PC- & Konsolen-Peripherie

Sharkoon Skiller SGK50 S3 Test: Günstige mechanische Tastatur im kompakten Design

Dass eine hochwertige mechanische Tastatur nicht unbedingt teuer sein muss, will Hersteller Sharkoon mit seinem neuesten Peripheriegerät unter Beweis stellen. Ein kompaktes 75-Prozent-Layout, austauschbare Keycaps und wechselbare mechanische Schalter und das zu einem Preis von rund 80 Euro? Was euch bei diesem Paket erwartet, klärt unser Sharkoon Skiller SGK50 S3 Test.

Technische Daten

Produkt Sharkoon Skiller SGK50 S3
Tastenschaltertyp Mechanisch
Angebotene Schaltertypen Gateron Yellow; Red; Brown

Gateron G Pro V3 Yellow (nur PBT-Modell)

Schalter austauschbar ja (Hot Swap)
Material Kunststoff
Abmessungen (B x H x T) 310 x 120 x 40 mm
Gewicht 724 Gramm
Kabelanschluss USB-Typ-C
Rollover-Technologie N-Key Rollover
Tastenkappen ABS-Kunststoff
Betriebsmodi Tippen; Gaming
Besonderheiten Austauschbare Tastenkappen und Schalter; leise Dämmung; Tastenkappen und Tools im Lieferumfang
Farben Schwarz; Weiß
Preis € 79,90 *

Sharkoon Skiller SGK50 S3 Test: Lieferumfang, Design und Verarbeitung

  • Kompaktes Design
  • Trotz Kunststoff recht robust
  • Überzeugender Lieferumfang

Die Sharkoon Skiller SGK50 S3 erreicht uns für den Test in einem kompakten, schwarzen Karton, der neben der Tastatur selbst noch einige Überraschungen bereithält. So legt der Hersteller eine ganze Reihe an Zubehör bei, das man normalerweise so nur von deutlich teureren Gaming-Keyboards kennt.

Einerseits gibt es ein 159 Zentimeter langes, stoffummanteltes USB-A- auf USB-C-Coiled-Kabel, andererseits inkludiert Sharkoon einen Tastenkappen- und Schalterzieher, um Keycaps und Switches austauschen zu können. Abgerundet wird der Lieferumfang durch zwei zusätzliche Tastenkappen in hellblauer Farbgebung, die das Logo des Herstellers tragen.

Sharkoon Skiller SGK50 S3
Der Lieferumfang kann sich wirklich sehen lassen.

Die Tastatur selbst kommt gänzlich in schwarzer Farbgebung daher und setzt auf ein kompaktes 75-Prozent-Layout bei dem, im Vergleich zu TKL (80 Prozent) alles ein wenig enger zusammengestaucht ist und beispielsweise der Zusatztasten-Block um Einfügen, Entfernen oder Ende als Zeile neben die Entertaste rückt.

Das resultiert in einer Breite von nur 310 Millimetern und damit einhergehend einer zusätzlichen Platzersparnis. Gefertigt ist die Sharkoon Skiller SGK50 S3 vorwiegend aus Kunststoff und bringt es so auf ein Gewicht von 724 Gramm ohne Kabel – kabellos verwenden lässt sich das Keyboard allerdings nicht.

Sharkoon Skiller SGK50 S3
Die Sharkoon Skiller SGK50 S3 (unten) im Größenvergleich zur Ducky One III im TKL-Layout (80 Prozent).

Den USB-C-Port für die Verbindung findest du an der Oberseite der Tastatur am linken Rand, sodass du das Kabel direkt abführen kannst. An der Unterseite wartet das Keyboard mit gummierten Standfüßen und zusätzlich in drei Winkeln aufstellbaren Gummifüßen am oberen Rand auf, sodass jeder seine bevorzuge ergonomische Position finden kann.

Ansonsten setzt die Sharkoon Skiller SGK50 S3 auf ein deutsches ISO-Layout und Tastenkappen mit einer schön dicken, klar lesbaren Beschriftung. Die Leertaste weist an der Vorderseite das Herstellerlogo samt Schriftzug auf, das dank RGB-Beleuchtung ebenfalls hervorragend in Szene gesetzt wird.

