News

ROCCAT Kone XP: Ergonomische Gaming-Maus mit 3D-RGB-Beleuchtung

Hersteller ROCCAT veröffentlicht eine Neuauflage seiner Gaming-Maus Kone aus dem Jahr 2007. Die ROCCAT Kone XP setzt auf eine verbesserte Ergonomie, einen innovativen 19K-DPI-Sensor, Titan Switch Optical und eine 3D-RGB-Beleuchtung

Die Features der ROCCAT Kone XP

Die ROCCAT Kone XP präsentiert sich als geistiger Nachfolger der Kone AIMO Remastered. Neu ist unter anderem eine einzigartige RGB-Beleuchtung mit 3D-Lichteffekten. Diese wird durch 22 LEDs und acht Light-Guides im transparenten Gehäuse realisiert. Dank AIMO-Beleuchtung lässt sich die Maus in das Ökosystem des Herstellers integrieren und mit anderer Peripherie synchronisieren.

Das Scrollrad ist ebenfalls beleuchtet und hört auf den Namen „4D Krystal Wheel“. Zusätzlich zu den standardmäßigen vertikalen Klick- und Scroll-Funktionen ist das Mausrad auf der linken und rechten Seite klickbar und bietet ein taktiles Klickgefühl. Insgesamt werden 15 dedizierte Tasten geboten, dank ROCCATs Easy-Shift[+] Technologie gibt es 29 mögliche Tastenfunktionen.

Die linke und rechte Maustaste der Kone XP aktivieren jeweils den Titan Switch Optical, der für einen reaktionsschnellen Klick sorgt, mit blitzschneller Auslösung. ROCCATs optischer Titan Switch ist schneller als jeder mechanische Schalter und doppelt so langlebig. Er erreicht eine beeindruckende Auslösegeschwindigkeit von 0,2 ms für bis zu 70 Millionen Klicks und bietet ein einstellbares Debounce-Timing, das für Drag-Clicking entscheidend ist.

19.000 DPI-Sensor

Im Inneren der ROCCAT Kone XP arbeitet der eigens entwickelte optische ROCCAT Owl-Eye 19K DPI-Sensor, der auf dem PixArt PAW3370 basiert. Der Owl-Eye-Sensor trackt mit hoher Präzision jede Mausbewegung für extreme Genauigkeit im Spiel und ist zudem über ROCCATs Swarm-Software-Suite anpassbar.

Die Maus setzt auf ein für Rechtshänder ergonomisches Design und kommt auf eine Größe von 126 mm x 76 mm x 40 mm (Länge x Breite x Höge), sowie ein Gewicht von 104 Gramm. Zu den weiteren Features zählen ein integrierter Speicher, das 1,8 Meter lange ROCCAT PhantomFlex-Kabel und hitzebehandelte PTFE-Gleitfüße, die laut Angabe des Herstellers ein nahezu kabelloses Mausgefühl ermöglichen.

Zudem kann die Kone XP mit NVIDIA Reflex synchronisiert werden um so eine möglichst niedrige Latenz zu erreichen. Die Reaktionszeiten liegen bei unter 25 Millisekunden.

Preis und Verfügbarkeit

Die ROCCAT Kone XP kann ab sofort auf der Website des Herstellers, sowie bei teilnehmenden Händlern in den Farben Schwarz und Weiß vorbestellt werden. Ab dem 29. März 2022 ist die Gaming-Maus dann im Handel erhältlich. Die UVP liegt bei 89,99 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

4,395 Beiträge 1,591 Likes

Hersteller ROCCAT veröffentlicht eine Neuauflage seiner Gaming-Maus Kone aus dem Jahr 2007. Die ROCCAT Kone XP setzt auf eine verbesserte Ergonomie, einen innovativen 19K-DPI-Sensor, Titan Switch Optical und eine 3D-RGB-Beleuchtung Die Features der ROCCAT Kone XP Die ROCCAT Kone XP präsentiert sich als geistiger Nachfolger der Kone AIMO Remastered. Neu ist unter anderem eine einzigartige … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"