PC-Komponenten

WD Blue 250 GB SSD mit 3D NAND im Test

Seit der Übernahme von SanDisk bietet Western Digital SSDs im eigenen Portfolio an. Mit der WD Blue möchte Western Digital eine SSD mit dem Flashspeicher 3D NAND für den normalen Nutzer anbieten. Ob das gelingt ob die SSD gegen die Konkurrenz herausstechen kann, soll dieser Test zeigen.

Zubehör

Die SSD kommt ohne physisches Zubehör. Über den Internetauftritt von WD kann jedoch diverse Software bezogen werden. Zum einen wird das Programm „WD SSD-Dashboard“ angeboten, welches die verfügbare Kapazität, die Betriebstemperatur und die SMART-Attribute anzeigen kann. Zum anderen kann „Acronis® True Image™ WD Edition“ heruntergeladen werden.

Technische Daten der WD Blue 250 GB SSD

Die WD Blue ist in vier verschiedenen Speichergrößen und im Formfaktor 2,5 Zoll oder M.2 2280 erhältlich. Als Schnittstelle wird in jedem Fall SATA III 6 Gbit/s genutzt. Technisch ist die WD Blue identisch mit der SanDisk Ultra 3D.

Formfaktor 2,5 Zoll
Verfügbare Kapazitäten 250 GB / 500 GB / 1 TB / 2 TB
Cache 256 / 512 MB DDR3
Over-Provisioning 6 / 12 / 24 / 48 GB
Controller Marvell 88SS1074
Chipart 3D-TLC-NAND
Lesen (lt. Hersteller) 550 / 560 MB/s
Schreiben (lt. Hersteller) 525 / 530 MB/s
MTTF 1,75 Mio. Stunden
TBW 100 / 200 / 400 / 500 TB
Herstellergarantie 5 Jahre
Lieferumfang SSD, WD SSD-Dashboard (Download), Acronis True WD Edition (Download)
Preis 250 GB für € 93,72 *, 500 GB für € 58,00 *, 1 TB für € 119,00 *, 2 TB für € 145,37 *

Testsystem

Alle Tests werden mit folgender Hardware durchgeführt:

Benchmarkergebnisse

AS SSD Benchmark

AS SSD Kompression-Benchmark

AS SSD Kopier-Benchmark

CrystalDisk Benchmark

ATTO Disk Benchmark

HD Tune

Zugriffszeiten

Alltagserfahrungen

Die WD Blue verfügt nach Formatierung unter Windows über 232 GB nutzbaren Speicherplatz.

WD Blue – Speicherplatz

Wie den Benchmarktests zu entnehmen, ist die SSD in jeder Situation sehr schnell und wird an einigen Stellen durch die SATA Schnittstelle limitiert. Die hier getestete 250 GB Version der WD Blue nutzt einen 6 GB großen Cache. Ist dieser Cache voll, nimmt die Schreibgeschwindigkeit der SSD ab.

WD Blue – Kopiertest

In unserem Testfall wurde eine ca. 20 GB große Zipdatei auf die WD Blue kopiert. Nach 6 GB bricht dabei die Schreibrate auf ca. 200 MB/s ein.

Fazit zum WD Blue 250 GB SSD Test

Die hier getestete WD Blue mit 250 GB ist eine sehr gute SATA-SSD. Für die SSD spricht die lange angegebene Haltbarkeit von 100 TB, als auch die überzeugende Schreib- und Leserate. Nur die maximale Übertragungsrate des SATA-Anschlusses und der Cache limitieren die SSD.

Der Preis der WD Blue ist jedoch leider im Verhältnis zur starken Konkurrenz wie Samsung und Crucial recht hoch angesiedelt. Um gegen diese bestehen zu können, müsste der Preis der WD Blue angepasst werden.

Zugriffszeiten
Transferrate (Lesen)
Transferrate (Schreiben)
Preis-Leistungs-Verhältnis

Die WD Blue ist eine schnelle und teure SATA-SSD, die im Test sehr gut performt. Technisch kann nur die Schreibgeschwindigkeit nach dem Cache verbessert werden.

Dominik Schmid

Berufstätig in der Automobil & Finanzbranche, mit großem Interesse an allerlei technischen Themen!

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

MagicWater

Moderator

166 Beiträge 36 Likes

Seit der Übernahme von SanDisk bietet Western Digital SSDs im eigenen Portfolio an. Mit der WD Blue möchte Western Digital eine SSD mit dem Flashspeicher 3D NAND für den normalen Nutzer anbieten. Ob das gelingt ob die SSD gegen die Konkurrenz herausstechen kann, soll dieser Test zeigen.
Zubehör
Die SSD kommt ohne physisches Zubehör. Über den Internetauftritt von WD kann jedoch diverse Software bezogen werden. Zum einen wird das Programm „WD SSD-Dashboard“ angeboten, welches die verfügbare Kapazität, die Betriebstemperatur und die SMART-Attribute anzeigen kann. Zum anderen kann „Acronis® True Image™ WD Edition“ heruntergeladen werden.

WD Blue – Vorne

WD Blue – Hinten

Technische Daten der WD Blue 250 GB SSD
Die WD Blue ist in vier...

Weiterlesen...

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"