News

Perlisten S4b und S4s: Edle Regal- und Surround-Lautsprecher und Subwoofer vorgestellt

Bereits mit seinen beeindruckenden Standboxen S7t sowie den Monitoren S5m konnte der junge Hersteller Perlisten bei der internationalen Fachpresse punkten. Nun erweitert man sein Portfolio um die Regal- und Studiolautsprecher Perlisten S4b und S4s, die im High-End-Segment angesiedelt sind.

Perlisten S4b und S4s im Detail

Die neuen Die Regal- und Surround-Lautsprecher S4b und S4s greifen auf die gleiche Technologie mit TeXtreme Woofern und DPC-Mittelhochton-Arrays zurück wie die vorangegangenen Modelle und sollen eine kompromisslose audiophile Performance ermöglichen. Hinzu gesellen sich ganze vier kräftige aktive Subwoofer.

Sowohl die Surround-Lautsprecher als auch die Subwoofer sind ausnahmslos THX Dominus zertifiziert. Das markiert die neue Königsklasse des THX-Surround-Klangs im Heimanwendungsgebiet. THX Dominus zertifizierte Lautsprecher müssen Raumgrößen bis zu 184 Quadratmetern mit Pegeln von 120 Dezibel beschallen können. Perlisten ist der erste Hersteller der Welt, dessen Produktpalette mit dem begehrten THX Dominus Label ausgezeichnet wurde.

Der Firmenname steht als Abkürzung für „Perceptual Listening“ und wall das Hörerlebnis wahrnehmbar machen. Möglich machen das beispielsweise die einzigartigen TeXtremeCarbon Fiber Tieftöner mit ihrer Membran aus einer Textil-Kohlefaser Legierung sowie sorgfältig entwickelte Gesamtkonstruktionen, die hinsichtlich Detailtreue, Dynamik und Gesamtperformance überzeugen.

Perlisten S4b und S4s
Bild: Perlisten

Das Herzstück bildet jedoch die innovative „Directivity Pattern Control“ Mittel-Hochtoneinheit, die durch die geschickte Anordnung zweier Mitteltonkalotten innerhalb des Waveguides des Hochtontreibers gleichmäßig horizontal abstrahlen und gleichzeitig Reflexionen an Böden und Decken minimieren will.

Perlisten S4b: Klein und leistungsstark

Auf einer Größe von nur 420 x 240 x 300 Millimetern wollen die Regallautsprecher Perlisten S4b Großes erreichen, der dem großen S7 Tower in nichts nachstehen soll. Dabei geht man klanglich nochmals deutlich weiter als die erst kürzlichen enthüllten KEF LSX II.

Der Drei-Wege-Lautsprecher setzt auf eine „Directivity Pattern Control“ Mittel-Hochtoneinheit, die einen beeindruckenden Dynamikumfang bieten soll. Der TeXtreme Carbon Fiber Woofer steht für herausragende Tieftonpräzision, die den alleinigen Einsatz als Regallautsprecher problemlos möglich macht. In Kombination mit einem Subwoofer wird daraus ein kompaktes und leistungsfähiges 2.1-System.

Perlisten S4s

Dem S4b steht zudem der Perlisten S4s zur Seite, der speziell als Surround-Lautsprecher konzipiert wurde. Er verfügt über dieselben Treiber, ordnet den Tieftöner aber oberhalb des DPC-Arrays an.

Zusammen mit der nach unten abgeschrägten Schallwand und der geringeren Bautiefe eignet sich der S4s damit ideal als Höhenlautsprecher oder für Surround-Anwendungen mit beschränkten Platzverhältnissen.

Perlisten S4s
Bild: Perlisten

Subwoofer D12s und D15s: Satter Klang, kompakte Maße

Den Lautsprechern stellt Perlisten insgesamt vier Subwoofer zur Seite. Den Anfang machen die kompakten Subwoofer D12s und D15s. Mit einer Membran aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff, Multi-Layer-Nomex Zentrierspinnen, massiven Magneten und Schwingspulen aus leichtgewichtigem Aluminium wollen die von Grund auf neu entwickelten 12- und 15-Zoll-Chassis klanglich überzeugen.

Dank kraftvoller Verstärker mit 1500 (D12s) beziehungsweise 2000 (D15s) Watt und ultra-schneller Kontrolle über 32 Bit ARM M4 Cortex Prozessoren bringen die Modelle D12s und D15s eine satte Bass-Leistung mit, die auch eine THX Dominus-Zertifizierung erhalten haben.

Beim D12s wird dies bei paarweisem Einsatz ermöglicht, während der D15s der kleinste Subwoofer der Welt ist, der die strengen Kriterien schon bei alleinigem Einsatz erfüllt. Anpassen lässt sich der Klang zudem bequem über das Smartphone.

Über die komfortable Perlisten Subwoofer App für Android- oder iOS-Mobilgeräte kannst du Pegel, Phasenlage, Übergangfrequenzen und Equalizer-Einstellungen aller verwendeten Subwoofer genau einstellen.

Subwoofer D212s und D215s: Darf’s ein Bisschen mehr sein?

Den beiden kleinen Subwoofern stehen die leistungsstärkeren Subs Perlisten D212s und D215s zur Seite. Die Treiber wurden mit Hilfe nichtlinearer Modellierungstechniken exakt auf ihr Verhalten innerhalb des Lautsprechergehäuses optimiert.

Klippel-Lasermessungen ermöglichten darüber hinaus eine akribische Feinjustierung aller DSP-Parameter der 32 Bit ARM M4 Cortex Prozessoren, die auch bei wuchtigsten Bässen einen präzisen, dynamischen und audiophilen Klang zu erzeugen.

Subwoofer D212s und D215s
Bild: Perlisten

Dafür sorgt eine Verstärkerleistung von 3000 Watt in beiden Modellen. Zudem lassen sich auch D212s und D215s wie ihre kleineren Brüder D12s und D15s über das eingebaute 2,5-Zoll-Touchscreen-Display oder die komfortable Perlisten Subwoofer App steuern.

Preise und Verfügbarkeiten

Die neuen Perlisten-Lautsprecher und -Subwoofer sind ab sofort in den Farben Piano Black und Piano White erhältlich. Beim S4b gibt es gegen Aufpreis auf Wunsch sogar ein Custom Finish. Den Perlisten S4s sicherst du dir zu einer UVP von 3.795 Euro. Den S4b gibt es für 3.995 Euro, bzw. mit Custom Finish für 4.795 Euro.

Die Subwoofer-Reihe startet mit dem D12s für 3.995 Euro und dem D15s zu einer UVP von 4.995 Euro. Der stärkere Perlisten D212s hingegen schlägt mit einer UVP von 6.995 Euro zu Buche, während für den D215s 8.995 Euro aufgerufen werden. Mehr Details findest du auch noch einmal auf der Produktwebsite des Herstellers.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,241 Beiträge 1,874 Likes

Bereits mit seinen beeindruckenden Standboxen S7t sowie den Monitoren S5m konnte der junge Hersteller Perlisten bei der internationalen Fachpresse punkten. Nun erweitert man sein Portfolio um die Regal- und Studiolautsprecher Perlisten S4b und S4s, die im High-End-Segment angesiedelt sind. Perlisten S4b und S4s im Detail Die neuen Die Regal- und Surround-Lautsprecher S4b und S4s greifen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"