Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

Edifier R1700BT im Test – Gute Lautsprecher mit vielen Variationen

Nachdem wir uns zuletzt mit den R33BT verhältnismäßig kompakte Regallautsprecher angesehen haben, geht es nun um die ebenso von Edifier angebotenen R1700BT. Auch bei diesen handelt es sich um Regallautsprecher, die mit einem Preis von € 154,99 * [Testzeitpunkt: 130 Euro, UVP: 170 Euro] aber preislich weiter oben angesiedelt sind.

Dafür verspricht Edifier eine gute Klangqualität, die durch das Zusammenspiel von je einem 19-mm-Hochtöner und einem 4“-Tiefmitteltöner in einem MDF-Gehäuse erreicht werden soll. Außerdem werden die Lautsprecher beispielsweise auch mit einem Bluetooth-Support und einer Besonderheit beim Gehäuse beworben: Die in den R1700BT verbauten Lautsprecher sind mit 10° Neigung verbaut und strahlen somit leicht nach oben ab. Das wiederum soll die Aufstellung erleichtern.

Ob diese Versprechen in der Praxis auch tatsächlich aufgehen, und wie sich Edifiers R1700BT im Einsatz schlagen, klären wir im folgenden Test. Zu sehen sind dabei die R1700BT in Braun. Alternativ werden die Lautsprecher außerdem noch in Schwarz und Weiß und als R1700BTs obendrein auch noch mit einer Unterstützung für Qualcomms aptX-Codec angeboten.

Technische Details

Abmessungen: 154×254×214 mm
Gewicht: 6.6 kg
Frequenzbereich: 60 – 20.000 Hz
Rauschabstand: > 85 dB(A)
Rauschleistung: < 25 dB(A)
Leistung: 2x15W (Hochtöner) + 2x18W (Tiefmitteltöner)
Anbindung: Bluetooth 4.0 (Codec: SBC), 2x AUX
Preis: € 154,99 *

Lieferumfang

Edifier liefert die R1700BT in einem farbig bedruckten Karton, in dem sich die Lautsprecher und das Zubehör befinden. Dabei handelt es sich um eine Anleitung und ein bisschen zusätzlichen Papierkram, eine IR-Fernbedienung mit CR2025-Batterie, zwei Anschlusskabel für die Cinch-Buchsen mit einer Länge von je 1,6 m und das knapp 2,5 m lange Lautsprecherkabel, mit dem die beiden Boxen verbunden werden. Dieses wiederum verfügt beidseitig über DIN-Stecker mit vier Pins. Im Netz werden hier auch diverse Ersatz- und Verlängerungskabel angeboten, sodass man auch eine abweichende Lautsprecher-Distanz realisieren kann.

Design & Verarbeitung

Der Korpus der R1700BT besteht aus MDF, von außen ist davon aber natürlich nichts zu sehen. Stattdessen ist das Mittelsegment der Lautsprecher von schwarzem und leicht rauem Kunststoff bedeckt. An den Seiten befindet sich hingegen, je nach Farbvariante, entweder weißer Kunststoff oder ein schwarzes beziehungsweise rotbraunes Holzimitat.

In unserem Fall handelt es sich dabei um das rotbraune Imitat, das laut Edifier eine Walnussholz-Optik haben soll. Durch die eher rötliche Einfärbung würden wir die Lautsprecher eher mit Mahagoni vergleichen, doch am Ende ist die imitierte Holzart natürlich kaum wichtig. Entscheidend ist dafür, wie gut das Imitat gelungen ist – und hier können die R1700B in unseren Augen weitgehend überzeugen. Die angedeutete Maserung sieht gut aus und auch die Einfärbung ist fast überall stimmig. Lediglich an den seitlichen Gehäuseecken wird das Holzimitat immer etwas heller, doch das fällt im Betrieb kaum auf.

Abseits der getrennten Materialwahl ist der Aufbau der Lautsprecher wie üblich. Bei beiden Lautsprechern befinden sich die Chassis sowie das Bassreflexrohr an der Vorderseite, wo sie normalerweise hinter einem bespannen Rahmen versteckt sind. Dieser lässt sich mit Leichtigkeit abnehmen. Wer möchte kann die R1700BT also auch „offen“ betreiben.

