Konsumerelektronik, Gadgets & ZubehörPC- & Konsolen-Peripherie

Creative Pebble Test: Taugen die modernen Mini-Lautsprecher?

Die kleinen, relativ runden Lautsprecher von Creative zogen bereits im Zuge ihrer Veröffentlichung einige Aufmerksamkeit auf sich. Sie sind ausgesprochen günstig, versprechen ein modernes Design und guten Klang. Inwieweit sie all diese Versprechen halten können und ob sie wirklich ein Schnäppchen sind, soll der folgende Testbericht klären.

Design und Verarbeitung

Das Design der Pebbles ist ein absolutes Highlight. Laut Hersteller orientiert die Gestaltung der kleinen, halbrunden Lautsprecher sich an der Gestaltung eines traditionellen japanischen Zen-Steingartens. Auf den Werbefotos sind die Lautsprecher passenderweise neben derartigen Steinen platziert. Das zeninspirierte Design ist in jedem Falle eine außergewöhnliche Idee, die viele der hinsichtlich des Designs anspruchsvollen Mitglieder der Zielgruppe ansprechen dürfte.

Creative Pebble Lautsprecher
Creative Pebble Lautsprecher

In unserem Test zeigt sich, dass das Design auch in der Praxis ein echter Vorteil der kleinen Lautsprecher ist. Sie wirken modern und fügen sich problemlos in die Umgebung ein. Auf Schreibtischen oder sonstigen Umgebungen in Heim und Büro dürften sie gut aufgehoben sein. Sie wirken modern, unauffällig und dennoch ausgesprochen schön anzusehen.

Auch die Verarbeitung der Lautsprecher ist makellos. Sie passen in eine Hand und fühlen sich glatt an. Mängel sind nicht zu erkennen. An dieser Stelle muss Creative definitiv ein Kompliment ausgesprochen werden. Sie haben es geschafft, einen hinsichtlich der Optik außergewöhnlichen Lautsprecher zu schaffen, der darüber hinaus auch ausgesprochen gut verarbeitet ist. Wer Wert auf eine ansprechende Optik bei guter Verarbeitung legt, ist mit dem Pebble also bestens bedient. Nichtsdestotrotz handelt es sich natürlich um günstigen Kunststoff. Die Hochglanzfläche ist dabei extrem Kratzer anfällig.

Technische Daten

Abmessungen 11,4 x 11,3 x 11,6 cm
Treiber 2x 2-Zoll-Vollspektrumtreiber mit 2x 4,5 Zoll x 3,5 Zoll großen passiven, elliptischen Strahlern
Ausgangsleistung 2,2 Watt RMS pro Kanal (gesamt 4,4 Watt RMS)
Rauschabstand 86 dB
Frequenzumfang 100 Hz bis 17 kHz
Anschluss USB (Strom), 3,5 mm Klinke (Audiosignal)

Technik und Klang

Da es sich jedoch um einen Lautsprecher und nicht um ein dekoratives Element handelt, muss das kleine Gerät nicht nur optisch, sondern auch technisch überzeugen. Auch hier hat Creative gezeigt, dass kreative Lösungen zum Repertoire des Unternehmens zählen. Eine um 45 Grad geneigte, speziell abgestimmte Fernfeld-Treiberlösung sorgt dafür, dass sämtlicher Klang, der den kleinen Lautsprecher verlässt, direkt zu den Ohren des Hörers gelangt – sofern dieser vor dem Platz des Lautsprechers sitzt, was in der Praxis höchstwahrscheinlich der Fall sein wird. Die erhöhte Klangbühne ist in jedem Falle eine gute Idee, da die Audioprojektion tatsächlich und nicht nur in der Theorie verbessert wird.

In den kleinen Lautsprechern sind passive Radiatoren verbaut, die laut Creative für einen tiefen, immersiven Klang sorgen sollen. Im Test zeigt der Pebble tatsächlich einen überdurchschnittlich guten Klang, dem man ihm zunächst nicht zutrauen würde. Für ein derart kleines Gerät ist der Klang beinahe überwältigend immersiv.

Die Höhen sind klar, der Bass jedoch nicht immer präsent. Vor allem wenn das Lied zu dynamisch ist, kommen die Pebbles nicht mehr mit. Außerdem hört man teilweise Unterschiede durch den knappen Frequenzumfang von 100 Hz bis 17 kHz. Einen perfekten Klang kann man bei diesem Preis jedoch nicht erwarten, die Preisleistung stimmt jedoch.

Bedienbarkeit

Die Bedienung der Lautsprecher erweist sich im Test als äußerst einfach. Aufgrund ihrer geringen Größe von nur 4,4 Zoll nehmen sie kaum Platz ein und lassen sich bequem auf beiden Seiten des Monitors oder Laptops platzieren, was in der Praxis einen klaren Vorteil gegenüber größeren Geräten darstellen dürfte. An der Vorderseite der Lautsprecher findet sich ein Knopf, mit dem die Lautstärke bequem und ohne jedes Problem geregelt werden kann.

Creative Pebble Anschlusskabel
Creative Pebble Anschlusskabel

Auch das Anschließen der Lautsprecher funktioniert in unserem Test simpel. Die Stromversorgung erfolgt über einen USB-Anschluss, während die Audio-Verbindung über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss zustande kommt.

Fazit zum Creative Pebble

Die kleinen Lautsprecher sind für 25 Euro im Handel erhältlich. In Anbetracht des guten Klangs, der herausragenden Optik und der einfachen Bedienbarkeit kann dieser Preis als günstig bezeichnet werden. Somit können die Lautsprecher vor allem für den mobilen Betrieb am Laptop empfohlen werden. Für die heimischen vier Wände sollte jedoch etwas mehr Geld in die Hand genommen werden, um eine bessere Soundlösung zu erhalten.

Creative Pebble

Verarbeitung
Klang
Bedienung
Preis-Leistung

Modern!

Der Creative Pebble überzeugt durch Optik und Preis. Als Soundupgrade für unterwegs ist das Lautsprecherpaar durchaus brauchbar.

Creative Pebble - Lautsprecher - für PC, 51MF1680AA000 im Preisvergleich



€ 17,79
Zu Amazon

€ 22,39
Zu otto.de

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Simon

Administrator

5,388 Beiträge 3,932 Likes

Die kleinen, relativ runden Lautsprecher von Creative zogen bereits im Zuge ihrer Veröffentlichung einige Aufmerksamkeit auf sich. Sie sind ausgesprochen günstig, versprechen ein modernes Design und guten Klang. Inwieweit sie all diese Versprechen halten können und ob sie wirklich ein Schnäppchen sind, soll der folgende Testbericht klären.
Design und Verarbeitung
Das Design der Pebbles ist ein absolutes Highlight. Laut Hersteller orientiert die Gestaltung der kleinen, halbrunden Lautsprecher sich an der Gestaltung eines traditionellen japanischen Zen-Steingartens. Auf den Werbefotos sind die Lautsprecher passenderweise neben derartigen Steinen platziert. Das zeninspirierte Design ist in jedem Falle eine außergewöhnliche Idee, die viele der hinsichtlich des Designs anspruchsvollen Mitglieder der Zielgruppe ansprechen dürfte...

Weiterlesen....

Antworten 1 Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"