News

Nokia G11 und G21: Android-Smartphones mit 3 Jahren Updates ab 159 Euro

Mit dem Nokia G11 und G21 hat HMD Global zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt, die für weniger als 200 Euro angeboten werden. Eine lange Akkulaufzeit, drei Jahre Android-Updates und eine Bildrate von 90 Hz stehen zu Buche.

Nokia G11 und G21 im Detail

Die beiden Smartphones treten die Nachfolge von G10 und G20 an, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurden. Hinsichtlich des Designs bieten das Nokia G11 und G21 einige Neuerungen und setzen beispielsweise auf ein Gehäuse aus Polycarbonat.

Statt, wie bisher, die rückseitigen Kameras mittig auf dem Smartphone-Rücken zu positionieren, wandert das Triple-Cam-Setup beider Smartphones an den linken oberen Rand. Als SoC kommt der Unisoc T606 zum Einsatz, der mit acht Kernen daherkommt. Er kombiniert zwei schnellere Cortex-A75- mit sechs Cortex-A55-Kernen, die maximal auf eine Taktrate von 1,6 GHz kommen.

Für die Grafikleistung ist eine Mali-G57 MP1 GPU mit 650 MHz Leistung zuständig, für Gamer sind die beiden Smartphones also eher nicht geeignet. Dafür spricht auch die eher spärliche RAM-Bestückung von 3 GB RAM im Falle des Nokia G11, beziehungsweise 4 GB LPDDR4X-Arbeitsspeicher beim Nokia G21. Auch der interne Speicher fällt mit 32 GB beziehungsweise 64 GB überschaubar aus, ist bei beiden Smartphones aber via microSD-Karte erweiterbar.

Starker Akku und 90 Hz Display

Umso üppiger fällt der verbaute Akku aus. Nokia G11 und G21 kommen beide auf eine Kapazität von 5.050 mAh, was laut HMD Global in einer Akkulaufzeit für bis zu drei Tage resultiert. Neu ist zudem ein sogenannter „Super-Batteriesparmodus“, mit dem sich die Akkulaufzeit um bis zu vier Stunden verlängern lässt. Dabei lässt sich selbst festlegen, welche Apps während des aktiven Energiesparmodus weiter ausgeführt werden sollen.

Beim Display setzen die Nokia-Smartphones auf ein 6,52 Zoll großes LCD-Panel mit einer Auflösung von 720 x 1600 Pixeln (269 ppi) samt einer Bildwiederholrate von 90 Hz. Die Vorjahresmodelle kamen hier lediglich auf 60 Hz.

Kameras und Update-Versprechen

Die Front-Kamera sitzt dabei in einem mittig platzierten Punch-Hole in Tropfenform und bietet eine Auflösung von 8 Megapixeln. Rückseitig verbaut man ein Triple-Kamers-Setup, bestehend aus einer 13 Megapixel Hauptkamera beim Nokia G11, beziehungsweise einer 50 Megapixel Cam beim G21. Hinzu gesellen sich jeweils zwei 2-Megapixel-Sensoren, die für Tiefeninformationen und Makroaufnahmen zuständig sind. Eine Ultraweitwinkelkamera wird hingegen nicht geboten.

Nokia G11 und G21 werden aktuell noch mit Android 11 ausgeliefert, das Update auf Android 12 soll allerdings bereits in Kürze ausgerollt werden. Zudem verspricht Hersteller HMD Global monatliche Android-Sicherheits-Updates für einen Zeitraum von drei Jahren.

Preise und Verfügbarkeit

Das Nokia G11 und G21 sind ab sofort im Handel erhältlich. Das G11 wird in den Farben Ice und Charcoal angeboten und liegt bei einer UVP von 159,99 Euro. Das Nokia G21 kommt in den Farben Nordic Blue und Dusk daher und kostet 189,99 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,199 Beiträge 2,033 Likes

Mit dem Nokia G11 und G21 hat HMD Global zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt, die für weniger als 200 Euro angeboten werden. Eine lange Akkulaufzeit, drei Jahre Android-Updates und eine Bildrate von 90 Hz stehen zu Buche. Nokia G11 und G21 im Detail Die beiden Smartphones treten die Nachfolge von G10 und G20 an, die im … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"