News

ASUS GPU Tweak III: GPU-Tuning-Software ab sofort erhältlich

In letzter Zeit hat ASUS einiges an neuer Hardware vorgestellt. Heute jedoch steht auch der Release einer neuen Software an. Mit ASUS GPU Tweak III bringt der Hersteller von Notebooks, PCs und passendem Zubehör die neueste Version seines beliebten Grafikkarten-Tools an den Start.

Endlich mehr Übersicht

Kenner der vorherigen Version werden schnell feststellen, dass sich hier einiges getan hat. So verspricht ASUS, dass man die Benutzeroberfläche komplett überarbeitet habe. Die Entscheidung, Einstellungsmöglichkeiten in zwei verschiedene Modi aufzuteilen, hat das Unternehmen nun über Bord geworfen. Stattdessen soll in ASUS GPU Tweak III nun alles Wichtige auf einen Blick einsehbar sein.

Screenshot ASUS GPU Tweak III (Bild: Asus)

So sollen alle Optionen sofort erkennbar sein und das unliebsame Suchen wie beim Vorgänger der Vergangenheit angehören. Obendrein soll die Oberfläche für Besitzer der hauseigenen ROG Strix-GPUs exklusive Einstellungsmöglichkeiten bieten. Doch nicht nur die Übersicht, sondern auch der Kundenservice soll sich verbessert haben. Um schnell Verbesserungen innerhalb des GPU-Tools durchführen zu können, kann man ASUS nun unkompliziert per Discord oder auf der Webseite erreichen. Wie lange dieses Überbleibsel aus der einjährigen Phase des Betatests noch erhalten bleibt, muss man abwarten.

ASUS hört auf seine Kunden

Bei ASUS GPU Tweak III möchte das Unternehmen allen voran die Wünsche seiner Kunden erfüllen. Dementsprechend habe man Stück für Stück die am häufigsten von der Community geforderten Features implementiert. Dazu gehören unter anderem Monitordiagramme für FPS- und Frame-Time-Messungen. Ebenfalls neu soll eine Art Log-Viewer sein. Diesen soll man nutzen können, um die Performance der gegenwärtigen Sitzung mit der vorheriger vergleichen zu können. So lässt sich das optimale Tuning der GPU erreichen. Richtig cool klingen auch die Tutorial-Videos, die ASUS nun integriert hat. Diese sollen dafür sorgen, dass sich auch Laien im Bereich des GPU-Tunings austoben können.

Spannungskurven und Frequenzen lassen sich jetzt bearbeiten

Sein VF-Tuning hat ASUS bei der neuesten Version des GPU-Tools gänzlich überarbeitet. So soll man nun dank einer neuen Nutzeroberfläche eine viel bessere Übersicht haben. Durch die neue Darstellung der Kurven lassen sich die Ergebnisse ebenfalls einfacher auswerten. Die unkomplizierte Steuerung mit Pfeiltasten und WASD dürfte obendrein für mehr Bedienkomfort sorgen.

Screenshot ASUS GPU Tweak III (Bild: ASUS)

Auch hier scheint ASUS GPU Tweak III den Nutzer besser an die Hand zu nehmen. So sollen detaillierte Bedienhinweise dafür sorgen, dass man sich besser zurecht findet. Der Hersteller möchte seinen Nutzern offensichtlich den nervigen Blick in ein Wiki ersparen. Neben Strom, Spannung und Taktfrequenz lässt sich auch die Lüfterperformance anpassen. Auch hier soll man ins Detail gehen können und selbst einen sogenannten 0 dB-Modus wählen können.

Maßgeschneiderte Profile

Unabhängig davon, in welchem Programm oder Spiel man sich gerade befindet, soll man stets einen Blick auf das praktische On Screen Display haben. Hier möchte ASUS die wichtigsten Systeminformationen darstellen, um deutlich zu machen, wie fordernd die gegenwärtige Aufgabe für die Hardware ist. Auch hier scheint Optik eine große Rolle zu spielen. Zumindest betont der Hersteller, dass man den Stil des On Screen Displays individuell anpassen können soll.

Screenshot ASUS GPU Tweak III (Bild: ASUS)

Wo wir gerade bei maßgeschneidert sind. Bei ASUS GPU Tweak III soll man unterschiedliche Profile für einzelne Spiele oder Programme erstellen können. So lassen sich individuelle Einstellungsmöglichkeiten für die verschiedensten Anwendungen zusammenstellen. Das praktische daran ist, dass die Software beim Öffnen des Programms automatisch die dazugehörigen Einstellungen bei den betreffenden Hardwarekomponenten vornimmt.

Verfügbarkeit

Offenbar hat ASUS bei der neuesten Version seiner GPU-Software ordentlich an der Stellschraube gedreht. Wenn man sich die Verbesserungen und Neuerungen einmal ansieht, scheint sich dies auch gelohnt zu haben. Solltest du ASUS GPU Tweak III direkt mal ausprobieren wollen, kannst du dies ab sofort tun. Der Download ist kostenlos. Anlässlich des Releases der neuesten Version kannst du außerdem gerade an einer Verlosung teilnehmen, bei der du unter anderem eine ROG Strix LC GeForce RTX 3090 Ti gewinnen kannst.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,435 Beiträge 1,871 Likes

In letzter Zeit hat ASUS einiges an neuer Hardware vorgestellt. Heute jedoch steht auch der Release einer neuen Software an. Mit ASUS GPU Tweak III bringt der Hersteller von Notebooks, PCs und passendem Zubehör die neueste Version seines beliebten Grafikkarten-Tools an den Start. Endlich mehr Übersicht Kenner der vorherigen Version werden schnell feststellen, dass sich … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"