News

eBay Kleinanzeigen: Neuer Name ab 2024 steht fest – Weitere Features kommen

Die beliebte Handelsplattform eBay Kleinanzeigen teilte bereits im August vergangenen Jahres mit, dass man ab dem Jahr 2024 unter einem neuen Namen firmieren würde (wir berichteten). Nun steht der neue Name für eBay Kleinanzeigen fest. Ganz unkreativ wird man dann als „Kleinanzeigen“ auftreten.

eBay Kleinanzeigen ändert Namen

Nachdem die Handelsplattform eBay Kleinanzeigen bereits im Jahr 2020 an den norwegischem Online-Marktplatz Adevinta verkauft wurde, wird eine Namensänderung und Abspaltung von eBay notwendig. Diese soll ab dem Jahr 2024 umgesetzt werden.

Geschäftsführer Paul Heimann hatte im vergangenen Jahr bereits mitgeteilt, dass man den Markennamen eBay Kleinanzeigen noch für einen Zeitraum von drei Jahren, also bis 2024, genauso weiterführen könne. Inklusive des Logos.

Nun teilt man in einer Pressemitteilung mit, dass man sich auf einen neuen Namen geeinigt habe.  Aus eBay Kleinanzeigen wird bald schlicht Kleinanzeigen. Grundlegend soll sich an der Handesplattform aber erst einmal nichts ändern, neue Features sollen aber bereits in Kürze angeboten werden.

„Kleinanzeigen bleibt Kleinanzeigen. Ein Online-Kleinanzeigenmarkt für alle mit der Strahlkraft einer der bekanntesten Marken in Deutschland,“ verrät CEO Paul Heimann. Erst im April 2022 ermöglichte die Plattform auch einen Kauf auf Rechnung, der wiederum über die Plattform Klarna abgewickelt würde.

„Wir entwickeln uns zu einer Plattform, auf der Nutzer, sofern sie dies möchten, den gesamten Kauf- oder Verkaufsprozess abwickeln können – von der Bestellung über die Bezahlung bis hin zum Versand“, erklärt Paul Heimann.

Kleinanzeigen mit neuer „Direkt kaufen“-Option

In Kürze wird mit „Direkt kaufen“ eine neue Form des Handelns bei Kleinanzeigen eingeführt. Die neue Option soll den Kauf beziehungsweise Verkauf über die Plattform spürbar beschleunigen. Stellen private Verkäuferinnen oder Verkäufer einen Artikel mit Festpreis auf der Plattform ein, können Interessentinnen und Interessenten diesen fortan direkt kaufen. Ganz ohne vorherige Kontaktaufnahme oder langwierige Verhandlungen.

Dafür kommt die „Sicher bezahlen“-Funktion zum Einsatz, die die komplette Kaufabwicklung regelt. Hierfür müssen Verkäufer ihre Bankdaten auf der Plattform hinterlegt haben und können im Rahmen des Prozesses die Abwicklung über die Plattform laufen lassen.

Der Verkäufer erhält eine Bestätigung des Zahlungseingangs sowie die Anschrift, die der Käufer für die Lieferung angegeben hat. Bestätigt der Käufer oder die Käuferin den Erhalt der Ware, wird das Geld ausbezahlt. Ansonsten erfolgt die Auszahlung nach 14 Tagen automatisch. Das System gibt beiden Seiten ein zusätzliches Maß an Sicherheit. Wird die Auszahlung seitens eBay Kleinanzeigen bestätigt, erfolgt die Überweisung binnen 24 Stunden.

Mehr Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung kommt

Für ein zusätzliches Maß an Sicherheit sorgt Kleinanzeigen zudem durch die Einführung einer risikobasierten Zwei-Faktor-Authentifizierung, die für die nächsten Wochen geplant sei. Kommt es bei der Anmeldung zu Auffälligkeiten, beispielsweise durch abweichende Standorte oder auffällige Anschriften, wird ein zweiter Faktor zur Anmeldung – beispielsweise durch Bestätigung per E-Mail – benötigt.

„Seit einigen Monaten kommt es im Zusammenhang mit Online-Kleinanzeigen zu einer Häufung von Phishing-Attacken. Bei einer Masche greifen Betrüger aus dem Anzeigenbestand betroffener Nutzer Rufnummern ab und melden sich per SMS oder WhatsApp bei diesen,“ führt das Unternehmen weiter aus.

Dabei schlagen die Betrüger eine Bezahlung mittels „Sicher bezahlen“, per sogenannter eBay Lieferung oder einem Kurierservice vor und verschicken eine Phishing-Website, auf der Kreditkarten- oder Kontodaten angegeben werden sollen. Dabei kämen laut Unternehmensaussage sogar Chat-Bots oder ein vermeintlicher Live-Chat mit dem Kundenservice zum Einsatz. Funktionen, die eBay Kleinanzeigen gar nicht anbietet.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,169 Beiträge 1,874 Likes

Die beliebte Handelsplattform eBay Kleinanzeigen teilte bereits im August vergangenen Jahres mit, dass man ab dem Jahr 2024 unter einem neuen Namen firmieren würde (wir berichteten). Nun steht der neue Name für eBay Kleinanzeigen fest. Ganz unkreativ wird man dann als „Kleinanzeigen“ auftreten. eBay Kleinanzeigen ändert Namen Nachdem die Handelsplattform eBay Kleinanzeigen bereits im Jahr … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"