PC- & Konsolen-Peripherie

Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric im Test: Günstiger Preis, viel Leistung?

Sharkoon ist bereits seit 2003 auf dem Markt vertreten und wird häufig mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis in Verbindung gebracht. Neben Hardware und anderen Peripherie-Geräten hat der Hersteller auch ein paar Gaming-Stühle in petto. Derzeit führt das deutsche Unternehmen 11 verschiedene Modelle im Sortiment und deckt damit eine große Varianz zu einem erschwinglichen Preis ab. Darunter befindet sich auch der neue Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric, den wir für euch einmal genauer unter die Lupe nehmen wollen. Doch eins vorweg, wir waren wirklich angenehm überrascht.

Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric: Der erste Eindruck

Der Gaming-Chair wurde in einem rund 22 kg schweren Paket geliefert, was für gängige Modelle in etwa dem Standardgewicht entspricht. Der Karton, indem der Stuhl auf den Versandweg geschickt wird, ist sehr stabil, auch wenn das im ersten Moment vielleicht nicht so aussieht, da dieser während des Transports doch einige Katscher und Dellen abbekommen hat. Im Anschluss, nach dem Aufbau, hatten wir allerdings tatsächlich Probleme damit, diesen für die Entsorgung in tonnengerechte Häppchen zu zerlegen. Auf der Verpackung selbst gibt der Hersteller die wichtigsten Informationen zum Produkt an. So auch die Farbe, die dementsprechend durch einen farbigen Punkt gekennzeichnet wird. Unser Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric sollte den Farbton Blau-Schwarz haben. Zusätzlich ist das sportliche Duo-Tone-Modell jeweils in der Grundfarbe Schwarz mit einem Akzent (Orange, Grau oder Rot) erhältlich.

Nachdem wir den Karton vorsichtig öffneten, war der Inhalt durch einen zusätzlichen Layer Pappe verdeckt. Nach dem Entfernen dieser kamen die Einzelteile, die fast schon in Tetrismanier angeordnet waren, zum Vorschein. Oben auf lagen wichtige Dokumente, wie zum Beispiel die Anleitung, Warnhinweise, aber auch ein Stickerbogen mit ein paar coolen Aufklebern. Wer freut sich schließlich nicht über Gimmicks? Also wir schon. Alle Bauteile waren einzeln und sorgfältig verpackt, sodass Transportschäden höchstwahrscheinlich eher seltener Natur sind.

Qualitätskontrolle der Einzelteile

Vorsichtig enthüllten wir jedes einzeln verpackte Element und stellten fest, dass es keine Beanstandung zu Qualitätsfehlern oder Ähnlichem gab. Jedes Bauteil wirkte hochwertig und gut verarbeitet – von den Rollen bis zum Kopfkissen. Selbst nach einer akribischen Begutachtung konnten wir weder Verformungen, Gussfehler oder Co. identifizieren.

Einzig und allein das Werkzeug, welches der Hersteller zum Aufbau mitliefert, passt auf der Kreuz-Seite nicht in die dafür vorgesehenen Schraubenköpfe. Hier mussten wir also unseren eigenen Werkzeugkasten bemühen – aber an einem Kreuzschlitzschraubendreher soll es schließlich nicht scheitern.

Anleitung und Details zum Aufbau

Vorweg können wir sagen, dass sich der Aufbau des Sharkoon SKILLER SGS20 relativ intuitiv gestaltet. Wer an dieser Stelle jedoch lieber auf die Anleitung zurückgreifen möchte, wird auch damit nicht enttäuscht sein. Jeder einzelne Schritt ist bestens erklärt und bebildert, sodass sich der Aufbau kinderleicht gestaltet. Das können wir beurteilen, weil wir einen etwas kniffligeren Arbeitsschritt auch nachschlagen mussten und binnen Sekunden herausgefunden haben, wie es geht. Außerdem findest du in der Anleitung Sicherheitshinweise darüber, was du mit dem Stuhl nicht machen solltest, um dich selbst nicht zu verletzen und die Langlebigkeit zu bewahren.

Allerdings gibt es an dieser Stelle einen kleinen Wermutstropfen für alle versierten Hobbyschrauber: Das Sitzpolster und die Armlehnen sind bereits vormontiert, sodass bereits ein großer Teil der Arbeit abgenommen wird.

