PC- & Konsolen-Peripherie

MSI MAG CH130 X Gaming-Stuhl im Test – was steckt hinter der Racing-Optik?

Mit dem MAG CH130 X hat MSI jüngst einen weiteren Gaming-Stuhl präsentiert, der das Wachstum des kaum mehr zu überblickenden Marktes noch weiter befeuert. Mit einem Preis von über 300 Euro gehört der neue Stuhl der mittleren Preisklasse an – und sollte entsprechend einiges zu bieten haben. Ob dem tatsächlich so ist oder ob es sich lediglich um einen weiteren Allerweltsstuhl handelt, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Technische Daten

Farbe Schwarz
Rahmenmaterial Stahl
Abdeckung Echtleder
Sitzfläche 52 x 57 cm
Sitzhöhe 45,5 bis 53,5 cm
Armlehne 77,6 bis 84,6 cm
Höhe der Rückenlehne 87 cm
Maximale Belastung 150 kg
Preis € 316,38*

Design und Verarbeitung

Geliefert wird der Gaming-Stuhl ähnlich wie alle anderen Gaming-Stühle. Die Armlehnen sind bereits vormontiert, der Rest muss zusammengeschraubt und gesetzt werden. Der Aufbau ist jedoch schnell und einfach erledigt und auch alleine zu schaffen.

Optisch unterscheidet der aufgebaute Gaming-Stuhl sich kaum vom auf dem Markt erhältlichen Standard: Er ist in dunkler Sportsitzoptik gehalten. Auffällig sind lediglich die in den Sitz sowie die Sitzkissen eingearbeiteten Details, etwa das sich in Weiß vom schwarzen Untergrund absetzende Logo, die ebenfalls weißen Nähte oder das ins Lendenwirbelsäulenkissen eingearbeitete Logo. Auf der Oberseite ist darüber hinaus ein samtartiges Material verwendet worden, das dem Stuhl ein hochwertiges Aussehen verleihen soll. Ansonsten ist der Stuhl mit Kunstleder bezogen. Insgesamt sind die Materialien gut verarbeitet. Aufgefallen ist uns jedoch, dass Rückenlehne und Sitzfläche sehr eng beieinander liegen (andere Gaming-Stühle haben da oftmals einen Spalt), sodass die beiden Flächen aneinander reiben und man dies leider auch hört, wenn man sich auf dem Stuhl bewegt. Das sollte sich jedoch nach einer Weile legen, und ansonsten kann man die Stelle auch einfach mal einfetten.

Positiver aufgefallen ist uns hingegen die Stahlverstärkung des Gerüsts, die den Stuhl robust und stabil macht. Hier scheint MSI größeren Wert auf eine hohe Lebensdauer zu legen. Ähnliches lässt sich über die Rollen, auf denen der Stuhl steht, sagen: Es handelt sich allem Anschein nach um recht stabile Modelle. MSI spricht von extrem langlebigen und zuverlässigen Anti-Kratz-Rädern – was auch unserem Eindruck entspricht.

Hinsichtlich des Designs und der Verarbeitung hinterlässt der MAG CH130 X damit letztlich einen ambivalenten Eindruck: Ein austauschbares, aber doch ansehnliches Design trifft auf eine wenig kluge Materialauswahl bei der Sitzfläche, während Gestell und Füße tadellos sind.

Komfort und Ergonomie

Ausgelegt ist der Gaming-Stuhl für Menschen, die maximal 150 Kilogramm wiegen und zwischen 1,65 und 1,85 Meter messen. Für diese Zielgruppe hat er dann auch tatsächlich etwas zu bieten: Die Lehne kann von 90 auf 150 Grad nach hinten gekippt werden, sodass es möglich ist, halbwegs bequem auf dem Stuhl zu liegen. Auch die Sitzfläche lässt sich um 15 Grad kippen. Inmitten langer Gaming-Sessions kann das durchaus charmant sein.

Ebenso die Tatsache, dass der Stuhl strukturell der S-Form der menschlichen Wirbelsäule angepasst ist, ist uns im Test positiv aufgefallen: Verspannungen treten bei angemessener Körperhaltung auch nach längerem Gebrauch des Stuhls nicht auf. Hinzu kommen ein Kissen im Nackenbereich, das den Kopf stützt, sowie eines im Lendenwirbelsäulenbereich, das ebenfalls der Stabilisierung dient.

Weniger angetan waren wir hingegen von den Armlehnen des MAG CH130 X. Sie sind nur noch 2D und lassen sich kaum verstellen. Und das obwohl MSI beim MAG CH120 I bereits 4D-Armlehnen verbaut hatte. Diese Einsparmaßnahme verstehen wir nicht. Auch hätten die Armlehnen gerne weniger klapprig sein können.

Die Polsterung ist weder herausstechend hart noch weich, sondern genau richtig. Beachten sollte man jedoch, dass der Stuhl durch sein Schalendesign relativ eng ist und es somit bei breitgebauten Menschen oder solchen die gerne breitbeinig sitzen, durchaus einengend sein kann.

Insgesamt ist der Sitz im MAG CH130 X jedoch angenehm und die ergonomischen Funktionen fallen positiv auf, ohne jedoch herauszustechen.

Fazit

In unserem Test konnte der MAG CH130 X nicht vollends überzeugen. Zurück bleibt vielmehr ein ambivalenter Eindruck: Der Stuhl will sich als hochwertiges High-End-Produkt präsentiert, schafft das optisch auch – setzt dann jedoch auf kaum bewegliche Plastik-Armlehnen und vergisst ob der Designfokussierung teilweise die Praxis. Insgesamt ist der MAG CH130 X damit zwar – auch ob der ergonomischen Eigenschaften und des hochwertigen Stahlgestells – ein durchaus passabler Stuhl; höchsten Ansprüchen wird er jedoch nicht gerecht, was er in seiner Preisklasse aber auch noch nicht muss. Weitgehend unverständlich bleibt in dieser Hinsicht auch der Umstand, dass der MAG CH130 X auf den besser ausgestatteten CH120 I folgt.

MSI MAG CH130 X

Design und Verarbeitung
Ausstattung
Ergonomie und Sitzkomfort
Preis-Leistungs-Verhältnis

84/100

Ein passabler Stuhl mit vielen ergonomischen Eigenschaften, der jedoch nicht vollends überzeugt. Er ist teurer als der besser ausgestattete Vorgänger.

MSI MAG CH130 X im Preisvergleich



€ 316,38
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Strangelittleknopf

Öfters hier

133 Beiträge 38 Likes

Mit dem MAG CH130 X hat MSI jüngst einen weiteren Gaming-Stuhl präsentiert, der das Wachstum des kaum mehr zu überblickenden Marktes noch weiter befeuert. Mit einem Preis von über 300 Euro gehört der neue Stuhl der mittleren Preisklasse an – und sollte entsprechend einiges zu bieten haben. Ob dem tatsächlich so ist oder ob es … (Weiterlesen...)

Vom Design her ist er wirklich hübsch aber der Preis ist für mich als Durchschnittlicher Verbraucher schon sehr hoch, wenn ich mir den Test so durchlese. Für über 300Eur will ich schon ein paar Jahre Spaß ohne den besten Freund WD40 mit ins Boot zu holen. Ich bin ein riesen Fan von MSI aber ein Stuhl wird es dann wohl eher nicht :) mein erster war von Dellmann für 170Euro. Er war Ok aber für den Preis hat das auch gereicht. Für fast doppelt soviel Geld, reicht mir ein Ok dann nicht mehr aus

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"