Die Anbindung der Lautsprecher erfolgt über die rechte Lautsprecherbox, an deren rechter Seite drei Bedienelemente (Höhen, Bass, Lautstärke) eingelassen sind. Außerdem gibt es an der Rückseite dieser Box das metallene Anschlusspanel, an dem der Power-Schalter, das Stromkabel und die analogen Anschlüsse untergebracht sind. Die R1700BT können per Cinch mit zwei unterschiedlichen Quellen verbunden werden, und geben das verstärkte Audiosignal durch den besagten DIN-Anschluss an die linke Lautsprecherbox weiter.

Mit Hinblick auf die Verarbeitungsqualität lässt sich an den Edifier R1700BT, bis vielleicht auf die leichte Farbabweichung, nichts bemängeln. Die Lautsprecher sind optisch wie haptisch überall einwandfrei und sie machen einen sehr stabilen Eindruck.

Aufstellung

Bevor man mit der Musikwiedergabe loslegt, sollte man sich natürlich Gedanken über die Aufstellung der R1700BT machen. Edifier bewirbt die Lautsprecher dabei als Regallautsprecher, womit sie besonders für eine Positionierung direkt an der Wand eignen sollen, die wiederum den Bassbereich etwas betont. In der Praxis kann man hier durch den von Edifier verbauten Bassregler natürlich immer noch etwas nachkorrigieren, doch in den meisten Fällen dürften die Lautsprecher wohl ohnehin knapp vor einer Wand stehen. Dann passt der Klang in unseren Augen auch ohne Verstellung.

Bei der Positionierung der Lautsprecher müssen Nutzer dabei beachten, dass der Verbindungsstecker der beiden Boxen hinten aus dem Gehäuse ragt. Deshalb sollte man nach hinten hin mindestens sechs Zentimeter einplanen, um den Stecker nicht allzu stark abzuknicken. Abseits davon ist die Aufstellung unauffällig: Die Verbindung über die verbauten Stecker geht einfach und auch das mitgelieferte Kabel dürfte die allermeisten Einsatzzwecke lang genug sein.

Für die optimale Klangqualität am Platz ist bei den meisten Lautsprechern noch die Höhe ein Problem. Da hohe Töne oft nur in einem engen Winkel abgestrahlt werden, sollten die Hochtöner idealerweise auf die Ohren des Zuhörers zeigen. Da eine identische Höhe von Hochtöner und Zuhörer oft nicht gegeben ist, hat Edifier die Vorderseite der R1700BT kurzerhand um 10° angewinkelt. Dadurch sitzt man erst dann in optimaler Position, wenn die Lautsprecher etwas niedriger sind als der Zuhörer.

Es hängt vom Einsatzzweck ab, ob diese Lösung besser ist als eine klassische Abstrahlung nach vorne. Beispielsweise am Schreibtisch, wo die Lautsprecher aber immer niedriger sind als der Zuhörer, ist das nach oben gerichtete Abstrahlverhalten in unseren Augen ein großer Vorteil. Je nach Höhenunterschied zwischen Zuhörer und Lautsprecher kann man so durch eine Anpassung der Distanz den Sweetspot einstellen und die Höhen ungedämpft genießen.

Praxis & Klang

Die Bedienung der R1700BT ist simpel. Die Lautsprecher können einfach angesteckt und entweder kabellos über Bluetooth oder mit den die beiliegenden Cinch-Kabel mit zwei analogen Audioquellen verbunden werden. In beiden Fällen steht dabei eine separate Einstellung der Höhen und Tiefen über je ein Potentiometer zur Verfügung, durch die das Klangbild in einem weiten Bereich angepasst werden kann.

Außerdem gibt es noch einen Drehgeber für die Lautstärkeeinstellung, der für eine digitale Lautstärkeeinstellung spricht. Zusätzlich kann man den Drehgeber außerdem auch drücken und somit zwischen den Wiedergabearten (Bluetooth/Analog) wechseln.

