News

Nokia: Kreislaufmietmodell für Smartphones

HMD Global, das Unternehmen hinter Nokia, führt mit Circular ein Kreislaufmietmodell an. Das Ziel des besonderen Abo-Modells besteht darin, die Handys möglichst lange im Umlauf zu halten und soll entsprechend besonders nachhaltig sein.

Drei Monate Mietdauer

Gemietet werden können die Smartphones von Nokia für einen monatlichen Beitrag. Die Mietdauer pro Smartphone beträgt dabei standardmäßig drei Monate. Innerhalb dieses Zeitraums ist das Smartphone gegen Schäden abgesichert. Nach Ablauf der drei Monate können die Nutzenden sich entscheiden, das Smartphone zu behalten. In diesem Falle werden sie mit Bonuspunkten entlohnt. Entscheiden sie sich dagegen, wird das Smartphone von HMD Global überprüft, aufgearbeitet und erneut vermietet. Wer sich für das Kreislaufmodell entscheidet, erhält also in aller Regel kein neues Smartphone – das jedoch ist auch nicht das Hauptziel eines Kreislaufmodells.

Die gesammelten Bonuspunkte, die abhängig von der Haltedauer des Geräts verteilt werden, lassen sich anders als bei vielen anderen Mietmodellen nicht gegen geldwerte Vorteile eintauschen. Stattdessen können sie für wohltätige Zwecke eingesetzt werden. Die Nutzenden können dabei innerhalb einer von HMD Global zusammengestellten Liste frei entscheiden und etwa Bäume pflanzen oder verschmutzte Flüsse reinigen lassen. HMD Global möchte darüber hinaus Smartphones spenden, die zwar nicht mehr vermietbar, aber immer noch funktionsfähig sind. Sie sollen an Wohltätigkeitsorganisationen gehen.

Drei Geräte zur Auswahl

Gemietet werden können zu Beginn des Circular-Projekts drei verschiedene Nokia-Geräte. Neben zwei neu vorgestellten Smartphones steht auch ein Tablet zur Wahl. Die Mitgebührt beginnt dabei bei 12 Euro pro Monat für das Tablet. Das Smartphone Nokia G60 ist für 15 Euro und das Nokia XR20 für 25 Euro im Monat zu haben. Hinzu kommt eine einmalige Vertragsabschlussgebührt in Höhe von 35 Euro. Die Nutzenden müssen sich ferner um einen Mobilfunkvertrag für ihre Geräte kümmern. HMD Global bietet im Rahmen von Circular einen Prepaid-Vertrag an. Andere Smartphones, etwa die zu Beginn des Jahres vorgestellten Modelle Nokia G11 und G21, können zunächst nicht gemietet werden.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,218 Beiträge 2,035 Likes

HMD Global, das Unternehmen hinter Nokia, führt mit Circular ein Kreislaufmietmodell an. Das Ziel des besonderen Abo-Modells besteht darin, die Handys möglichst lange im Umlauf zu halten und soll entsprechend besonders nachhaltig sein. Drei Monate Mietdauer Gemietet werden können die Smartphones von Nokia für einen monatlichen Beitrag. Die Mietdauer pro Smartphone beträgt dabei standardmäßig drei … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"