Alles in allem lässt sich sagen, dass sich der Aufbau innerhalb einer halben Stunde (oder sogar schneller) ohne Weiteres bewerkstelligen lässt. Falls möglich, lasst euch von einer weiteren Person dabei helfen – das empfiehlt auch der Hersteller selbst. Manche Arbeitsschritte lassen sich im Team einfach leichter durchführen.

Design und Details

Der Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric setzt auf ein ergonomisches Design, welches durch das zusätzliche Kopfkissen, das auf Kopfhöhe am Stuhl befestigt werden kann, und einer losen Lordosenstütze, die an der Rücklehne lehnt, erreicht wird. Letztere ist fest und formstabil und Ersteres fluffig weich. Nachdem wir ein paar Tage Probe gesessen haben, konnten wir feststellen, dass der Rücken ausreichend supportet wird. Bezogen sind die beiden Elemente mit demselben Stoff wie die Sitzschale und passen daher hervorragend zur Optik.

Apropos Optik, die Stütze ist mit dem Schriftzug SKILLER, dem Namen der Serie des Modells versehen und auf dem Kopfkissen prangt die Haiflosse, das Logo des Herstellers. Beide Elemente wurden hochwertig gestickt. Genauso wie alle anderen Stickereien, die sich auf der Sitzschale befinden, wie eine weitere Haiflosse auf Höhe des Kopfkissens, der Sharkoon-Schriftzug daneben, der Modellname in der Mitte der Rückenlehne und der Schriftzug inklusive Logo auf der Rückseite. Das sportliche Duo-Tone-Design des Gaming-Stuhls wird durch leicht erhöhte Seitenwangen, angedeutete Schulterschalen und v-förmig verlaufende, parallel gestickte Ziernähte abgerundet.

Darüber hinaus kann sich der Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric auch technisch blicken lassen. So besticht er durch 3D-Armlehnen, die aus Softtouch-Material bestehen, sowie einer breiteren Sitzfläche von 55 cm. Außerdem ist er mit einer Komfort-Wippmechanik ausgestattet und die Rückenlehne ist mit einem Neigungswinkel von bis zu 160° verstellbar. Zu Letzterem lässt sich sagen, dass der SGS20 auch beim vollen Ausschöpfen des Winkels die Balance behält. So kannst du dich zwischen den Matches oder nach einem anstrengenden Raid einfach zurücklehnen und beispielsweise bei deiner Lieblingsserie entspannen.

Details auf einen Blick: Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric

Rahmenkonstruktion: Stahl
Material des Bezugs: atmungsaktiver Stoffbezug
Gewicht: 20,9 kg
Sitzfläche: Breite: 550 mm
Tiefe: 505 mm
Dicke: 110 mm
Rückenlehne: Breite im Schulterbereich: 550 mm
Höhe: 800 mm
Dicke: 80 mm
Armlehnen: 3D, Höhe vom Boden: min: 630 mm, max: 795 mm
Ergonomie: Rückenlehne neigbar, höhenverstellbar, Armlehnen verstellbar, Lordosenstütze, Nackenkissen
Gasdruckfeder: Klasse 4
Maximalbelastung: 120 kg
Preis: € 219,00 *

Bodengruppe im Überblick

Selbst die Bodengruppe des Sharkoon SKILLER SGS20 ist gut durchdacht und wertig. Angefangen bei den gebremsten 60-mm-Sicherheitsdoppelrollen, die im Vergleich zum Rest der Bodengruppe – Achtung, Jammern auf allerhöchstem Niveau! – tatsächlich nicht ganz zur Crème de la Crème gehören, über das massive Sternkreuz aus Stahl bis hin zur Gasdruckfeder der Klasse 4 (Maximalbelastung laut Hersteller 120 kg) gibt es absolut nichts auszusetzen.

Ganz im Gegenteil, selbst die Bodenplatte wirkt solide und stabil. Was hierbei zusätzlich zu erwähnen ist, ist, das diese so verschraubt wird, dass sich zwischen der Platte und dem Sitzpolster Filzgleiter befinden, sodass lästiges Knarzen und Quietschen verhindert wird.