All diese Funktionen stehen dabei auch über die von Edifier mitgelieferte Fernbedienung zur Verfügung, die mit ihrem IR-Sender immer dann funktioniert, wenn Sichtkontakt zwischen Fernbedienung und Lautsprecher besteht. Die Bluetooth-Verbindung ist hier hingegen weniger störanfällig: Auch wenn sich das Abspielgerät im Nebenraum befindet gibt es keine Aussetzer. In der Praxis dürfte es bei der Bluetooth-Wiedergabe also wohl nie Probleme geben.

Klanglich präsentieren sich Edifiers R1700BT gut: Egal ob analog oder per Bluetooth, die Lautsprecher erlauben sich von den Tiefen bis hin zu den Höhen keine Aussetzer. Wunder darf man dabei natürlich keine erwarten: Für wesentlich mehr Geld gibt es durchaus noch Lautsprecher, mit denen sich deutlich feinere Details hören lassen. Für Consumer-Lautsprecher und den angestrebten Preisbereich ist das Gebotene aber definitiv angemessen, die R1700BT liefern ein recht detailliertes und räumliches Klangbild. Das Spielen, Film schauen oder Musik hören macht Spaß, Instrumente können meist gut voneinander abgegrenzt werden und auch der präzise Bass der Lautsprecher kann überzeugen. Lediglich für Tiefbass-Freunde sind die R1700BT weniger geeignet: Der Bass setzt erst ab rund 50 Hertz richtig ein. Damit kommen beispielsweise Explosionen weniger wuchtig rüber als sie es könnten.

Fazit

Mit den R1700BT hat Edifier gut gelungene Regallautsprecher im Angebot. Für ihren Preis von € 154,99 * [Testzeitpunkt: 130 Euro, UVP: 170 Euro] machen die Boxen optisch wie haptisch einiges her, und auch die Verarbeitungsqualität der Lautsprecher ist gut. Zudem sind die Boxen mit einer Bluetooth-Option und zwei analogen Eingängen für die meisten Anwendungsgebiete ausreichend flexibel.

Auch klanglich schlagen sich die R1700BT gut: Das Klangbild wirkt lebendig und für den Preisbereich recht detailliert. Zudem gefällt uns auch der sehr präzise Bass, auch wenn die Lautsprecher leider keinen echten Tiefbass liefern können. Fans von besonders tiefen Bässen, oder schlicht von bombastischen Explosionen, dürften in diesem Preisbereich deshalb mit einem 2.1-Set womöglich eher zufrieden sein.

Für alle anderen dürfte die Bewertung der R1700BT hauptsächlich am Preis hängen, denn dieser schwankt stark. Der Blick in gängige Preisvergleiche zeigt, dass die Lautsprecher in den letzten Monaten oft für 130 Euro zu haben waren, und gelegentlich sogar auf 100 Euro rutschten. Für dieses Geld schlagen sich die R1700BT in unseren Augen sehr gut, und somit reicht es am Ende knapp für einen Gold-Award.

Edifier R1700BT

Design und Verarbeitung
Ausstattung
Soundqualität
Preis-Leistungs-Verhältnis

90/100

Regallautsprecher mit gutem Klang, toller Optik aber kaum Tiefbass

Edifier R1700BT im Preisvergleich



€ 154,99
Zu Amazon

€ 154,99
Zu Saturn

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Valentin

Durchgeknallter Vollzeitnerd

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

4,683 Beiträge 1,815 Likes

Nachdem wir uns zuletzt mit den R33BT verhältnismäßig kompakte Regallautsprecher angesehen haben, geht es nun um die ebenso von Edifier angebotenen R1700BT. Auch bei diesen handelt es sich um Regallautsprecher, die mit einem Preis von [Testzeitpunkt: 130 Euro, UVP: 170 Euro] aber preislich weiter oben angesiedelt sind. Dafür verspricht Edifier eine gute Klangqualität, die durch … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"