News

Acer Vero: Neue nachhaltige Notebooks, AIO, Monitore und Peripherie

In vielen Wirtschaftszweigen schlägt sich mittlerweile der Trend nieder, der Umwelt zuliebe auf eine nachhaltigere Produktion zu setzen. Dies ist auch im Sektor der Unterhaltungselektronik seit geraumer Zeit Gang und Gäbe. So bietet inzwischen fast jeder Hersteller eine nachhaltige Serie, wenn nicht gar die gesamte Produktion einen grünen Anstrich bekommen hat. Acer hat heute mit seiner Vero-Serie seine neuesten hauseigenen Produkte aus nachhaltiger Herstellung vorgestellt. Mit von der Partie sind nicht nur Notebooks, sondern auch All in One PCs, Monitore, Projektoren und dazu passende Peripherie. Wichtig ist Acer dabei nicht nur die Verwendung von recycelten Materialien, sondern auch eine gewisse Langlebigkeit. Letztere soll mit einer hohen Verarbeitungsqualität, aber auch wartungsfreundlichem Design erreicht werden.

Aspire Vero Laptops

Die Vero-Serie von Acer bekommt Zuwachs in Form von zwei neuen Notebooks. So kommt das neue Aspire Vero in einer 14 Zoll sowie einer 15 Zoll großen Version. In Sachen Umweltfreundlichkeit verweist der Hersteller auf die bekannten Vorteile der Vorgänger. So verwendet man vornehmlich recycelten Kunststoff, der insbesondere beim Bildschirmrahmen, aber auch bei den Tastenkappen zum Einsatz kommt. Für Nachhaltigkeit sorgt man durch eine Wartungsklappe an der Unterseite des Gerätes, die nach Entfernen einiger weniger Schrauben Zugang zum Inneren gewährt. Hier lassen sich Hardware-Upgrades sowie eine Reinigung der Notebooks vornehmen.

Acer Aspire Vero 14 (Bild: Acer)

So weit, so bekannt. Spannender sind da hingegen die Leistungsupgrades, die Acer seinen Notebooks spendiert hat. So wird das Aspire Vero 14 mit einem Intel Core Prozessor der 12. Generation motorisiert. Für Grafikleistung sorgt die Intel Iris Xe Grafikeinheit. Auch die Konnektivität kann sich sehen lassen. So bekommt man hier neben WiFi 6 auch diverse Anschlüsse wie beispielsweise einen Thunderbolt 4 (in Kombination zu USB-C) sowie zweimal USB-A (3.2 Gen1). Praktischerweise bieten die Anschlüsse auch direkt eine gewisse Ausgangsleistung, weshalb man bequem das Smartphone oder andere Geräte aufladen kann. Der große Bruder in Form des Acer Aspire Vero 15 kommt ebenfalls mit FHD-Display und einem Intel Core Prozessor der 12. Generation daher.

Acer Aspire Vero 15 (Bild: Acer)

Auch bei den Anschlüssen sind sich die beiden Geräte einig. Neben Thunderbolt 4 gibt es auch hier zwei USB-A-Ports (3.2 Gen1). Dank integrierter Webcam, die in Full HD auflöst, sind beide Notebooks bestens für Videokonferenzen geeignet. Diese können durch die versprochene lange Akkulaufzeit auch problemlos unterwegs stattfinden. Der Einsatz von Recycling-Material schlägt sich auch beim Trackpad nieder. Hier setzt Acer auf Meeresplastik und verspricht bei der Bedienung ein Glas-ähnliches Gefühl. Beide Neuzugänge lassen noch etwas auf sich warten. So hat Acer sowohl das Acer Aspire Vero 14 als auch das 15 für das dritte Quartal 2022 angekündigt. Die UVP soll bei 799 Euro für den 14 Zoller bzw. 999 Euro für den 15 Zoller beginnen.

Acer Veriton Vero All-In-One

Das immer mehr Personen im Homeoffice arbeiten, wird durch den wieder auflebenden Markt der All-In-One-PCs deutlich. Kam man gefühlt Jahre nicht an dem iMac vorbei, wenn es ein PC im Monitorformat sein sollte, rüsten nun auch Windows-Geräte ordentlich auf. Acer leistet dementsprechend mit dem Veriton Vero All-In-One seinen Beitrag dazu. Der umweltfreundliche PC kommt mit einem 24 Zoll großen FHD-Display daher, das über ein IPS-Panel verfügt. Damit entspricht es zumindest in Sachen Größe der wohl größten Konkurrenz von Apple. Acer setzt auch beim Veriton Vero All-In-One auf recycelte Materialien. Das gilt nicht nur für das Gehäuse, sondern auch die beiliegende Peripherie in Form von Maus und Tastatur.

Acer Veriton Vero All-In-One (Bild: Acer)

Wie die Vero Notebooks soll auch der All-In-One-PC eine praktische Wartungsklappe besitzen, die Hardware-Upgrades und Reparaturen ermöglicht. Kommen wir zu den inneren Werten. Hier werket ein Intel Core i9 Prozessor der 12. Generation. Für Grafikpower soll ein Grafikprozessor des Typs GeForce MX550 aus dem Hause Nvidia sorgen. Unterstützung bekommt die CPU von bis zu 64 GB RAM. Mit WiFi 6e ist der modernste WiFi-Standard an Bord. Die Schnittstellenvielfalt kann sich ebenfalls sehen lassen.

