News

Amazon Appstore Preview hat hohe Systemanforderungen

Microsofts Bekanntgabe, dass man auf Windows 11 schon bald Android-Apps zum laufen bringen können soll, schlug ein wie eine echte Bombe. Und das im positiven Sinne. Nun können US-Nutzer bereits in die „Amazon Appstore Preview“ reinschnuppern. Das Redmonder Unternehmen hat nämlich den Build 22000 freigegeben. Nach einem Download voller Euphorie dürfte bei einigen allerdings ein Dämpfer folgen, wenn man einen Blick auf die Systemanforderungen des App Stores für Windows wirft. Schließlich verlangt dieser dem PC einiges ab.

Nur für leistungsstarke PCs geeignet

Windows-Fans in den USA werden sich ganz bestimmt darüber gefreut haben, dass die Amazon Appstore Preview in ihren Gefilden nun auch für „normale“ User als Beta zum Download zur Verfügung steht. Wer Interesse an der App-Bibliothek hat, sollte sich aber erstaunlich hoher Anforderungen an das System bewusst sein. Der PC sollte folgende Mindest-Specs mitbringen:

  • AMD Ryzen 3000, Intel Core i3-8000 oder Qualcomm Snapdragon 8c
  • mindestens 8 GB RAM (16 GB werden empfohlen)
  • Schnelle SSD
  • Windows 11 in der Version 22000.x
  • 1,2 GB Subsystem für AndroidOS

Microsoft gibt Tipps zur Installation

Um eine Android App auf dem Windows-System zum laufen zu bringen, musst du ein spezielles Subsystem für die Apps und AndroidOS bereithalten. Dieses umfasst 1,2 GB. Alles weitere zur Amazon Appstore Preview hat Microsoft dankenswerter Weise in seinem Insider Blog veröffentlicht:

To get started:
– Your PC needs to be on Windows 11 (Build 22000.xxx series builds) and meet these hardware requirements.
– You may need to enable virtualization for your PC’s BIOS/UEFI. Click here for a guide on how to enable this on your PC.
– Your PCs’ region must be set to the U.S.
– Your PC must be in the Beta Channel. If you are new to the Windows Insider Program, click here to get started with registration and joining your PC to the Beta Channel.
-You will also need to have a U.S.-based Amazon account to use the Amazon Appstore.

In deutschem Windows 11 bislang nur Platzhalter

Wenn du jetzt überschwänglich in deinen Microsoft Store gehst und nach dem Build der Amazon Appstore Preview suchst, magst du zwar fündig werden, wirklich nutzen kannst du diese aber leider noch nicht. Die leeren Worte dürften aber bald mit entsprechendem Inhalt auch in unseren Gefilden gefüllt werden. Genauer gesagt soll es noch im Februar soweit sein. Dann können auch wir einen ersten Blick auf die Möglichkeit von Android-Apps auf einem Windows-Rechner werfen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,871 Beiträge 1,492 Likes

Microsofts Bekanntgabe, dass man auf Windows 11 schon bald Android-Apps zum laufen bringen können soll, schlug ein wie eine echte Bombe. Und das im positiven Sinne. Nun können US-Nutzer bereits in die „Amazon Appstore Preview“ reinschnuppern. Das Redmonder Unternehmen hat nämlich den Build 22000 freigegeben. Nach einem Download voller Euphorie dürfte bei einigen allerdings ein … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"