News

Apple Watch: Micro-LED-Display offenbar vom Tisch

Es ist davon auszugehen, dass Apple auch in diesem Jahr eine neue Smartwatch an den Start bringen wird. Die 10. Auflage des Wearables, in Fachkreisen als Apple Watch X bezeichnet, sollte Gerüchten zufolge mit einem vollständigen Redesign und brandneuem Micro-LED-Display starten. Aus Zuliefererkreisen heißt es nun, dass die neue Display-Technologie nun vom Tisch sei. Kriselt es bei Apple?

Apple Watch X: Doch ohne Micro-LED-Display?

Bei der kommenden Apple Watch X sollte ein neuartiges Micro-LED-Display den bisherigen OLED-Bildschirm ablösen, munkelte man zumindest im Herbst 2023.

Die neue Technologie sollte vor allem für eine bessere Farbdarstellung und eine höhere Klarheit des Bildschirms sorgen. Auch sollen Micro-LED-Bildschirme die Haltbarkeit der Apple Watch erhöhen und gelten gleichzeitig als energieeffizienter als OLED-Displays.

Vielmehr sollte das Display der kommenden Apple Watch aber offenbar intern gefertigt werden, wie Bloomberg-Journalist Mark Gurman bereits im Januar 2023 mutmaßte. Damit wollte sich Apple von der Abhängigkeit von Samsung befreien, die bislang die Displays für die Smartwatches liefern.

Nun scheint das Thema aber erst einmal vom Tisch zu sein, wie es aus Zulieferkreisen heißt. Das behauptet zumindest Analyst Ming-Chi Kuo auf Twitter/X und führt weiter aus, dass Apple die Micro-LED-Variante des Wearables eingestellt habe – unter anderem, weil man keinen Vorteil in der Technologie sehe und die Produktionskosten zu hoch seien.

Stellenabbau bei Apple?

Weiterhin führt Kuo aus, dass Apple zuletzt einen großen Teil der Belegschaft aus dem Micro-LED-Entwicklungsteam entlassen habe. Weitere Projekte mit der Technologie seien aktuell nicht in Sicht. Auch die Zusammenarbeit mit Osram, die als Apples exklusiver LED-Chiplieferant fungierten, sei beendet worden, so Kuo weiter.

Das wäre bereits der zweite Rückschlag innerhalb von wenigen Tagen für das Unternehmen aus Cupertino. Erst am 28. Februar wurde bekannt, dass auch das intern als „Project Titan“ bezeichnete Elektro-Auto Projekt eingestampft wurde.

Die rund 2.000 Angestellten, die am Apple Car gearbeitet haben, blicken nun in eine unklare Zukunft. Gemeinsam mit dem Stellenabbau im Micro-LED-Department müssen sich wohl bald eine ganze Reihe Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Apple auf Jobsuche begeben.

Philipp Briel

Ich bin leidenschaftlicher Gamer seit meiner frühen Kindheit und habe neben dem PC nahezu jede Spielekonsole bereits besessen. Auch Technik begeistert mich, vor allem brenne ich für Peripherie, PCs, Notebooks und Gadgets.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

12,754 Beiträge 3,018 Likes

Es ist davon auszugehen, dass Apple auch in diesem Jahr eine neue Smartwatch an den Start bringen wird. Die 10. Auflage des Wearables, in Fachkreisen als Apple Watch X bezeichnet, sollte Gerüchten zufolge mit einem vollständigen Redesign und brandneuem Micro-LED-Display starten. Aus Zuliefererkreisen heißt es nun, dass die neue Display-Technologie nun vom Tisch sei. Kriselt es bei Apple? Apple Watch X: Doch ohne Micro-LED-Display? Bei der kommenden Apple Watch X sollte ein neuartiges Micro-LED-Display den bisherigen OLED-Bildschirm ablösen, munkelte man zumindest im Herbst 2023. Die neue Technologie sollte vor allem für eine bessere Farbdarstellung und eine höhere Klarheit des Bildschirms … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"