Spiele Testberichte

Escape from Tarkov im Test – Hardcore-Shooter mit RPG-Elementen

Raids/Scav-Runden

In Escape from Tarkov kannst du mit deinem Hauptcharakter auf den unterschiedlichen Karten in Raids gehen. Insgesamt stehen dir zum aktuellen Zeitpunkt sieben Karten zur Verfügung. Dabei ist die Karte „The Labs“ nur mit einer Keycard zugänglich, die du auf den anderen Karten finden kannst. Nachdem du dich ausgerüstet hast und dich für eine Karte entschieden hast, kann es schon losgehen. In den Raids spielst du nicht nur gegen echte Spieler, sondern auch gegen Bots, welche als Scav bezeichnet werden. Auf allen Karten gibt es bestimmte Ausgangspunkte, für einige benötigt man entweder ein bestimmtes Item, Geld oder es müssen andere Voraussetzungen erfüllt werden. Natürlich gibt es auf jeder Karte auch ein bis zwei Ausgangspunkte, für die man keine Voraussetzung erfüllen muss.

Auf vier von den sieben Karten können dich auch ab und zu Boss-Gegner erwarten. Diese tauchen nicht in jeder Runde auf und können wertvolle Beute mit sich tragen. Jedoch solltest du vorsichtig vorgehen, die Bosse sind meistens nicht alleine unterwegs.

Zusätzlich hast du auch die Möglichkeit als Scav zu spielen. Je nachdem wie weit du dein Versteck ausgebaut hast, kannst du alle 10 bis 20 Minuten als Scav in einen Raid gehen. Dabei spawnst du immer mit zufälliger Ausrüstung. Als Scav kannst du jedoch keine Skill-Punkte für deinen Hauptcharakter sammeln.

Das Skill-System

Außerdem bietet der Hardcore-First-Person-Shooter noch ein Skill-System. Durch verschiedene Aktionen kannst du deine Intelligenz, Ausdauer, Stärke und Stressresistenz erhöhen. Neben den bereits Genannten bietet das Spiel noch weitere Skills. Durch das Reparieren von Waffen, Schlösser knacken und Erkunden kannst du deine Intelligenz erhöhen.

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Escape from Tarkov im Preisvergleich


bei MMOGA kaufen
€ 39,99
Zu MMOGA
Tags

Related Articles

Back to top button
Close