschluss für die PWM-Steuerung der Lüfter hat die Platine leider nicht. Da die Lüfter aber über einen normalen 3-Pin-Anschluss verfügen, können diese auch direkt mit dem Mainboard verbunden werden. Abschließend noch ein paar Impressionen der aktivierten Beleuchtung.

LC-Power Gaming 804B Obsession_X: Fazit

Kommen wir nun zum Fazit des LC-Power Gaming 804B Obsession_X Test. Grundsätzlich ist es beachtlich, was für eine Ausstattung in diesen Midi-Tower gepackt wurde. Vier RGB-Lüfter im Standardanschlüssen inklusive Steuerplatine, viel Platz, eine gute Kühlleistung bzw. ausreichender Airflow und ein vollwertiger USB-3.2-Typ-C- Anschluss im I/O-Panel. Weiterhin muss man auch auf ein scharnier-gelagertes Seitenfenster aus Hartglas und eine praktische GPU-Halterung nicht verzichten.

Leider gibt es aber auch ein paar negative Aspekte. Besonders auffällig ist dabei die Stabilität des Korpus, wenn das Front- sowie die Sidepanels nicht angebracht sind. Dann ist der Midi-Tower nicht mehr wirklich verwindungssteif und zudem recht leicht. Außerdem sind die mitgelieferten Lüfter zwar schick, in den Bereichen Fördervolumen und Nebengeräusche aber höchstens untere Mittelklasse. Zuletzt vermissen wir außerdem einen Staubfilter in der Front.

Trotzdem weiß uns das LC-Power Gaming 804B Obsession_X für den aktuellen Preis von 75-80€ definitiv zu überzeugen. Es bietet ein gutes Gesamtpaket aus Ausstattung, Kühlung, Kompatibilität und natürlich RGB-Beleuchtung.

LC-Power Gaming 804B Obsession_X

Verarbeitung
Aufbau
Ausstattung
Kühlung
Preis-Leistungs-Verhältnis

88/100

Das LC-Power Gaming 804B Obsession_X weiß mit einer guten Ausstattung, viel Platz und vier schicken, vorinstallierten RGB-Lüftern von sich zu überzeugen. Die allgemeine Verarbeitung hat unter dieser guten Ausstattung aber etwas zu leiden.

LC-Power Gaming 804B Obsession_X im Preisvergleich



€ 84,54
Zu Amazon

€ 81,32
Zu eBay

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Jonas

Ich bin Redakteur für diesen Blog und habe ein großes Interesse an PC-Hardware und PC-Basteleien aller Art. Mein Hauptfokus liegt derzeit jedoch im Bereich der PC-Gehäuse. Auch hauptberuflich bin ich im IT-Bereich unterwegs und wohne in Osnabrück

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,488 Beiträge 2,095 Likes

Die deutsche Firma Silent Power Electronics GmbH vertreibt unter dem Namen LC-Power zahlreiche PC-Komponenten in Europa. Zum Portfolio gehören neben Gehäusen, CPU-Kühlern und Lüftern auch Netzteile sowie weiteres Gaming-Equipment. Zudem konnte sich der Brand mittlerweile auch im Bereich von Gaming-Monitoren einen Namen machen. Da Stillstand meistens schlecht ist, hat LC-Power auch im Sommer 2022 zahlreiche … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"