PC- & Konsolen-Peripherie

MSI VIGOR GK50 LP TKL im Test – Low Profile für die Tasche

Im Rahmen des letzten MSI-Events, stellte der Hersteller neue Peripheriegeräte der Gamer-Community vor. Alle Einzelheiten haben wir schon in einer News auf unserer Seite erwähnt. Im heutigen Testbericht wollen wir auf eins der neuen Produkte stürzen – Die Vigor GK50 in der TKL-Version. Eine neue Low Profile Gaming-Tastatur mit mechanischen taktilen Switches von Kailh. Wie gut sie sich schlägt, erfahrt ihr im folgenden Test!

Spezifikationen

Switches Kailh Low Profile White Clicky
Größe (LxBxH)
354 x 140 x 33 mm
Gewicht 560 g
Gehäuse Gebürstetes schwarzes Aluminium
Anschluss
USB 2.0, mit separaten USB-C auf USB-A Kabel
Software MSI Center
Beleuchtung Pro Switch RGB Mystic Light
Lebensdauer pro Switch 50+ Million
Zubehör 1x Key Puller
2x Convex Keycaps (CTRL & ALT)
1x Reisetasche
Preis € 89,90*

Verpackung & Lieferumfang

Verpackt ist die Gaming-Tastatur in einer schlichten weißen Verpackung mit schwarzen Akzenten, wobei die VIGOR GK50 mit ihrer schwarzen Farbe und der RGB-Beleuchtung optisch in den Vordergrund gesetzt wird. Schauen wir kurz auf die vollgepackte Rückseite – dort sehen wir eine Masse an Informationen über die VIGOR GK50, die wir im folgenden Testbericht aufschlüsseln werden.

Öffnet man die Verpackung, wird man von der in der Reisetasche befindenden Tastatur begrüßt. Hier wurde auf zusätzliches Plastik verzichtet, was ein Schritt die richtige Richtung ist. Das Einzige in Plastik eingepackte sind die beiden zusätzlichen mehr abgerundeten Keycaps für ALT und STRG. Dazu befinden sich in der Verpackung noch ein USB-A-zu-USB-C-Kabel sowie ein Key Puller und die Bedienungsanleitung.

Der gesamte Lieferumfang

Design & Verarbeitung

Wir starten wie immer zuerst mit einem Blick auf das Design und die Verarbeitung der VIGOR GK50. Schon nach dem Auspacken aus der mitgelieferten Transporttasche, merkt man, dass es sich hier um eine wertige Gaming-Tastatur handelt. Auffällig ins Auge sticht dabei, das im dunklen Grau verarbeitete, gebürstete Aluminium, an der Oberseite des Gehäuses – mittlerweile eine klassische und hochwertige Eigenschaft an neuen Gaming-Tastaturen. Abgerundet wird der Rest des Gehäuses dann mit stabilem schwarzen Kunststoff. Ein schönes, recht unauffälliges Detail ist zudem der etwas hellere MSI-Drache über den Pfeiltasten.

Das ausschlaggebendste an der VIGOR GK50 ist aber nicht das Gehäuse, sondern viel mehr die Switches und die dazugehörigen Keycaps. Bei den verbauten Switches handelt es sich um Kailh White Clicky Switches, welche sich durch ihre geringe Bauhöhe auszeichnen. Sie besitzen einen Pre-travel-Weg von nur 1,5 mm und in der gesamten Länge von 3,0 mm. Dies ist deutlich kürzer als bei herkömmlichen Switches. Obendrauf befinden sich dann die von MSI aus ABS angefertigten mattschwarzen, flachen Keycaps. Diese gefallen uns optisch sehr gut und runden das Gesamtpacket solide ab. Leider gibt es die VIGOR GK50 aber nur in einer taktilen Variante. Fans von linearen Switches müssen hier bedauerlicherweise passen.

Insgesamt ist das Design aber sehr gut ausgeknobelt – das sieht man besonders am seitlichen Rand der VIGOR GK50. Das Gehäuse, die Switches und die Keycaps sind besonders flach und nehmen damit nicht viel Platz ein. Damit lässt sich die Tastatur auch einfach in den eigenen Rucksack stecken, ohne viel Platz wegzunehmen. Außerdem ist das USB-Kabel nicht fest an der Tastatur montiert, womit es wieder einfacher für den Transport ist. Selbst wenn man das USB-C-Kabel an der Tastatur dran lässt, sollte es keine Probleme mit Knicken des Kabels geben. Der USB-C-Port an der VIGOR GK50 ist nach innen abgesenkt und somit geschützt von äußeren Einflüssen.

Als Letztes werfen wir noch einen Blick auf die Rückseite. Hier ist alles recht simpel und stabil verarbeitet. Das Design wird hier wieder mit einem MSI-Schriftzug, diesmal in glänzendem Schwarz, abgerundet. Die Standfüße lassen sich anders als üblich seitlich herausklappen. Im Gebrauch kann man dann natürlich die Standfüße ausklappen und für eine passendere Ergonomie sorgen, leider nur mit einer festen Höhe. Am Ende kommt es auf das große und Ganze an und hier ist die VIGOR GK50 gut dabei. Das Design ist edel und die Verarbeitung der Gaming-Tastatur ist auf einem hohen Niveau.