Verarbeitung: Punktabzug im Detail

  • ABS-Tastenkappen verschleißen sehr schnell
  • Mechanische Schalter zu weich; Stifte verbiegen sich

Dass Sharkoon zum Erreichen des niedrigen Preises ein paar Abstriche in Kauf nehmen musste, ist klar. Dies macht sich vor allem hinsichtlich der Verarbeitung bemerkbar – die allerdings keineswegs schlecht ist.

Einerseits setzt die Tastatur auf günstige und nicht allzu wertige ABS-Tastenkappen. Wenngleich die Sharkoon Skiller SGK50 S3 für rund 10 Euro mehr auch mit hochwertigen PBT-Keycaps erhältlich ist. Alternativ gibt es das Keyboard auch als Barebone, um es mit eigenen Tastenkappen und Schaltern zu bestücken.

Ein Aufpreis, der sich in meinen Augen wirklich lohnt, denn die Qualität der ABS-Kappen lässt leider zu wünschen übrig. Zwar fühlen sie sich durchaus angenehm an, allerdings zeigen sie sehr schnell erste Abnutzungserscheinungen.

Als ich im Rahmen des Tests überprüfen wollte, warum die ALT GR-Taste ihren Dienst verweigerte und entsprechend den Keycap-Puller ansetzte, blieb ein unschöner Schmiss auf der Tastenkappe zurück.

Auch kommt es nicht selten vor, dass man die Switches gleich mit der Tastenkappe abzieht. Offenbar sitzt der MX-Stenzel etwas zu fest, sodass der mechanische Schalter oft gleich mit abgezogen wird. Das hatte ich so auch bei noch keiner mechanischen Tastatur erlebt.

Das Problem mit der ALT GR-Taste war dann auch schnell ausgemacht: Die mechanischen Kontakte waren verbogen, sodass das Keyboard die Taste nicht registrieren konnte. Allgemein wirken die Kontakte der verbauten Gateron-Switches vergleichsweise weich und neigen sehr schnell dazu, sich zu verbiegen – auch das habe ich so bei noch keiner mechanischen Tastatur erlebt.

Damit bleibt ein leicht herber Beigeschmack, wobei das in meinen Augen auf ein „Montagsmodell“ zurückzuführen sein dürfte. Ansonsten liegt die Verarbeitung der Sharkoon Skiller SGK50 S3 nämlich auf durchaus hohem Niveau.

RGB-Beleuchtung und Software

  • Überzeugende RGB-Beleuchtung
  • Anpassung direkt über die Tastatur möglich
  • Einstellungen per VIA

Die Sharkoon Skiller SGK50 S3 verfügt über eine schicke RGB-Beleuchtung mit allerlei Effekten, die sich schnell und einfach mithilfe verschiedener FN-Tastenkombinationen direkt auf der Tastatur einstellen lässt.

So ist es beispielsweise möglich, die Lichteffekte einzustellen, die Frequenz der Bewegungen anzupassen und die Intensität zu erhöhen oder zu verringern. Auch lassen sich bis zu drei Beleuchtungsprofile anlegen und direkt auf der Tastatur sichern.

Schade, dass sich die Informationen, wie das funktioniert, ausschließlich in der Bedienungsanleitung finden lassen, die per PDF-Datei auf der Homepage des Herstellers heruntergeladen werden muss. Für die Anleitung wäre mit Sicherheit in der Verpackung auch noch Platz gewesen.

Weitere Einstellungen der SGK50 S3 sind, wie beispielsweise bereits bei der nerdytec CYKEY (unser Test) über VIA oder QMK möglich. Gerade VIA ist äußert praktisch, da die Einstellungen hier über den Browser vorgenommen werden können und somit keine Installation einer Begleit-Software erfolgen muss.

Praxis- und Schreibtest

  • Hervorragendes Tippgefühl
  • Angenehm schnelle mechanische Schalter

All die Kritik verfliegt dann aber im Praxistest, in dem die Sharkoon Skiller SGK50 S3 einen tadellosen Job abliefert. Angeboten wird die Tastatur mit drei verschiedenen, Hot-Swap-fähigen mechanischen Schaltern von Gateron.