Acer Veriton Vero All-In-One (Bild: Acer)

Neben drei USB-A-Ports gibt es auch USB-C-Anschlüsse sowie einen HDMI-Anschluss. Im Gehäuse des All-In-One-PCs lassen sich bis zu zwei SSDs im M.2-Format einbauen, die dann bis zu 2 TB Speicherplatz bieten. Richtig cool ist das Design der Webcam. Diese lässt sich bei Bedarf ganz einfach ausklappen und bietet für Freunde von Datensicherheit obendrein Windows Hello. Mit dem Veriton Vero All-In-One hat Acer durchaus ein heißes Eisen im Feuer. Wenn der Rechner im dritten Quartal 2022 an den Start geht, wird es spannend sein, wie er sich gegen die Konkurrenz behaupten kann. Mit einer UVP ab 919 Euro ist er auf jeden Fall deutlich günstiger als das All-In-One-Pendant von Apple.

Vero Monitore

Im neuen Vero-Lineup befinden sich weiterhin zwei neue Monitore. Der Acer CB273 und der Acer B247Y bieten ein IPS-Panel und setzen auf eine FHD-Auflösung. Neben der Vero-typischen Wahl umweltfreundlicher Recyclingmaterialien punkten die beiden 23,8 Zoll großen Geräte auch mit wichtigen Features, die ein moderner Office-Monitor benötigt.

Acer Vero B247Y G (Bild: Acer)

Der etwas besser ausgestattete Monitor der beiden Neuzugänge ist dabei der Acer CB273. Schließlich soll dieser nicht nur mit einer tollen Farbwiedergabe (Delta E<1), sondern obendrein mit dem beliebten Feature eines KVM-Switches punkten können. Letzterer ermöglicht es, beim Anschluss gleich mehrerer Quellgeräte ohne lästiges Umstecken der Peripheriegeräte auszukommen.

Acer Vero CB273 (Bild: Acer)

So genügt eine Maus und eine Tastatur, um mehrere Rechner zu steuern. Außerdem bietet der USB-C-Port des CB273 eine Ausgangsleistung von bis zu 90 Watt, weshalb er sich bestens für den Anschluss eines Notebooks eignet. Schließlich kann er dieses zeitgleich laden. Beide Vero-Monitore sollen im dritten Quartal 2022 an den Start gehen. Während der Acer Vero CB273 zu einer UVP von 399 Euro in den Handel kommen soll, möchte Acer für den Vero B27Y G eine UVP von 269 Euro aufrufen.

Vero PD2325W Projektor

Damit die nächste Präsentation auch einen ökologischen Anstrich bekommt, möchte Acer seine Vero-Serie um einen Projektor bereichern. Der Acer Vero PD2325W soll nicht nur aus recyceltem Kunststoff gefertigt sein, sondern obendrein eine hohe Energieeffizienz aufweisen. So verspricht Acer, dass insbesondere das verwendete LED-Licht etwa 50 Prozent weniger Energie verschwenden soll als vergleichbare Projektoren.

Vero PD2325W Projektor (Bild: Acer)

Dank einer Lebensdauer der LED von bis zu 30.000 Stunden dürfte folglich erst nach knapp vier Jahren des dauerhaften Leuchtens Schluss sein. Doch der Projektor scheint nicht nur umweltfreundlich zu sein. Obendrein überzeugen auch die übrigen technischen Details. Der Kontrast von 2.000.000:1 sowie bis zu 2.200 Lumen Helligkeit sprechen für sich. Die WXGA-Auflösung dürfte außerdem bei gängigen Leinwandgrößen ausreichen. Auch der Acer Vero PD2325W soll im dritten Quartal in den Handel kommen. Die UVP beziffert Acer mit 549 Euro.

Vero Maus und Tastatur

Mit der Partie ist übrigens auch die passende Peripherie. So soll die Vero-Serie nämlich mit Maus und Tastatur daherkommen. Auch hier steht wieder die Nutzung von recyceltem Plastik sowie ein nachhaltiges, weil langlebiges, Design im Vordergrund.

Vero Maus und Tastatur (Bild: Acer)

Man kann die Vero Maus (UVP: 24,90 Euro) entweder einzeln oder im Set mit der Vero Tastatur (UVP für Kombi: 69,90 Euro) ab dem vierten Quartal 2022 kaufen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,151 Beiträge 1,869 Likes

In vielen Wirtschaftszweigen schlägt sich mittlerweile der Trend nieder, der Umwelt zuliebe auf eine nachhaltigere Produktion zu setzen. Dies ist auch im Sektor der Unterhaltungselektronik seit geraumer Zeit Gang und Gäbe. So bietet inzwischen fast jeder Hersteller eine nachhaltige Serie, wenn nicht gar die gesamte Produktion einen grünen Anstrich bekommen hat. Acer hat heute mit … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"