News

Nothing Ear 1 Stick Leak enthüllt Earbuds in neuem Design

Neben dem ersten Smartphone von Nothing, zu dem mittlerweile sämtliche Specs und die Preise durchgesickert sind, arbeitet das Unternehmen offenbar an einem Redesign seiner In-Ear-Kopfhörer aus dem vergangenen Jahr. Das geht aus einem Nothing Ear 1 Stick Leak hervor, der ein kurioses Design aufzeigt.

Nothing Ear 1 Stick Leak: Alle Infos

Die Nothing Ear 1 zählen laut verschiedener Tests zu den besten In-Ear-Kopfhörer unterhalb der 100-Euro-Marke. Zweifelsohne aber zu den hübschesten. Offenbar plant das Unternehmen zur Einführung des ersten eigenen Smartphones im Herbst dieses Jahres eine Neuauflage, wie aus einem neuen Nothing Ear 1 Stick Leak hervorgeht.

Der Leak stammt vom meist sehr zuverlässigen Leaker stufflistings, der auf Twitter ein erstes Bild der neuen In-Ears zeigt. Auffällig ist dabei das Design des Ladeetuis, das offenbar in schmaler, länglicher Form daherkommt.

Dabei ist das Case kaum breiter als die beiden Earbuds selbst und wartet, wie mittlerweile Nothing-typisch, mit einem transparenten Design auf. So lassen sich die In-Ear-Kopfhörer bereits von außen sehen, die dementsprechend eine neue Aufschrift mit „ear (1) STICK“ ziert.

Nothing Ear 1 Stick Leak
Bild: Nothing

Wer das Bild mit den bisherigen Ear 1 vergleicht, wird zudem weitere Veränderungen erkennen. Demnach setzen die Nothing Ear 1 Stick offenbar nicht mehr auf Silikon-Ohrstöpsel. Scheinbar orientiert man sich hier an den Apple AirPods und positioniert die In-Ears vor dem Gehörgang und nicht darin.

Nothing Ear 1 Stick auf Amazon geleakt

Kurz darauf wurden die Nothing Ear 1 Stick kurzzeitig auch im Sortiment des Online-Händlers Amazon geleakt. SnoopyTech konnte einen Screenshot anfertigen, bevor die Produktwebsite wieder vom Netz genommen wurde und teilte diesen via Twitter.

Dabei gibt vor allem die Produktbeschreibung Aufschluss über die neuen Earbuds, die demzufolge zu einem Preis von rund 100 Euro am Markt positioniert werden (was der UVP der originalen Ear 1 entspricht).

Demnach setzen die Ear 1 Stick auf Bluetooth 5.2, bieten eine KI-gesteuerte Bass-Funktion und kommen tatsächlich als „Halb In-Ear“ Modelle daher, was die Ähnlichkeit zu den AirPods belegt. Sie sollen zudem eine IP54-Zertifizierung bieten.

Nothing Ear 1 Stick Leak Amazon
Bild: Nothing / SnoopyTech

In der Produktbeschreibung ist zudem von einem Low-Latency-Modus für Mobile-Games, sowie einer Akkulaufzeit von 7 Stunden für die reinen Earbuds und insgesamt 30 Stunden in Kombination mit dem Ladecase die Rede. Fast Charging soll ebenfalls geboten werden.

Offenbar verzichtet der Hersteller dem Nothing Ear 1 Stick Leak zufolge allerdings auf eine aktive Geräuschunterdrückung (ANC), was im Hinblick auf das veränderte Design nachvollziehbar erscheint.

Wie immer sind die Leaks natürlich mit Vorsicht tu genießen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass Nothing die neuen In-Ear-Kopfhörer gemeinsam mit dem Nothing Phone 1 am 12. Juli 2022 der Öffentlichkeit präsentieren wird. Die Vorstellung soll um 17:00 Uhr deutscher Zeit erfolgen. Weitere Informationen gibt es auf der Event-Website des Herstellers.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

5,965 Beiträge 1,872 Likes

Neben dem ersten Smartphone von Nothing, zu dem mittlerweile sämtliche Specs und die Preise durchgesickert sind, arbeitet das Unternehmen offenbar an einem Redesign seiner In-Ear-Kopfhörer aus dem vergangenen Jahr. Das geht aus einem Nothing Ear 1 Stick Leak hervor, der ein kurioses Design aufzeigt. Nothing Ear 1 Stick Leak: Alle Infos Die Nothing Ear 1 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"