Ergonomie & Praxis

Nun sind wir auch an dem Punkt gekommen, wo alles ausgepackt und startbereit für unseren Praxistest ist. Hierbei testen wir den alltäglichen Gebrauch, sowie die Gaming-Performance in hitzigen Gaming-Gefechten. Im ersten Moment war uns die VIGOR GK50 etwas seltsam unangenehm. Ist man an die normalen, hohen und leicht gekrümmten Keycaps gewohnt, braucht man einen Moment um sich auf der Tastatur zurechtzufinden. Bei uns hat es ca. 2-3 Stunden gedauert. Danach konnten wir aber nur positives feststellen.

Hat man die erste Hürde überwunden, erlebt man einen echten Höhenflug, welchen man besonders beim Schreiben mit der Tastatur bemerkt. Es fühlt sich recht einfach und flott an, nur manchmal trifft man nicht die richtige Taste, die man eigentlich wollte – alles eine Sache der Gewöhnung. Wichtig zudem ist die Performance beim Zocken und auch hier macht die VIGOR GK50 einen zuverlässigen Job. Die flacheren Keycaps sowie Switches erfüllen ihren Job insofern, dass man den Eindruck hat deutlich schneller zu sein und mehr Einfluss in der Steuerung zu haben. Wir bewegen uns in der Realität jedoch in so einem kleinen Millisekunden-Bereich, dass es in der Praxis für die meisten Casual-Gamer keinen Unterschied macht. Jedoch sind die Werte gut in zwei Wegen: Erstmal für die Mentalität und zum zweiten einfach, weil sie einen kleinen Unterschied machen können. Insgesamt können wir nur positiv über die Praxiserfahrung berichten.

Software & RGB-Beleuchtung

Um die RGB-Beleuchtung der VIGOR GK50 einstellen zu können, bietet MSI zwei mögliche Wege an. Der erste ist der handlichere über die Makro-Tasten. Egal ob es das Auswählen eines der vorgefertigten Presets ist, oder einfach das Ändern der Richtung, der Helligkeit, des Tempos – alles ist simpel erreichbar. Das Konzept dahinter reicht aus, um einfach und schnell seine Wunschkonfiguration zu finden.

Optional bietet MSI noch eine individuelle Beleuchtung an, indem man sich vorher den MSI Dragon Center installiert. Hier kann man entweder ganz auf etwas Eigenes gehen oder einfach wieder zwischen vorgefertigten Presets auswählen.

Hat man sein Wunsch-Preset gefunden, darf man die RGB-Beleuchtung bestaunen – hier ist es das auch wert! Für eine Mittelklasse-Gaming-Tastatur überzeugen die LEDs. Sie sind kräftig und hell, zusammen mit der Software gesteuert wird ein stimmiges Gesamtbild erzeugt. Hier sammelt die VIGOR GK50 wieder Pluspunkte.

Fazit

Unsere Erwartungen an die MSI VIGOR GK50 wurden erfüllt. Für ihren Preis von € 89,90 * ordnet sie sich in der Mittelklasse ein und erfüllt dabei die Anfordungen an dieses Preis-Leistungs-Segment. Das Design ist einfach und effektiv, erzeugt einen hochwertigen Eindruck und wird mit einer ordentlichen Qualität abgerundet. Die flachen Keycaps sind zwar nicht jedermanns Sache, jedoch können die schon nach ein paar Minuten richtigen Spaß bereiten – wenn man sich darauf einlässt. Vorher sollte man sich trotzdem einmal in ein Elektro-Fachgeschäft begeben und eine Gaming-Tastatur mit flachen Keycaps probetippen.

Als schließenden Fazits können wir eine solide Kaufempfehlung aussprechen. Die VIGOR GK50 macht beim Zocken Spaß!

MSI VIGOR GK50 TKL

Verarbeitung
Ausstattung
Ergonomie
Software
Preis-Leistungs-Verhältnis

86/100

Wenig Geld bringt viel neue Erfahrung mit Freude. Die VIGOR GK50 macht Lust auf mehr!

Tobias Lidzba

Zurzeit absolviere ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Beruflich bedingt bin ich somit immer auf den neusten Stand bei IT-Themen. Gaming ist außerdem ein großer Bestandteil in meinen Leben.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,152 Beiträge 2,109 Likes

Im Rahmen des letzten MSI-Events, stellte der Hersteller neue Peripheriegeräte der Gamer-Community vor. Alle Einzelheiten haben wir schon in einer News auf unserer Seite erwähnt. Im heutigen Testbericht wollen wir auf eins der neuen Produkte stürzen – Die Vigor GK50 in der TKL-Version. Eine neue Low Profile Gaming-Tastatur mit mechanischen taktilen Switches von Kailh. Wie … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"