PC- & Konsolen-Peripherie

Noblechairs HERO TX im Test: Den Gaming-Thron gibt es jetzt auch mit Stoff

Edel, elegant, hochwertig, langlebig, anspruchsvoll, robust – alles Adjektive, die Noblechairs Gaming-Stühle seit Jahren durch Presse und Gamer verpasst bekommen. Nun kommt auch noch „stoffig“ dazu. Na gut, das Adjektiv gibt es nicht wirklich, aber wir haben die Einleitung so angefangen, also müssen wir sie auch entsprechend durchziehen. Fakt ist jedenfalls, dass diese Review den neuen Stoffbezug für den HERO TX von Noblechairs in den Fokus nimmt. Gab es die Gaming-Stuhl-Serie bisher nur mit Kunstleder, Echtleder oder Hybrid-PU-Leder bezogen, geht der deutsche Hersteller nun zusätzlich neue Wege. Das Kürzel „TX“, welches für „Textil“ steht, haben zudem auch die Serien ICON und EPIC erhalten, womit es alle drei Gaming-Stühle von noblechairs fortan mit Stoffbezug gibt.

Wir haben herausgefunden, wie sich der neue Bezug auf den noblechairs macht, ob es eine Farbauswahl gibt, welche Funktionen unter dem Stoff stecken und resümieren, ob sich ein Kauf lohnt. Auf die Plätze, fertig, sitzen!

Technische Daten

Belastbarkeit Bis 150 kg
Gewicht 30 kg
Garantie 2 Jahre
Gesamthöhe 130 bis 139 cm
Sitzhöhe 48 bis 57 cm
Rückenlehnenhöhe 89 cm
Schulterbreie der Rückenlehne 57 cm
Innenbreite der Sitzfläche 33 cm
Tiefe der Sitzfläche 48 cm
Armlehnenbreite 10,5 cm
Armlehnenhöhe 66 bis 83 cm
Rollen 60 mm Durchmesser, für harte und weiche Böden (universal)
Materialien
  • Stahl
  • Kaltschaum
  • Aluminium
  • Nylon
  • Memory Foam
  • Velours
  • Atmungsaktiver Stoff
Erhältliche Farben Anthrazit
Features
  • Verstellbare Lordosenstütze
  • Wippmechanik
  • Amtungsaktiver Stoffbezug
  • Fleece-Gewebe
  • Hydraulische Gasdruckfeder der Klasse 4
  • Rollen für weiche und harte Böden
  • Kissen-Set
Preis € 439,90*

Verpackung & Inhalt: Alles dabei, was dabei sein sollte

Was soll schon drin sein in einem großen Karton, der einen Gaming-Stuhl liefert. Viel mehr als den gibt es darin nicht zu finden. Allerdings ist das schon ganz schön viel, wenn man bedenkt, dass der Stuhl aus dem Hause noblechairs kommt. Wie bei fast jedem Hersteller von größeren Stuhl-Konstruktionen kommt auch der HERO TX in Einzelteilen, die in IKEA-Manier noch nach Anleitung zusammengebaut werden müssen. Als erfahrene Zusammenbauer geht uns das innerhalb von ein paar Minuten von der Hand. Wer jedoch nicht regelmäßig Gaming-Chairs zum Testen aufbaut, sollte etwas mehr Zeit dafür in Anspruch nehmen.

Sämtliche Teile sind jedenfalls gut gepolstert angekommen und auch sonst hatte der noblechairs HERO TX keine ungewöhnlichen äußerlichen Erscheinungen. Somit können wir direkt zum Aussehen und den Materialien kommen.

Design & Material: …verdienen einen langen Absatz in dieser Review

Äußerlich machen die HERO-Stühle des 2015 in Deutschland gegründeten Premium-Herstellers schon immer eine gute Figur. Das neue Stoffgewand steht dem HERO nun ebenso gut, wie die bisher zur Wahl stehende Bezüge aus Kunst- und Echtleder. Äußeres und Inneres des Stuhls haben uns außerdem bereits vor drei Jahren dazu bewegt dem Stuhl eine Platin-Medaille zu verleihen. Liegen wir mit unserer Vermutung richtig und innerlich hat sich nicht viel verändert, wird noblechairs wohl auch 2021 wieder eine flotte Medaille mit Platinglanz abstauben können. Der erste Blick verspricht nichts Geringeres.

