News

Lust auf Mars? NASA sucht Freiwillige für Raumfahrtmission

Dein Fernweh reicht über den Orbit hinaus? Dann könnte die neueste Stellenausschreibung der National Aeronautics and Space Act (NASA) durchaus attraktiv für dich sein. Die US-Amerikanische Raumfahrtbehörde sucht derzeit nämlich nach Freiwilligen, die sich ihr Leben auf dem Mars vorstellen können. Auserkorene sollen dann im Rahmen einer analogen Raumfahrtmission wertvolle Erkenntnisse für eine Mission auf dem „echten“ Mars liefern.

NASA plant Mars-Mission auf der Erde

Auf X fragte die NASA kürzlich ihre Follower, ob für diese ein Leben auf dem Mars nicht nur denkbar, sondern sogar wünschenswert wäre. Derzeit sucht die Behörde nämlich händeringend nach „Versuchskaninchen“, die Lust auf den roten Planeten haben. Wer allerdings das Kleingedruckte liest, wird schnell merken, dass es sich um keine Mission in den tiefen unseres Sonnensystems handelt. Vielmehr findet das Ganze auf der Erde statt. Die NASA hat eigens hierfür, einen Versuchsaufbau im Johnson Space Center errichtet. Dabei ist ein Gelände herausgekommen, das im Grundsatz die Bedingungen auf dem Mars nachahmt. Laut Angaben der Behörde soll das Experiment insgesamt ein Jahr andauern.

Erkenntnisse über Leistung und Gesundheit

Von der Mars-Mission auf der Erde erhofft sich die NASA wertvolle Erkenntnisse, die bei einer späteren Mission auf dem Mars wichtig werden können. Im Fokus der sogenannten Chapea-Mission stehen vor allem  die Auswirkungen, die ein Leben auf dem Mars auf die menschliche Gesundheit und Leistungsfähigkeit hat. Dabei handelt es sich um keine Premiere, sondern um die zweite von insgesamt drei Missionen dieser Art. Die erste Mission aus der Reihe Chapea läuft derzeit bereits. Hier haben die vier Freiwilligen mittlerweile die Hälfte des Experiments hinter sich gebracht. Ein knappes halbes Jahr soll noch folgen.

NASA setzt auf 3D-Drucker

Im Fokus der Missionen steht eine Unterkunft, welche die NASA mittels 3D-Drucker auf die Beine gestellt hat. Insgesamt teilen sich die vier Teilnehmer 160 m² Wohnraum. Angesichts der recht komfortablen Wohngröße dürfte es dabei nicht der begrenzte Raum sein, der sich als Herausforderung darstellt. Vielmehr setzt die NASA auf selbst geschaffene Rahmenbedingungen, die den Teilnehmern zu schaffen machen sollen. Dazu gehören nicht nur die Umweltbelastungen, welche typisch für den Mars sind. Obendrein muss das Team mit begrenzten Ressourcen kämpfen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Auch unvorhergesehene Ausnahmesituationen möchte man austesten. So lässt es die NASA beispielsweise mit Absicht zu Abbrüchen bei der Kommunikation kommen. Auch defekte Ausrüstung gilt als mögliche Herausforderung. Darüber hinaus simulieren die Crew-Mitglieder Einsätze, die auch auf dem roten Planeten zur Tagesordnung gehören dürften. Angefangen bei bloßen Spaziergängen auf der Marsoberfläche über Einsätze mit Robotern bis hin zu Wartungsarbeiten an der Mini-Mars-Station gibt es offenbar viel zu tun. Aber auch Alltägliches wie die Pflege der angebauten Pflanzen soll zu den Aufgaben der Crew gehören.

So kannst du dich bewerben

Wurde dein Interesse geweckt? Dann kannst du dich noch bis Anfang April bei der NASA bewerben. Doch natürlich wirst du nicht der Einzige sein, der an der einjährigen Simulation interessiert ist. Entsprechend groß dürfte der Andrang sein, dem sich die Weltraumbehörde ausgesetzt sehen wird. Aus diesem Grund kann man auch nachvollziehen, dass strenge Anforderungen an die Kandidaten gestellt werden. Mit deren Hilfe will die NASA geeignete Personen aussieben. Solltest du nicht zufällig die US-Amerikanische Staatsbürgerschaft innehaben, sind die Aussichten für dich schon einmal schlecht. Das ist nämlich die Grundvoraussetzung.

nasa

Weiterhin solltest du zwischen 30 und 55 Jahren als sein und über eine gute Gesundheit sowie Motivation verfügen. Ein passender Bildungsabschluss wird ebenfalls vorausgesetzt. So sollten geeignete Kandidaten über einen Master-Abschluss in den Fachbereichen Mathematik, Physik, Informatik, Biologie oder Ingenieurwesen verfügen. Ein reiner universitärer Abschluss soll jedoch nicht genügen. Auch mindestens zwei Jahre Berufstätigkeit in einem der einschlägigen Fachbereiche ist erforderlich. Bringst du das alles mit, giltst du als geeigneter Kandidat. Nach erfolgreicher Bewerbung musst du dann noch ein wenig Wartezeit mitbringen. Die Mission soll nämlich erst im Frühjahr 2025 starten.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

12,612 Beiträge 3,018 Likes

Dein Fernweh reicht über den Orbit hinaus? Dann könnte die neueste Stellenausschreibung der National Aeronautics and Space Act (NASA) durchaus attraktiv für dich sein. Die US-Amerikanische Raumfahrtbehörde sucht derzeit nämlich nach Freiwilligen, die sich ihr Leben auf dem Mars vorstellen können. Auserkorene sollen dann im Rahmen einer analogen Raumfahrtmission wertvolle Erkenntnisse für eine Mission auf dem „echten“ Mars liefern. NASA plant Mars-Mission auf der Erde Auf X fragte die NASA kürzlich ihre Follower, ob für diese ein Leben auf dem Mars nicht nur denkbar, sondern sogar wünschenswert wäre. Derzeit sucht die Behörde nämlich händeringend nach „Versuchskaninchen“, die Lust auf den … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"