Sitzschale und Rahmenkonstruktion

Kommen wir zuerst zur Sitzfläche des Sharkoon SKILLER SGS20. Diese ist mit einem Formschaum mit hoher Dichte gepolstert, sodass auch nach langem Sitzen die Formstabilität gewährleistet wird. Heißt, die Sitzfläche kehrt immer wieder in ihre Ausgangsform zurück und sitzt sich dadurch nicht allzu schnell platt. Gleiches gilt auch für die Rückenlehne. Das sorgt nicht nur für ausreichenden Komfort, sondern auch für Langlebigkeit. Gebettet ist alles auf einer stabilen Rahmenkonstruktion aus Stahl. Die Sitzfläche bleibt dabei sogar elastisch, da sich an der unteren Seite dieser, breite Gummilitzen befinden.

Eine Besonderheit des SKILLER SGS20 ist, ist die Breite der Sitzfläche. Mit 55 Zentimetern können auch breiter gebaute Personen angenehm Platz nehmen und müssen keine Einbußen hinnehmen. Trotz dieser Eigenschaft wirkt die Sitzschale sportlich und gediegen.

Justierbarkeit der Armlehnen

Die bereits vormontierten Armlehnen lassen sich in 3 Richtungen verstellen: hoch und runter, vor und zurück sowie seitlich stufenweise nach innen und außen wegklappen. Die Mechanismen sind relativ leichtgängig, aber trotzdem fest, so brauchst du keine Sorge haben, wenn es im Gefecht mal heiß hergeht, dass diese sich im entscheidenden Moment verstellen. Hoch und runter geht sowieso nur dann, wenn du den kleinen Hebelmechanismus nutzt. Dafür ziehst du den kleinen Hebel einfach nach oben. Dadurch löst sich die Blockade und du kannst zwischen 7 verschiedenen Höhen (Einrastpunkte) wählen. Ansonsten bestehen die Armlehnen aus einem stabilen, aber geschmeidigem Kunststoffmaterial, sodass du deine Arme komfortabel auf der Softtouch-Oberfläche ablegen kannst.

Sharkoon SKILLER SGS20 unterm Strich

Der Sharkoon SKILLER SGS20 ist ein solides und durchaus preisgünstiges Modell, welches sich aber durchaus nicht nur für Personen eignet, die auf der Suche nach einem erschwinglichen Gaming-Stuhl sind. Da die Varianz von Sharkoon nahezu alle Zielgruppen anspricht, ist gerade dieses Modell für größere Personen geeignet, da die Höhe der Rückenlehne (80 cm) und die Sitzfläche eine Tiefe von 50,5 Zentimetern aufweist. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass die Lordosenstütze allerdings solltest du darauf achten, dass die Lordosenstütze rund 5 cm der Tiefe vereinnahmt, sodass sich der Stuhl auch durchaus für kleinere Personen eignet. Die Sitzbreite von 55 Zentimetern lässt jedoch darauf schließen, dass der SGS20 vor allem für breiter gebaute Gamer entwickelt worden ist. Natürlich sind hiervon Menschen, die es gemütlich mögen, nicht ausgeschlossen.

Mit dem Design erfüllt der Allrounder nicht nur wichtige ergonomische Eigenschaften, sondern ist dabei auch noch schön anzusehen. Selbst Funktionen und Mechanismen können im Vergleich zu weitaus teureren Modellen problemlos mithalten.

Darüber hinaus konnten wir weder Mängel noch Verarbeitungsfehler finden. Stattdessen wirkt jedes einzelne Bauteil wertig und gut durchdacht. Ruhigen Gewissens kommen wir also zu dem Entschluss, dass der SKILLER SGS20 ein echter Preis-Leistungs-Sieger ist – eben eine echte Überraschung.

Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric

Design
Ausstattung
Sitzkomfort
Preis-Leistungs-Verhältnis

93/100

Erschwinglich, chic und wertig - ein echter Preis-Leistungs-Sieger.

Sharkoon SKILLER SGS20 Fabric im Preisvergleich



€ 229,00
Zu Amazon

€ 219,00
Zu Alternate

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,541 Beiträge 1,874 Likes

Sharkoon ist bereits seit 2003 auf dem Markt vertreten und wird häufig mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis in Verbindung gebracht. Neben Hardware und anderen Peripherie-Geräten hat der Hersteller auch ein paar Gaming-Stühle in petto. Derzeit führt das deutsche Unternehmen 11 verschiedene Modelle im Sortiment und deckt damit eine große Varianz zu einem erschwinglichen Preis ab. … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"