Der grau-melierte Stoff gibt dem noblechairs HERO TX einen ebenso eleganten Look, wie die anderen Bezugsarten. Er lässt einen schnell darüber hinwegsehen, dass nur diese eine Farbe zur Auswahl steht. Damit bleibt noblechairs seinem Stil jedoch treu, der weniger mit auffälligen, quietschgrellen Farben arbeitet, als vielmehr auf Edel setzt. Von daher wird wohl auch in Zukunft mit keiner Farbauswahl zu rechnen sein, die sich außerhalb der Range von Schwarz bewegt. Ausnahmen bleiben weiterhin die Limited Edition. Wir dürfen gespannt bleiben, welche E-Sport-Organisation, welcher YouTuber oder welches Spiel sich auf dem neuen HERO TX verewigen darf.

Auch haptisch macht der neue Bezug einiges her. Weich und hochwertig sind die Begriffe, die uns beim Probesitzen und -tasten zuerst einfallen. Genäht wurde einwandfrei, weshalb keine Naht schief oder instabil wirkt. Das gesteppte Muster auf der Innenseite der Rückenlehne – wie man es von den PU- und Echtleder-Modellen kennt – weicht einer glatten Oberfläche. Außerdem ist der Stoff nicht irgendein Stoff, sondern ein speziell entwickeltes Textil, welches sehr atmungsaktiv ist. Das können wir nach mehreren Stunden Probezocken auf dem HERO TX bestätigen. Laut noblechairs soll der Stoffbezug zudem sehr strapazierfähig sein, was wir jedoch erst nach mehreren Monaten oder gar Jahren beurteilen könnten. Da wir von dem deutschen Hersteller jedoch nichts anderes gewohnt sind, geben wir dem Gaming-Chair Vorschuss-Lorbeeren, welche die Strapazierfähigkeit bestätigen sollen. Zudem gibt es 2 Jahre Garantie vom Hersteller obendrauf.

Unter der weichen Stoffhülle wartet aber nicht gleich die Polsterung beim noblechairs HERO TX, sondern ein unterstützendes Fleece-Gewebe. Sie dient quasi als Übersetzung zwischen Po und Polsterung. Das Ergebnis: Eine in unseren Augen weitaus komfortablere Sitzgelegenheit, als es die mit Leder bezogenen Modelle aus dem gleichen Hause sind. 10 Stunden zocken und/oder arbeiten sind durchaus drinnen, ohne dass sich Steißbein, Rücken oder sonst ein Körperteil beschwert.

Das Grundgerüst ist weiterhin ein Stahlrahmen. Lediglich das Fußkreuz besteht aus Aluminium. Das ist mit Universal-Rollen bestückt, die sowohl für weichen als auch für harten Boden geeignet sind. Memory Foam in der Kopfstütze sowie Kaltschaum in Sitzfläche und Rückenlehne sorgen für herausragende Polsterung unter dem Fleece-Gewebe. Obwohl der HERO TX eine verstellbare Lordosenstütze mitbringt, sind weiterhin ein Lenden- und ein Nackenkissen dabei. Beide sind jedoch nicht mit dem anthrazitfarbenen Stoff bezogen, sondern mit schwarzem Velours.

Unser Zwischenfazit zu diesem Part fällt durchweg positiv aus. In Bezug auf Material und Design haben wir mit dem noblechairs HERO TX ein Spitzenpaket zum Testen erhalten. Er macht nicht nur in jedem Setup schwer was her, sondern lässt einen sehr bequem und lange sitzen. Außerdem verspricht er eine lange Haltbarkeit und ist zudem nicht so pflegebedürftig wie die Echtleder-Edition. Übrigens: der Stoff auf der TX-Version ist wasserabweisend, weshalb es auch Flecken schwer haben, sich zu verewigen.

