Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

StarTech USB-C Capture Device im Test

Content-Creator dieser Welt wollen ihre Produktion so hochwertig wie möglich halten, dafür gibt es die verschiedensten Hardware-Lösungen. Um möglichst gute Videoqualität abzuliefern, setzten viele auf extra Computer für ihre Aufnahmen. Um diese Lösung zu realisieren, ist ein Gerät notwendig, das das Bild vom Spiele-Rechner zum aufnehmenden Rechner zu transportieren. Ein solches haben wir mit dem StarTech USB-C Capture Device getestet.

Einrichtung: Anschließen und los

Bei dem Capture Device ist alles nötige mit enthalten. Für den Eingang ist ein HDMI-Kabel mit enthalten, für den Ausgang liegt das USB-C-Kabel ebenso dabei. Falls kein USB-C vorhanden ist, liegt auch ein Anschlusskabel für USB-A (3.0) bei.

Nun geht es an das Anschließen. Wie erwartet haben wir die Quelle per HDMI an den Eingang angeschlossen. Am anderen Rechner stecken wir das USB-C-Kabel sowie ein 3,5-mm-Klinkenkabel für den Sound an. Damit ist die Verkabelung abgeschlossen. Die Einrichtung des Bildes sowie die Aufnahme erfolgt im Test über OBS und auch über die hauseigene Software.

Der StarTech Capture Device ist schlicht Silber. Auf der Vorderseite ist das Logo angebracht, die Rückseite stehen nur grobe Informationen zum Produkt sowie die Seriennummer. Mit den Maßen 28 x 92 x 58 mm und nur 88 Gramm ist das Gerät wirklich handlich. Ansonsten gibt es keine Anzeigen oder LEDs, die den Status zeigen.

Technische Details

Hardware
AV Input HDMI
AV Output USB
Chipset ID Mstar – MST3363CNK-170
Unterstützte Standards NTSC, PAL-M, PAL-60, PA
Encoding: MPEG4/H.264
Kompatibel mit DirectShow
Performance
Audio 2-channel Stereo
Maximale Auflösung 1920 x 1080 bei 60 FPS
MTBF 3.104.896 Stunden
Unterstützte Auflösungen
  • 1920 x 1080
  • 1280 x 720
  • 1024 x 768
  • 800 x 600
Unterstützung für Wide Screen
Software
Kompatible Betriebssysteme
  • Windows 7, 8, 8.1 und 10
  • MacOS 10.11 bis 10.14

Sound-Ausgabe? Umständlich mit OBS

Als Videoaufnahmegerät fügt ihr das Capture Device als Quelle in OBS (und OBS Studio) hinzu. Rechtsklick in die Quellen, Hinzufügen und dort Videoaufnahmegerät wählen. Im nächsten Schritt habt ihr schon das Aufnahmegerät zur Auswahl. Das Signal wird direkt übernommen, leider ohne Sound. Dazu muss der Audio-Input per Klinke genutzt werden. Umsetzten lässt sich das aber nur schwierig, denn wir müssen extra die Software des Herstellers installieren, anders habe ich keine Ausgabe des Sounds für OBS hinbekommen. Wichtig dabei: Erst ist es notwendig OBS zu starten, damit sich die StreamCatcher genannte Software nicht vorher das Bild abgreift.

Mit der hauseigenen Software sind aber ebenso Aufnahmen möglich, sogar das Streamen kann über die manuelle Einrichtung genutzt werden. Einstellungen für die Ausgabe können dort auch vorgenommen werden. Die Bedienung der Software ist aber kein Spaß. Sie ist kein Augenschmaus und die Bedienelemente sind gelegentlich unterschiedlich. Grob gesagt, sie ist pragmatisch.

Fazit zum StarTech USB-C Capture Device

Für eine gute Videoqualität ist das StarTech Capture Device definitiv geeignet. HDMI-Kabel an die Quelle anschließen und USB-C-Kabel mit dem Streaming-/Aufnahme-Rechner verbinden – fertig. Für hochwertige Produktionen kann dem Capture Device also eine Empfehlung ausgesprochen werden.

Nachteilig zu betrachten sind aber der hohe Preis, denn für ungefähr 255 Euro bekommt ihr auf dem Markt andere Capture Devices/Capture Cards, die eine ähnliche oder sogar gleiche Qualität anbieten. Und dort ist die Software sicherlich auch besser zu bedienen.

StarTech USB-C Capture Device

Verarbeitung
Kompatibilität
Benutzerfreundlichkeit
Software
Preis-Leistungs-Verhältnis

Gute Funktionen, aber zu teuer

StarTech bietet mit ihrem USB-C Capture Device gute Funktionen, ist im Gegensatz zur Konkurrenz aber zu teuer.

StarTech.com HDMI auf USB-C Video Capture Gerät 1080p 60fps - UVC - Externes USB 3.0 Typ C Aufnahme-/Live-Streaming - HDMI Audio/Video Recorder Adapter - Funktioniert mit USB-C/USB-A/Thunderbolt 3 im Preisvergleich



€ 247,76
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Lukas Heinrichs

Mitgründer von Basic-Tutorials.de und leidenschaftlicher Zocker und zusätzlich noch Redakteur für den Blog, hält mich meistens mein Arbeitsleben von Unmengen an Artikel ab.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Lukas

Administrator

468 Beiträge 50 Likes

Content-Creator dieser Welt wollen ihre Produktion so hochwertig wie möglich halten, dafür gibt es die verschiedensten Hardware-Lösungen. Um möglichst gute Videoqualität abzuliefern, setzten viele auf extra Computer für ihre Aufnahmen. Um diese Lösung zu realisieren, ist ein Gerät notwendig, das das Bild vom Spiele-Rechner zum aufnehmenden Rechner zu transportieren. Ein solches haben wir mit dem StarTech USB-C Capture Device getestet.
Einrichtung: Anschließen und los
Bei dem Capture Device ist alles nötige mit enthalten. Für den Eingang ist ein HDMI-Kabel mit enthalten, für den Ausgang liegt das USB-C-Kabel ebenso dabei. Falls kein USB-C vorhanden ist, liegt auch ein Anschlusskabel für USB-A (3.0) bei.

Nun geht es an das Anschließen. Wie erwartet...

Weiterlesen...

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"