News

CES 2022: Chrysler präsentiert sein erstes E-Auto

Chrysler hat die Weltöffentlichkeit bei der CES 2022 mit seinem ersten eigenen Elektroauto überrascht. Die Premiere des Traditionsunternehmens soll auf den Namen „Airflow“ hören und eine Reichweite von etwa 600 km bieten.

Der Einstieg in die Elektromobilität

Nun möchte also auch Chrysler neue Pfade besteigen bzw. befahren und in den Markt der Elektroautos einsteigen. Das Erstlingswerk namens Airflow soll den Gästen der diesjährigen CES dabei als erstes Konzept der kommenden Modellreihe dienen.

Bild: Chrysler

Ähnlich wie der ID.4 von Volkswagen handelt es sich beim Airflow um einen sogenannten Crossover-SUV – einer Mischung aus klassischem Kleinwagen und waschechtem SUV. Basis des Elektroflitzers soll die sogenannte STLA-Plattform sein. Einige vom Unternehmen Stellantis stammende Plattformen können wir schon jetzt bei den E-Autos von Peugeot oder Opel begutachten.

Eine stolze Reichweite

Für Fahrer eines Elektroautos spielt selbstverständlich die Reichweite eine große Rolle. Und hier verspricht Chrysler viel. So sollen die beiden 150 kW starken Elektromotoren den Airflow bis zu 640 Kilometer weit bringen können. Auch in Sachen Technik möchte das US-Unternehmen punkten.

Das betrifft nicht nur Entertainment, sondern auch die Sicherheit nebst Assistenzsystemen. So soll beispielsweise autonomes Fahren der Stufe 3 möglich sein. Für Übersicht und gute Bedienbarkeit sollen dabei im Cockpit drei große Bildschirme sorgen, welche sich auf der gesamten Armatur vom Fahrersitz bis zum Beifahrersitz befinden sollen. Auch auf der Rückbank soll für Unterhaltung gesorgt werden können. Dafür verbaut Chrysler ebenfalls ein Display.

Release 2025

Ein wenig müssen wir uns noch gedulden, bis Chrysler mit seinem Airflow an den Start geht. Im Jahr 2025 soll es nämlich soweit sein. Fraglich ist, ob das E-Auto zu diesem Zeitpunkt nicht bereits veraltet ist. Dementsprechend wird man wohl davon ausgehen können, dass der Autobauer mit der Zeit noch ein paar Anpassungen vornehmen wird. Der Airflow soll übrigens nicht das einzige E-Auto aus dem Hause Chrysler bleiben. Nach eigenen Angaben plant Chrysler bereits jetzt eine ganze Flotte an Fahrzeugen mit Elektromotor. Im Jahr 2028 sollen diese dann erhältlich sein.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,075 Beiträge 1,454 Likes

Chrysler hat die Weltöffentlichkeit bei der CES 2022 mit seinem ersten eigenen Elektroauto überrascht. Die Premiere des Traditionsunternehmens soll auf den Namen „Airflow“ hören und eine Reichweite von etwa 600 km bieten. Der Einstieg in die Elektromobilität Nun möchte also auch Chrysler neue Pfade besteigen bzw. befahren und in den Markt der Elektroautos einsteigen. Das … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"