Funktionen & Belastbarkeit: noblechairs bleibt seinem hohen Niveau treu

Die bereits erwähnte, an der Seite des Stuhls verstellbare Lordosenstütze ist nur eine von vielen Möglichkeiten, den HERO TX auf die persönlichen Bedürfnisse einzustellen. Hinzukommen zwei 4D-Armlehnen, die obligatorische Höhenverstellbarkeit und eine Wippmechanik, welche es erlaubt den Stuhl im 11°-Radius als Schaukelstuhl zu benutzen. Zusätzlich lässt sich die Rückenlehne von 90° bis 125° verstellen. Der Stuhl folgt also der Tätigkeit seines Trägers, ganz gleich, ob gerade höchste Konzentration beim aufrechten spielen oder Relaxing-Stimmung beim Filme schauen angesagt ist.

Belastbar ist das gesamte Gerüst bis zu einem Körpergewicht von 150 Kilogramm. Eine Hausnummer, die viele andere Hersteller von Gaming-Stühlen nicht haben. Auch wenn der HERO TX eine Schalensitz-Rückenlehne hat, ist sie weitaus offener als andere Gaming-Stühle gestaltet, sodass auch Menschen mit einem korpulenteren Körperbau mit dem noblechairs HERO TX glücklich werden können.

Alles in allem liefert auch die Stoffversion des HERO’s eine angenehme Auswahl an Komfort-Funktionen und Stabilität. Vielleicht hätte man jedoch die Armlehnen ebenfalls mit dem atmungsaktiven Stoff versehen können, statt an der PU-Beschichtung der Vorgänger festzuhalten. Der weiche Stoff würde wohl auch dem ein oder anderen Unterarm guttun. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

Preis vs. Leistung: Ein ebenbürtiges Paar

Apropos hohes Niveau: Dreistellige Preise im mittleren Bereich sind heutzutage keine Seltenheit mehr bei Gaming-Chairs im Premium-Segment. Weder noblechairs noch andere Hersteller wie Backforce, Recaro oder SecretLab machen dabei zu Recht eine Ausnahme. Der HERO TX folgt dabei dem Preis des Kunstleder-Modells und ist für 419,90 Euro zu haben. Preis-Leistungstechnisch eine Eins mit Sternchen. Der Stuhl ist rundum gut verarbeitet und mit nützlichen Features für die Ergonomie ausgestattet – allen voran die verstellbare Lordosenstütze. Dafür knapp 420 Euro zu verlangen, ist in unseren Augen absolut gerechtfertigt. Zumal der neue atmungsaktive Stoff sowie das Fleece-Gewebe noblechairs bestens gelungen ist.

Fazit

Die Lobgesänge führen wir nun auch im Fazit fort. Der Bezug ist weich, fleckenabweisend, leicht zu reinigen und zu pflegen. Außerdem gefällt uns besonders die Kombination aus dem atmungsaktiven Stoff und dem Fleece-Gewebe, was der ganzen Geschichte noch mehr Komfort verleiht. Vor allem aber beweist diese Vereinigung von Materialien, dass noblechairs nicht einfach nur das bisher übliche Leder weggelassen hat und ein wenig Stoff über den HERO gezogen hat, sondern sich ernsthaft etwas bei dem neuen Bezug gedacht hat. Und dennoch hat noblechairs den HERO TX nicht teurer als sein PU-Leder-Pendant gemacht. Somit bekommt noblechairs neueste Kreation ebenfalls jede Menge Sternchen und einen Platin-Award spendiert.

noblechairs Hero TX

Design & Verarbeitung
Ausstattung
Sitzkomfort
Preis-Leistungs-Verhältnis

95/100

Erneut hat noblechairs ein Händchen für Qualität und Komfort bewiesen. Mit dem HERO TX steht nun ein Modell mit Stoffbezug zur Auswahl. Das hat es in sich und überzeugt auf ganzer Linie – auch in Bezug auf Preis vs. Leistung.

noblechairs Hero TX im Preisvergleich



€ 439,90
Zu Amazon

419,90 €
Zu Caseking

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,941 Beiträge 949 Likes

Edel, elegant, hochwertig, langlebig, anspruchsvoll, robust – alles Adjektive, die Noblechairs Gaming-Stühle seit Jahren durch Presse und Gamer verpasst bekommen. Nun kommt auch noch „stoffig“ dazu. Na gut, das Adjektiv gibt es nicht wirklich, aber wir haben die Einleitung so angefangen, also müssen wir sie auch entsprechend durchziehen. Fakt ist jedenfalls, dass diese Review den … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"