News

Deutschland: Produktionszahlen von Elektroautos in 2021 stark gestiegen

Mit dem Elektroantrieb hat die Automobilität wohl eine der größten Revolutionen der letzten Jahrzehnte durchlebt. Inzwischen stellt sich gar nicht mehr die Frage, ob den elektrisch betriebenen Autos zumindest die nahe Zukunft gehört. Dies lässt sich nicht nur beim Blick auf den Straßenverkehr, sondern auch an dem Handeln der einzelnen Autohersteller ablesen. So auch in Deutschland. Ein Blick in die Statistik macht nämlich deutlich, dass die Produktion von Elektroautos hierzulande im letzten Jahr um stolze 86 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist. Diese Zahlen hat nun das Statistische Bundesamt veröffentlicht.

Ein gewaltiger Anstieg

Wenn man die Produktionszahlen von 2020 und 2021 miteinander vergleicht, fühlt es sich eher so an, als läge ein ganzes Jahrzehnt zwischen den Jahren. Während 2020 nämlich noch 176.000 E-Autos produziert wurden, sind es in 2021 satte 328.000 Stück gewesen. Ein Blick in 2019 unterstreicht dieses Bild noch einmal. In diesem Jahr wurden nämlich gerade einmal 89.000 E-Autos von den Herstellern produziert. Deutlicher kann ein Trend kaum sein. So wie die Produktionszahlen der sogenannten BEVs deutlich zugenommen haben, schrumpft wiederum die Zahl der Verbrenner, die vom Band laufen. Hier fiel die Produktionsmenge um 23,3 Prozent, wenn man 2020 mit 2021 vergleicht.

Export wird immer wichtiger

Bei Verbrennern galten die deutschen Automobilhersteller als der Exporteur schlechthin. Insbesondere hochpreisige Modelle von Premiumherstellern wie Mercedes, BMW und Audi kommen im Ausland gut an. Bei Elektroautos war dies erstmal nicht der Fall. Doch auch hier lässt sich ein deutlicher Aufwärtstrend beobachten. So stieg das Exportvolumen in 2021 auf 300.000 E-Autos an. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Wachstum um 92,4 Prozent. Genauso wie bei den Produktionszahlen lässt sich auch bei den Exportzahlen ein deutlicher Rückgang in der Sparte der Verbrenner beobachten. Hier wird wohl langsam aber sicher der Untergang von Benzin- oder Diesel-betriebenen Autos eingeläutet.

Frankreich ist ein Elektroauto-Profi

Mit seinem Renault Zoe schuf der französische Automobilhersteller Renault eines der ersten europäischen Elektroautos für die breite Masse. Dementsprechend galt der preiswerte und schicke Flitzer auch hierzulande eine zeitlang als beliebtestes Elektroauto. Dies schlägt sich auch in den Zahlen des Statistischen Bundesamtes nieder. Deutschland importierte im Jahr 2021 etwa 44.000 E-Autos aus Frankreich. Angesichts einer Gesamtzahl von 292.000 importierten Elektroautos ist dies wirklich beachtlich.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,685 Beiträge 1,871 Likes

Mit dem Elektroantrieb hat die Automobilität wohl eine der größten Revolutionen der letzten Jahrzehnte durchlebt. Inzwischen stellt sich gar nicht mehr die Frage, ob den elektrisch betriebenen Autos zumindest die nahe Zukunft gehört. Dies lässt sich nicht nur beim Blick auf den Straßenverkehr, sondern auch an dem Handeln der einzelnen Autohersteller ablesen. So auch in … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"