News

HP Spectre x360 13.5: Flaches Convertible mit 3:2-OLED-Touchscreen vorgestellt

HP macht sich bereit für das Modelljahr 2022. Nach zwei neuen Gaming-Notebooks hat man mit dem HP Spectre x360 13.5 nun auch ein neues Convertible vorgestellt, das durch ein Gehäuse mit abgerundeten Kanten und ein nahezu randloses Display ziemlich edel anmutet. Auch technisch kann sich das Gerät dank OLED-Display und Intel Alder Lake CPU sehen lassen.

HP Spectre x360 13.5: Alle Infos und Details

Beim neuen Convertible HP Spectre x360 13.5 handelt es sich um ein leichtes und kompaktes Gerät. Lediglich 1,36 kg bringt das 17 mm hohe 2-in-1-Convertible auf die Waage und eignet sich damit perfekt für den Außeneinsatz.

Vor allem das Display fällt spannend aus. Es kommt auf eine Bilddiagonale von 13,5 Zoll und nimmt dabei über 90 Prozent des Gehäuses ein (Screen-to-Body-Ratio: 90,11 Prozent), das wiederum auf abgerundete Kanten und somit einen edlen Look setzt.

HP Spectre x360 13.5
Bild: HP

Standardmäßig bietet HP hier ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.280 Pixeln samt einer Helligkeit von 400 Nits an. Gegen Aufpreis gibt es aber auch ein farbstarkes und kontrastreiches OLED-Panel mit einer Auflösung von 3.000 x 2.000 Pixeln und einer maximalen Helligkeit von 500 Nits bei der Darstellung von HDR-Inhalten, 400 Nits bei SDR-Daten. Die dritte Option umfasst ein 1280p-Display mit 1.000 Nits und HP SureView Blickschutz. Alle Varianten ermöglichen eine Touch-Bedienung mithilfe eines Stylus.

Die restliche Ausstattung

Obwohl das Display des HP Spectre x360 13.5 fast das ganze Gehäuse einnimmt und durch Corning Gorilla Glass NBT geschützt wird, konnte der Hersteller eine Webcam mit einer Auflösung von 5 Megapixeln, Privacy-Shutter und einer Infrarot-Kamera zum Windows Hello-Login an der Oberseite unterbringen.

Angeboten wird das Convertible wahlweise mit einem Intel Core i5-1235U oder einem Intel Core i7-1255U, dem bis zu 32 GB LPDDR4x-RAM mit 4.266 MHz Taktung und maximal 2 TB PCIe 4.0 SSD-Speicher zur Seite stehen.

Die Akkukapazität liegt laut Angabe des Herstellers bei 66 Wattstunden, was für bis zu 16 Stunden Nutzung ausreichen soll. Geladen wird das Convertible via USB-Type-C mit maximal 65 Watt. Ergänzt wird die stimmige Ausstattung durch einen Fingerabdrucksensor, einen microSD-Kartenleser, zwei Thunderbolt 4- (USB-C) und USB-A-Port (10 Gbit/s). Die Lautsprecher steuert Hersteller Bang & Olufsen bei, zur drahtlosen Kommunikation nutzt das Gerät Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.2.

Preis und Verfügbarkeit

Das HP Spectre x360 13.5 ist zumindest in den USA ab sofort im Handel erhältlich. Dort liegt es bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.249,99 Dollar, was umgerechnet rund 1.183 Euro entspricht. Ob und wann das Gerät auch nach Deutschland kommt, hat HP bislang noch nicht verraten.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,203 Beiträge 1,869 Likes

HP macht sich bereit für das Modelljahr 2022. Nach zwei neuen Gaming-Notebooks hat man mit dem HP Spectre x360 13.5 nun auch ein neues Convertible vorgestellt, das durch ein Gehäuse mit abgerundeten Kanten und ein nahezu randloses Display ziemlich edel anmutet. Auch technisch kann sich das Gerät dank OLED-Display und Intel Alder Lake CPU sehen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"