Neben der roten linearen Variante gibt es auch die braunen, taktilen Switch und – hier in unserem Testmodell – die Gateron Yellow-Schalter, die auf eine etwas höhere Betätigungskraft setzen als das rote Modell (50g gegenüber 45g).

Damit ergibt sich ein angenehm knackiges Auslösegefühl, das natürlich vor allem Gamerinnen und Gamer anspricht. Aber auch beim Tippen längerer Texte geben die gelben Schalter eine sehr gute Figur ab.

Außerdem ist es möglich, Makros und weitere Funktionen direkt auf der Tastatur zu erstellen beziehungsweise zu nutzen. Insgesamt zwei Makro-Sets mit maximal 16 einzelnen Aktionen sind möglich, bei den weiteren Funktionen wird beispielsweise eine Mediensteuerung geboten.

Andere Funktionen, wie das Erstellen eines Screenshots, lassen sich ebenfalls per FN-Tastenkombination nutzen. Eine Beschriftung auf der Tastatur gibt es dazu nicht – hier hilft ebenfalls der Blick ins Handbuch, wobei sich die Kommandos per Software frei umkonfigurieren lassen.

Angenehm fällt zudem die Akustik der Tastatur aus. Dank einer doppellagigen Silikondämpfung und einer zusätzlichen Positionierungsplatte aus Polycarbonat fällt die SGK50 S3 vergleichsweise leise aus und bietet einen angenehmen Klang, der allerdings dennoch nicht die Charakteristik einer mechanischen Tastatur vermissen lässt.

Klangtest der Sharkoon Skiller SGK50 S3:

Sharkoon Skiller SGK50 S3 Test: Fazit

Es ist schon ein durchaus stimmiges Gesamtpaket, das die Sharkoon Skiller SGK50 S3 hier im Test abliefert. Hinsichtlich des sehr angenehmen Tippgefühls und der stimmigen Geräuschkulisse muss man sich nicht hinter deutlich hochpreisigeren Gaming-Tastaturen verstecken.

Auch die Möglichkeit, Tastenkappen und Schalter schnell und einfach zu wechseln, findet man sonst oft nur bei deutlich teureren Gaming-Keyboards. Hinzu kommt eine stimmige und stark individualisierbare RGB-Beleuchtung, sowie die praktische Anpassung per VIA.

Federn lässt sich SGK50 S3 allerdings bei der Verarbeitungsqualität, was vor allem auf die billig anmutenden ABS-Tastenkappen und die (zu) weichen mechanischen Schalter zurückzuführen ist.

Wer wirklich und langfristig Spaß mit der Tastatur haben will, der sollte in meinen Augen unbedingt ein paar Euro mehr für die Variante mit PBT-Keycaps in die Hand nehmen, die dann sogar mit den langlebigeren G PRO 3.0-Schaltern aufwartet.

Sharkoon Skiller SGK50 S3 Test: Silver Award

Sharkoon Skiller SGK50 S3

Verarbeitung
Ausstattung
Ergonomie
Software
Preis-Leistungs-Verhältnis

86/100

Die Sharkoon Skiller SGK50 S3 bietet den Funktionsumfang deutlich teurerer Tastaturen zu einem fast unschlagbaren Preis. Die Verarbeitung des ABS-Modells lässt allerdings etwas zu Wünschen übrig. Hier lieber 10 Euro mehr in die hochwertigere PBT-Variante investieren.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

14,278 Beiträge 3,193 Likes

Dass eine hochwertige mechanische Tastatur nicht unbedingt teuer sein muss, will Hersteller Sharkoon mit seinem neuesten Peripheriegerät unter Beweis stellen. Ein kompaktes 75-Prozent-Layout, austauschbare Keycaps und wechselbare mechanische Schalter und das zu einem Preis von rund 80 Euro? Was euch bei diesem Paket erwartet, klärt unser Sharkoon Skiller SGK50 S3 Test. Technische Daten Produkt Sharkoon … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"