News

Microsoft will Spielverhalten für bessere Games tracken

Microsoft will das Spielverhalten der Nutzerinnen und Nutzer tracken, um so bessere Games entwickeln und veröffentlichen zu können. Das geht aus einem neuen Patent hervor, mit dem In-Game-Events getrackt werden sollen.

Microsoft: Tracking von Spielverhalten denkbar

Auch wenn Microsoft im Spiele-Jahr 2022 echte Gaming-Highlights vermissen ließ, markiert die Spiele-Flatrate Xbox Game Pass eine wichtige Innovation in ihrem Bereich – und könnte, Gerüchten zufolge, ja bereits in Kürze um ein Werbe- und Familien-Abo erweitert werden.

Nun hat man offenbar ein weiteres Patent eingereicht, mit dem das Spielverhalten getrackt werden soll, um zu ermitteln, wie Spielerinnen und Spieler auf bestimmte In-Game-Events reagieren. Wie die Website Gamerant berichtet, habe Microsoft dazu ein neues Patent eingereicht.

Konkret handele es sich dabei um ein In-Game-Event-Tracking- und -Reporting System, mit dem verschiedene Fortschritte wie Levelaufstiege, Siegstatistiken oder beispielsweise, wie oft während des Spielens der Titel pausiert wird, getrackt werden können. Auch die Häufigkeit auftretender Bugs würde dem Patent zufolge aufgezeichnet werden können.

Tracking-System für Esportler

Dabei ließe sich das Tracking-System auf eine Vielzahl von Spielen auf sämtlichen Plattformen wie PC, Konsolen und Mobile-Games anwenden. Vor allem kompetitive Esports-Spielerinnen und -Spieler würden davon durch umfangreiche Statistiken profitieren, die beispielsweise über Siege und Niederlagen, Levelaufstiege oder Spielzeiten informieren.

Das passt zu einem anderen System, über das Gamerant Mitte Dezember 2022 berichtet hatte, mit dem Microsoft offenbar Esports-Wettbewerbe analysieren möchten.

Laut Patent soll das neue Tracking-System nicht die Bandbreite und lokalen Ressourcen der Nutzerinnen oder Nutzer belasten und stattdessen auf Cloud-Computing-Kapazitäten aufbauen. Auch ein Zugriff auf die Software, den Quellcode oder der Zugriff auf Signale bestimmter Titel sei nicht notwendig. Wie genau Microsoft das neue System letztlich in die Tat umsetzen will, ist allerdings noch unklar.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,275 Beiträge 2,616 Likes

Microsoft will das Spielverhalten der Nutzerinnen und Nutzer tracken, um so bessere Games entwickeln und veröffentlichen zu können. Das geht aus einem neuen Patent hervor, mit dem In-Game-Events getrackt werden sollen. Microsoft: Tracking von Spielverhalten denkbar Auch wenn Microsoft im Spiele-Jahr 2022 echte Gaming-Highlights vermissen ließ, markiert die Spiele-Flatrate Xbox Game Pass eine wichtige Innovation … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"